nach oben
10.05.2010

Lastwagen drängt Sattelzug in die Leitplanken

KARLSRUHE. Ein in Richtung Norden fahrender Sattelzug soll nach Auskunft des Fahrers am Montag gegen 11.15 Uhr bei der Autobahnausfahrt Karlsruhe-Durlach durch einen überholenden Lastwagen aus Litauen geschnitten und abgedrängt worden sein. Der 42-jährige Sattelzug-Fahrer rollte dabei gegen die Leitplanken des Fahrbahnteilers zur Ausfahrt Durlach. Hierbei stellte sich der Auflieger quer zur Zugmaschine. Dabei riss der 400 Liter fassende Dieseltank auf und der Betriebsstoff ergoss sich auf die Fahrbahn.

Der Fahrer des litauischen Lastwagens setzte unterdessen seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach ersten Schätzungen der Autobahnpolizei Karlsruhe beträgt der Gesamtschaden rund 30.000 Euro.

Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauerten bis gegen 14.45 Uhr an. Im Anschluss hob die Polizei die bis dahin andauernde Sperrung der Autobahnausfahrt auf. In Richtung des Autobahndreiecks Karlsruhe bildete sich zeitweilig ein zwei Kilometer langer Rückstau und auf der A8 in Richtung Stuttgart vor dem Karlsruher Dreieck staute sich der Verkehr auf einen Kilometer. pol