nach oben
09.07.2011

Raubüberfall: Zwei junge Männer im Krankenhaus

BRUCHSAL. Zwei junge Männer sind in Bruchsal Opfer eines versuchten Raubdelikt geworden. Nach Aussagen der Polizei waren die beiden Geschädigten aus Bruchsal am Samstagmorgen gegen drei Uhr auf dem Nachhauseweg und trafen vor einer Bruchsaler Gaststätte auf die bislang unbekannten Täter.  

Nach gegenseitigen verbalen Beschimpfungen verfolgten die Täter ihre Opfer. Dort schlugen und traten zwei Täter auf das 20-jährigen Opfer ein. Der 21-jährige Geschädigte wurde durch den dritten Tatverdächtigen ebenfalls mit Schlägen traktiert. Der Haupttäter forderte dann die Herausgabe von Handy und Bargeld. Nachdem der 20-jährige Geschädigte jedoch sein iPhone ausgeschaltet und er auch kein Bargeld mehr bei sich hatte, flüchten die Täter ohne Beute zu Fuß in stadtauswärtige Richtung.

Die Geschädigten mussten anschließend ihre Blessuren im Krankenhaus behandeln lassen. Alle drei Tatverdächtigen waren 16 bis 18 Jahre alt und sprachen deutsch mit türkischem Akzent. Der Haupttäter war zirka 170 cm groß, schlank und war mit einem weißen T-Shirt bekleidet. Sachdienliche Hinweise werden rund um die Uhr durch den Kriminaldauerdienst in Karlsruhe, Tel. 0721 / 939-5555 entgegengenommen