nach oben
10.02.2011

Rollerfahrer wirft Drogenpäckchen in Vorgarten

KARLSRUHE. Offenbar weil er Drogen bei sich hatte, ist ein bislang unbekannter Rollerfahrer am späten Mittwochabend in Weiherfeld vor einer Polizeistreife geflüchtet. Der Fahrer sollte in der Donaustraße wegen seiner unsicheren Fahrweise kontrolliert werden. Trotz eingeschalteten Blaulichts und der Leuchtschrift "Stop Polizei" fuhr der Mann mit einer Geschwindigkeit von rund 60 Stundenkilometern davon.

Anschließend ging die Flucht des Fahrers quer durch Weiherfeld zum Stephanienbad und zur Grünanlage beim Albtalbahnhof. In der Ebertstraße entledigte sich der Mann eines Päckchens, das er in den Vorgarten eines Hotels warf. Ohne auf den Verkehr zu achten, überquerte er letztlich die Kreuzung der Karlstraße und konnte anschließend unerkannt entkommen. In dem von der Polizei sichergestellten Päckchen befanden sich rund 25 Gramm Marihuana. Das Polizeirevier Südweststadt hat die Ermittlungen nach dem Fahrer aufgenommen. pol