nach oben
26.10.2010

Mit Tempo 200 durch die 70er-Zone gebrettert

WALLDORF. Er fuhr fast dreimal so schnell wie erlaubt und muss dafür nun eine dreimonatige Fahrpause einlegen: Ein 33- jähriger Mann ist mit mehr als 200 Kilometern in der Stunde über eine Bundesstraße zwischen Oftersheim und Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) „gebrettert“, auf der stellenweise Tempo 70 gilt.

„Sein Pech: im "Schlepptau" hatte er das zivile Videofahrzeug der Verkehrspolizei“, hieß es im Polizeibericht vom Dienstag. An einer Kreuzung wurde er schließlich gestoppt. Folge der Aktion vom Montag: 375 Euro Bußgeld, vier Punkte in der Verkehrssünderkartei und drei Monate Fahrverbot. dpa