nach oben
30.04.2010

Schleudertour auf Autobahn nach Herzinfarkt

KARLSRUHE. Offenbar wegen eines Herzinfarkts am Steuer verlor ein 75-jähriger Mann am Donnerstagvormittag auf der A5 in von Höhe Karlsruhe-Durlach die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen des Mannes fuhr mehrmals gegen die Leitplanken und steuerte unkontrolliert über alle drei Fahrstreifen. Im weiteren Verlauf prallte das Auto gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines Lastwagens und schleuderte von dort wieder in die Leitplanken, wo das Fahrzeug zum Stehen kam.

Dem Rettungsdienst gelang es, den aus dem Schwäbischen kommenden Mann wiederzubeleben. Danach wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschleunigungsstreifen der Ausfahrt Karlsruhe-Durlach sowie der rechte Fahrstreifen der Autobahn waren für rund eine halbe Stunde gesperrt. Es kam aber nur zu geringem Rückstau. pol