nach oben
29.07.2011

Verloren geglaubtes Auto kehrt zum Halter zurück

KARLSRUHE. Ein verloren geglaubtes Auto hat die Karlsruher Polizei seinem Halter nach 14 Tagen wieder zurück gebracht. Eine Frau hatte die Polizei über den behindernd abgestellten Pkw informiert.

Die Beamten riefen den Fahrzeughalter an und sahen sich mit einer überaus glücklichen Pkw-Halterin konfrontiert. Die Freude über den Anruf der Polizei war deshalb so groß, weil der Vater der Angerufenen vor etwa 14 Tagen seinen Wagen „irgendwo“ in Karlsruhe abgestellt hatte und das Auto bisher nicht mehr zu finden war. Trotz mehrer Suchaktionen konnte das Auto nicht gefunden werden. Erst der Anruf der Polizei brachte das verlorene Auto wieder zurück zum Halter. Glück gehabt.