nach oben
10.05.2010

Schaf steckt mit Kopf im Zaun fest

ETTLINGEN. War es Neugier? Oder reine Dämlichkeit? Oder schmeckt das Gras auf der anderen Seite des Zauns einfach frischer? Die Antwort weiß nur ein Schaf, das am Sonntagabend in Ettlingen von Polizei und Feuerwehr aus einer misslichen Lage befreit werden musste. Es steckte mit dem Kopf im Zaun fest.

Ein Fußgänger hatte zuvor die Notlage des Vierbeiners per Notruf der Polizei mitgeteilt. Auf dem Gartengrundstück fanden die Ordnungshüter mehrere Schafe vor, wobei eines der Tiere zuvor offenbar seinen Kopf durch einen Gitterzaun gesteckt hatte und nun feststeckte. Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ettlingen schnitten dann mit einem Bolzenschneider eine Strebe des Zauns heraus und befreiten das Schaf. Um eine Flucht weiterer Tiere zu verhindern, verschloss die Feuerwehr das Loch mit Kunststoffband. Der Eigentümer des Grundstücks konnte bislang noch nicht ermittelt werden. pol