nach oben
20.04.2011

Litauischer Sprinterfahrer mit 2,72 Promille auf Crashtour

LANDKREIS KARLSRUHE. Zuerst ließ er es beim Alkoholgenuss ordentlich krachen und dann beim Autofahren. Und weil ein richtiges Besäufnis so ganz alleine nur halb so viel Spaß macht, integrierte der 40-jährige Fahrer eines Sprinters mit litauischer Zulassung noch einen Baum, ein Verkehrszeichen, ein Auto und eine Gartenmauer in seine Crashtour in Eggenstein-Leopoldshafen.

Starker Alkoholeinfluss in Verbindung mit zu hoher Geschwindigkeit waren die Ursachen eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend um 20.40 Uhr in Leopoldshafen. war deines Sprinters mit litauischer Zulassung in der Leopoldstraße unterwegs. Der Sprinter-Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und prallte in der Folge gegen ein wartendes Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen gegen eine Grundstücksmauer gedrückt und ein Verkehrzeichen beschädigt.

Der im Auto sitzende Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und erlitt Prellungen am Kopf und an der Schulter. Ein Rettungswagens brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus nach Karlsruhe.

Ein Alkoholtest bei dem litauischen Fahrer ergab den stolzen Wert von 2,72 Promille, weshalb ihm ein Arzt eine Blutprobe entnehmen musste. Die Polizei forderte überdies eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten auf Grund ihrer starken Beschädigungen abgeschleppt werden. pol