nach oben
01.01.2012

Weihnachtsbäume lösen Brände aus - 310 000 Euro Schaden

Öhringen/Karlsruhe (dpa/lsw) - Wachskerzen am Weihnachtsbaum haben im Südwesten gleich zweimal die Silvesternacht verdorben. Ein unbeaufsichtigter Baum verursachte in Öhringen (Hohenlohekreis) einen Brand mit zwei Schwerverletzten und 280 000 Euro Schaden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein 80 Jahre alter Mann die Wachskerzen am Weihnachtsbaum am Silvesterabend angezündet und war dann zum Abendessen zu seiner Frau in die Küche gegangen.

Als sie den Rauch bemerkten, stand der Baum bereits lichterloh in Flammen. Das Feuer griff auf das gesamte Gebäude über, bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Der Senior und seine Frau kamen mit Rauchvergiftungen und Brandwunden ins Krankenhaus.

Ein mit Wachskerzen geschmückter Weihnachtsbaum geriet kurz nach Mitternacht i Karlsruhe in Brand. Beim Löschen erlitten vier Menschen leichte Rauchvergiftungen, konnten nach Polizeiangaben aber ambulant behandelt werden. Bei dem Feuer im achten Obergeschoss eines Hochhauses entstand ein Schaden in Höhe von 30 000 Euro.