nach oben
30.06.2010

Radfahrer schlägt Polizisten krankenhausreif

KARLSRUHE. Prellungen, Schürfungen, Knochenabsplitterungen: Ein Radfahrer hat in Karlsruhe zwei Polizisten krankenhausreif geschlagen. Die Beamten hatten ihn am Dienstag angehalten, weil er auf dem Gehweg gefahren war. Als er den Ausweis zeigen sollte, türmte der 39-Jährige.

Einer der Ordnungshüter versuchte ihn festzuhalten, doch der Radfahrer fing sofort an, zu schlagen und zu treten, hieß es gestern im Polizeibericht. Der Radfahrer muss nun aber mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen.lsw