nach oben
28.04.2010

Mit 1,96 Promille: Schild umgefahren und geflüchtet

KARLSRUHE. Beim Rückwärtsfahren fuhr ein alkoholisierter 37-jähriger Autofahrer am Mittwoch gegen 1.30 Uhr gegen einen Straßenschild an der Winterstraße. Das Hindernis wurde umgeknickt und gegen die Motorhaube sowie das Dach eines geparkten PKW gedrückt, an dem ein Schaden von rund 4000 Euro entstand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der junge Mann weiter und parkte in einer nahegelegenen Straße.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte das Geschehen beobachtet und verständigte die Polizei, die den stark nach Alkohol riechenden Verursacher in seiner Wohnung antraf. Ein Alkoholtest bestätigte den Alkoholeinfluss mit einem Wert von 1,96 Promille.

Dem folgten auf dem Polizeirevier Südweststadt eine Blutentnahme und die Einbehaltung des Führerscheins. Eine Anzeige wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort an die zuständige Staatsanwaltschaft vorgelegt.