nach oben
30.07.2011

Sattelzug gerät in Brand: Geladenes Papier blieb unbeschädigt

VAIHINGEN AN DER ENZ. Aufgrund eines technischen Defekts geriet die Zugmaschine eines mit 20 Tonnen Papier beladener Sattelzuges am Freitag gegen 17.25 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Brand. Der Lkw war kurz vor dem Parkplatz Hochwald in Richtung Stuttgart unterwegs, als eine Streifenwagenbesatzung auf die rauchende Zugmaschine aufmerksam wurde.

Während die Streife mit einem Feuerlöscher versuchte, das Feuer im Motorraum einzudämmen, platzten aufgrund der Hitzeeinwirkung die Öl- und Kraftstoffleitungen, heißt es im Polizeibericht. Das Feuer wurde schließlich von der Feuerwehr, die mit den Abteilungen Vaihingen/Enz, Enzweihingen und Asperg mit insgesamt neun Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht.

Da an der Zugmaschine eine nicht unerhebliche Menge Diesel und Öl auf die Fahrbahn sowie in den Grünstreifen gelaufen war, kam ein Vertreter vom Amt für Wasser- und Bodenschutz vor Ort und veranlasste die Abtragung des angrenzenden Erdreiches. Die Fahrbahn musste von der Straßenmeisterei mehrfach gereinigt werden. An der Zugmaschine entstand Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Der mit 20 Tonnen Papier beladene Auflieger wurde nicht beschädigt. Die Bundesstraße 10 war für die Dauer der Bergungsarbeiten bis 22.15 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. pol