nach oben
22.04.2011

Lebensgefährliche Verletzungen: Jähes Ende einer Mottoradtour

FREIAMT. Am Karfreitag endete eine Motorradtour für einen 30-Jährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei waren er und zwei Freunde auf Motorrädern auf einer für Motorradfahrer beliebten Strecke bei Freiamt (Kreis Emmendingen) unterwegs, als der 30-jährige in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine verlor. Er stürzte und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto. Nach dem Zusammenstoß schlitterte er auf ein zweites Auto, das ihm auf der Strecke entgegenfuhr. Die Polizei geht davon aus, dass der Motorradfahrer zu schnell unterwegs war. Der Mann schwebt noch in Lebensgefahr. dpa