nach oben
14.11.2011

Mercedes kracht frontal gegen Lkw aus dem Enzkreis: Zwei Tote

Empfingen. Gegen einen ordnungsgemäß fahrenden Lastzug aus dem Raum Pforzheim ist am Freitagnachtmittag um 16:30 Uhr auf der B463 zwischen Empfingen und Haigerloch der Fahrer einer Mercedes E-Klasse gekracht. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass beide Insassen des Mercedes im Auto zu Tode kamen. Die beiden Lkw-Insassen aus dem Enzkreis erlitten jeweils einen schweren Schock.

Der Mercedes-Fahrer war auf der B463 von der Autobahn-Anschlussstelle Empfingen kommend in Fahrtrichtung Haigerloch/Balingen unterwegs. Auf einer übersichtlichen Geraden geriet aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Lastzug. Durch den wuchtigen Zusammenprall kamen beide Auto und Lkw von der Fahrbahn ab und an der Böschung zum Stehen. Da sich beide Fahrzeuge derart ineinander verkeilt hatten, war eine Bergung nur mit Hilfe von schwerem Gerät der örtlichen Feuerwehr möglich.

Für die beiden 47-jährigen Insassen des Mercedes aus dem Raum Kassel kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der 45-jährige Fahrer des entgegenkommenden Lastwagen und dessen 33-jähriger Beifahrer erlitten jeweils einen schweren Schock. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 150.000 Euro. Die B463 musste bis 23 Uhr komplett gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Rottweil ein Sachverständigengutachten an. Die Polizei Horb sucht Zeugen zum Unfallhergang, insbesondere den Fahrer eines dunklen Mercedes Vito, der ebenfalls in Richtung Haigerloch fuhr und den Unfall beobachtet haben könnte.  pol