nach oben
12.01.2009

Leiche nach drei Jahren gefunden

GÖPPINGEN. Fast drei Jahre nach dem Tod eines Obdachlosen sind seine sterblichen Überreste in Göppingen gefunden worden. Der damals 42-Jährige habe sich im Frühjahr 2006 in einem Waldstück das Leben genommen, teilte die Polizei gestern mit.

Weil der Mann keine Familie, keine Wohnung und keine Arbeitsstelle hatte, habe niemand sein Verschwinden bemerkt. Erst Ende Dezember hatte ein Jogger die Leiche gefunden und die Polizei alarmiert. Sie verglich die DNA des Toten mit ihrer Datenbank und ermittelte so seine Identität. Wegen eines kleinen Vergehens seien die Daten des Mannes gespeichert gewesen.