nach oben
In Leonberg soll ein Sporttrainer mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Foto: Symbolbild
In Leonberg soll ein Sporttrainer mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Foto: Symbolbild © dpa
20.03.2017

Wohnungsdurchsuchung: Sporttrainer soll Kinder sexuell missbraucht haben

Leonberg (dpa/lsw) - Ein Trainer eines Sportvereins in Leonberg (Landkreis Böblingen) soll über einen längeren Zeitraum hinweg mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Das berichtete am Montag die Polizei Ludwigsburg, die den 62-Jährigen am Samstag festgenommen hatte.

Die Beamten durchsuchten am gleichen Tag die Wohnung des Tatverdächtigen und fanden dabei umfangreiches Beweismaterial. Der Fall wurde erst öffentlich, nachdem sich die Mutter eines elfjährigen Jungen bei der Polizei gemeldet hatte. Einem Polizeisprecher zufolge wird die Zahl der Opfer auf über zehn geschätzt, die Ermittlungen dauern an.