nach oben
01.04.2010

Mit Waffe und Machete bedroht

KARLSRUHE. Verbale Streitigkeiten führten in einer am Zirkel gelegenen Gaststätte am Donnerstag kurz nach 6 Uhr zu Bedrohungen, bei der eine Softairwaffe und eine Machete zum Einsatz kamen.

Zwei junge Männer im Alter von 20 und 25 Jahren waren mit drei etwa gleichaltrigen Männern derart in Streit geraten, dass der 25-Jährige eine  Softairwaffe zog und sie einem Kontrahenten an den Kopf hielt. Kombiniert mit der Drohung, ihn "abzuknallen". Als ein Freund des Bedrohten eingreifen wollte, zog der 20-Jährige Komplize eine Machete aus seiner Jacke und drohte, dem Helfer den Bauch "aufzuschlitzen". Danach begab sich das Duo mit einem weiteren, 33-jährigen Mann in Richtung Adlerstraße und bedrohte diesen ebenfalls mit den Waffen.

Die zwischenzeitlich verständigte Polizei konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen die Beiden im Bereich der Adler- und Kronenstraße vorläufig festnehmen. Eine Durchsuchung des 20-Jährigen brachte außer der Machete zwei Springmesser, einen Schlagring und ein Tütchen Marihuana hervor. Die Softairwaffe fanden die Fahnder in einem Blumenkübel. Der 25-Jährige hatte sie offenbar dort deponiert.

Die deutlich angetrunkenen Streithähne müssen nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung mit Waffe, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.