nach oben
04.12.2008

Zwei Mädchen aus Frankreich auf Einbruchstour in Karlsruhe

KARLSRUHE. Bei der Fahndung nach einem Wohnungseinbruch in Durlach-Aue hat die Polizei am Mittwochabend zwei tatverdächtige, in Frankreich wohnende Mädchen festgenommen. Die beiden vermutlich 12 und 13 Jahre alten Kinder wurden erkennungsdienstlich behandelt und für die weiteren Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Eigentum überstellt.

Am späten Mittwochnachmittag wurde der Einbruch an der Kärntner Straße der Polizei gemeldet. Bis dahin unbekannte Täter hatten mit einem Werkzeug eine Scheibe des Einfamilienhauses eingeworfen und aus dem Haus Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Nach der Tat konnten die Einbrecher zunächst unerkannt entkommen.

Bei der Überprüfung des Hauptbahnhofes kontrollierte die Polizei zwei Kinder, die gerade auf einen Zug nach Straßburg warteten. Bei der Durchsuchung der beiden Mädchen fanden sich Teile der Beute, die bei dem Einbruch in Durlach-Aue entwendet worden waren.