nach oben
02.02.2011

Samurai-Schwert-Mörder weiter auf der Flucht

TÜBINGEN. Die Suche nach einem 30-Jährigen, der vor sechs Jahren mit einem Samuraischwert in Stuttgart eine Gottesdienstbesucherin getötet hat, ist bis zum Mittwochmorgen erfolglos geblieben. Nach dem Mann, der bei einem Freigang aus einer psychiatrischen Klinik in Bad Schussenried entkommen war, fehle jede Spur, sagte ein Polizeisprecher in Tübingen.

Eine akute Gefahr gehe von ihm aber nicht aus, hatte die am Dienstag Klinik mitgeteilt. Die Krankheitssymptome seien seit langer Zeit «vollständig abgeklungen», berichtete Chefarzt Heiner Missenhardt. Geflohen sei der Ausländer womöglich, um einer Abschiebung zu entgehen.