nach oben
09.09.2010

Miese Bremsen, Anhänger löst sich: Lkw von A5 geholt

BRUCHSAL. Wenn sich der Anhänger eines Lastwagens von alleine abkuppelt, wenn die Bremsen bis zum Anschlag durchgetreten werden müssen, um wenigstens etwas Wirkung zu zeigen, dann ist ein sieben Tonnen schweres Gefährt auf der Autobahn eine große reale Gefahr für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Solch eine rollende Bedrohung hat die Autobahnpolizei aus dem Verkehr gezogen. Der aus Kroatien stammende Lkw-Zug war auf dem Weg von Bayern nach Holland.

Am Donnerstagmorgen auf der Autobahn A5 staunten die Karlsruher Autobahnpolizisten nicht schlecht, als sie bei einer Kontrolle des Lastwagens eines 42 Jahre alten Fahrers verschiedene Brems- und Achsmängel feststellten. Zudem bestand durch einen Defekt der Anhängevorrichtung jederzeit die Gefahr, dass sich der Anhänger vom Zugfahrzeug lösen konnte.

Bestätigt wurde diese Einschätzung der Polizei bei der Begutachtung durch einen Sachverständigen. Als der kroatische Lkw-Zug über eine leichte Erhöhung fahren musste, löste sich der Anhänger von der Kupplung. Da der Gutachter zudem feststellte, dass die Bremsen des Lkw fast ohne Wirkung waren, wurde das Gespann als verkehrsunsicher eingestuft. Bis zur Reparatur der Mängel wurde der Zug beschlagnahmt. Zudem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro hinterlegen. pol