nach oben
31.08.2011

Zwei jugendliche Kradfahrer umgefahren und abgehauen

KARLSRUHE/BULACH. Ein schwarzer Kleinwagen hat sich einfach aus dem Staub gemacht, nachdem er zuvor einen 16-jährigen Kleinkraftfahrer samt 15-jähriger Sozia umgefahren hatte. Der Kleinkraftadlenker fuhr am Dienstag gegn 17 Uhr auf der Südtangente in Fahrtrichtung Rheinland-Pfalz, kurz vor der Ausfahrt 4, Eurpoahalle, auf dem rechten Fahrstreifen, als der unbekannte schwarze Kleinwagen von hinten auffuhr und der 16-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Es stellte sich quer und stieß mit der linken Seite gegen einen voraus fahrenden Lkw, ehe die beiden auf die Fahrbahn stürzten. Der Unfall verursachende schwarze Kleinwagen wechselte auf den linken Fahrstreifen und entfernte sich ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Glücklicherweise wurden die beiden Jugendlichen nur leicht verletzt. Eine Zeugin, die anhielt und sich nach den beiden Jugendlichen erkundigte, fuhr kurz darauf wieder weiter. Da es bislang keine weiteren Aussagen zum Unfallhergang gibt, bittet die Polizei mögliche Zeugen, insbesondere die Frau, die kurz anhielt und sich nach den Jugendlichen erkundigte, sich unter der Rufnummer 0721/939-4744 mit der Verkehrsunfallaufnahme in Verbindung zu setzen.