nach oben
18.03.2011

Polizei nimmt Anführer von Kindergarten-Bande fest

HEILBRONN. Ganze 108 Einbrüche und Einbruchsversuche in Kindergärten und Schulen sollen auf ihr Konto gehen: Die Polizei hat mehrere Jugendliche festgenommen, die in den vergangenen zwei Monaten im nördlichen Landkreis Heilbronn ihr Unwesen getrieben haben.

Ein 17-Jähriger soll der Kopf der Bande sein. Er hat nach Angaben der Polizei vom Freitag bereits die Beteiligung an 24 Einbrüchen zugegeben. Auch gegen einen 20-Jährigen Mann aus Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) wurde Haftbefehl erlassen.

Das Motiv der Einbruchsserie ist noch unklar, schwere Beute haben die Täter kaum gemacht: Der Gesamtsachschaden liege zwar bei über 150 000 Euro, aber in der Regel seien nur zwischen null und wenigen hundert Euro ergaunert worden. Die Zahl der Mittäter ist noch ungeklärt. Am Dienstag hatten über 80 Beamte 13 Wohnungen nach Hinweisen auf die Einbruchsserie durchsucht. dpa