Ein herrenloser Hund hat ein elf Monte altes Kind in einem Kinderwagen attackiert und schwer verletzt.
Ein herrenloser Hund hat ein elf Monte altes Kind in einem Kinderwagen attackiert und schwer verletzt. © Symbolbild: dpa

Schwer verletzt: Hund attackiert Baby in Kinderwagen

Schwere Verletzungen erlitt ein elf Monate alter Junge bei einem Spaziergang mit seiner Mutter am Sonntagvormittag durch einen herrenlosen Hund. Das Tier zerkratzte dem Baby das Gesicht. Im Krankenhaus musste der Junge sofort operiert werden.

Umfrage

Immer wieder gibt es Attacken von Hunden auf Menschen - sollen Hundehalter einen Hundeführerschein machen müssen?

Ja 81%
Nein 17%
Mir egal 2%
Stimmen gesamt 492

Die Frau hatte ihren Buben im Kinderwagen und war gegen 10 Uhr zu Fuß auf einem Feldweg bei Marbach zwischen Oberboihingen und dem Krankenhaus Nürtingen unterwegs. Während des Spaziergangs rannte ein freilaufender herrenloser Hund zu dem Kleinkind im Buggy und kratzte es im Gesicht. Mit schweren Verletzungen musste der Junge in eine Spezialklinik gebracht und sofort operiert werden. Es besteht keine Lebensgefahr.

Die Polizei wurde erst nachträglich am Nachmittag durch eine Ärztin der Klinik verständigt. Eine sofort eingeleitete Suche mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber nach dem Tier verlief erfolglos. Es dürfte sich um einen Mischlingshund handeln in der Größe eines Schäferhundes. Er hat ein kurzes, braun-beiges Fell und einen buschigen Schwanz.

brettener
09.07.2012
Schwer verletzt: Hund attackiert Baby in Kinderwagen

einen Hundeführerschein?! ein wahrlich angebrachter "Vorschlag" - macht bei einem herrenlosen Hund sichelich Sinn^^ mehr...

sweetpea
09.07.2012
Schwer verletzt: Hund attackiert Baby in Kinderwagen

Hund oder Raubkatze? Bei Kratzverletzungen durch einen Hund kann man wohl kaum von einer Attacke reden. Selbstverständlich können durch Hundekrallen gerade in einem zarten Kindergesicht und besonders im Augenbereich schwere Verletzungen entstehen, was nicht weniger tragisch und für Mutter und Kind sicherlich gleichermaßen traumatisch ist. Vorsatz beim Hund zu vermuten entbehrt aber jeglicher Substanz. Hunde verwenden bei Beschädigungsabsicht ausschließlich ihre Zähne! Oder hat schon einmal ...... mehr...

Hossa
09.07.2012
Schwer verletzt: Hund attackiert Baby in Kinderwagen

Tja da haben wir es wieder einmal... Hunde an die Leine!!! Wenn nicht dann erschießen... mehr...

dodi
09.07.2012
Schwer verletzt: Hund attackiert Baby in Kinderwagen

Der Hund kann nichts dafür. Er wurde bestimmt von dem Kind geärgert.... mehr...