nach oben
05.08.2010

Räder verkehrsunsicher: Vater und zwei Kinder verletzt

KARLSRUHE-DURLACH. Ein 48-jähriger Familienvater, seine sechsjährige Tochter und der neun Jahre alte Sohn erlitten bei einem Sturz mit ihren verkehrsunsicheren Fahrrädern in Karlsruhe-Durlach leichte Verletzungen. Alle drei mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Wegen des miserablen Sicherheitszustands der Fahrräder erwartet den Familienvater nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Sein neunjähriger Sohn war mit seinem eigenen Fahrrad voraus gefahren und konnte nach der Überquerung der abschüssigen Oberwaldstadionbrücke nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ihm auf dem Zufahrtsweg zu einem Kleingartengelände ein Auto mit Anhänger den Weg versperrte. Beim Bremsvorgang stürzten der Junge wie auch sein hinter ihm radelnder Vater, der ebenfalls nicht mehr anhalten konnte. Der 48-Jährige hatte zudem seine Tochter ohne geeignete Sitzvorrichtung vor sich auf der Rahmenstange sitzen.

Wie die Polizei feststellte, waren die beiden Fahrräder verkehrsunsicher. Am Kinderfahrrad fehlte ein Pedal und die Vorderradbremse war ausgehängt. Am Fahrrad des Vaters war die Hinterradbremse ohne Funktion. pol