Auto

Service

Die Entwicklung des Automobils - Einfluss auf die Wirtschaft damals, heute und in Zukunft

Die Erfindung des Automobils prägt die deutsche Geschichte nachhaltig in vielen Facetten. Ob es sich um die erste Fahrt von Karl Benz‘ Frau Bertha im Jahre 1888 handelt, die Rolle der Automobilbranche als wichtige Industrie während des Zweiten Weltkrieges oder auch der Käfer als Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Ganz gleich, welche Periode durchleuchtet wird, das Automobil ist meist maßgeblich an der Entwicklung beteiligt. ... mehr

So ähnlich sieht es in den 5er-BMW aus, wenn die wieder in Pforzheim und Umgebung aktiven Profi-Autoknacker das Navi ausgebaut haben.
Pforzheim

Erneut aus teuren Autos Lenkräder, Airbags und Navis gestohlen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden sowohl in Mühlacker als auch in Pforzheim mehrere hochwertige Autos aufgebrochen und die Airbags und in einem Fall auch ein Navigationsgerät entwendet. Einmal mehr waren 5er-BMW das Ziel der Automarder – wie schon vor wenigen Wochen zuvor in Pforzheim und Umgebung. Dieses Mal jedoch galt die Aufmerksamkeit der Autoknacker auch Mercedes-Benz-Fahrzeugen. ... mehr

Wer sein altes Auto verkaufen möchte, sollte wissen, was der richtige Preis dafür ist, um zum einen keine Käufer abzuschrecken und zum anderen nicht Geld zu verlieren.
Geschäftsnachrichten

Gebrauchtwagenverkauf: Was ist Ihr Auto wert?

Wer seine "alte Möhre" verkaufen möchte, steht dabei oft vor der scheinbar unmöglichen Aufgabe, den richtigen Preis herauszufinden, denn wird die sogenannte "Verhandlungsbasis" zu hoch angesetzt, werden potentielle Käufer schnell abgeschreckt. Selbstverständlich ist es aber ebenso keine optimale Lösung, den Wagen unter Wert zu verkaufen. ... mehr

Kratzer am Image: Audi wird wohl Strafe zahlen müssen. Foto: dpa-Archiv.
Wirtschaft

China weitet Ermittlungen gegen Autofirmen aus

Peking. Chinas Wettbewerbshüter nehmen die Autobranche in die Mangel. Dabei soll es insbesondere um deren Preisgestaltung gehen. Nach Ermittlungen gestanden Audi und sein chinesischer Partner FAW Verstöße gegen das Anti-Monopolgesetz in ihrem Gemeinschaftsunternehmen ein, wie Audi gestern mitteilte. ... mehr

Leuchtwerbung für die Automarke Volkswagen und den VW Passat in der russischen Hauptstadt Moskau. Foto: Bernd von Jutrczenka
Wirtschaft

Zeitung: Russland erwägt Importstopp für westliche Autos

Moskau (dpa) - Für den Fall neuer Sanktionen von EU und USA erwägt Russland einem Medienbericht zufolge ein Importverbot für westliche Autos. Ein entsprechender Vorschlag sei Staatspräsident Wladimir Putin übermittelt worden, berichtete die Zeitung «Wedomosti» unter Berufung auf Regierungsvertreter. ... mehr

Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender und größter Einzelaktionär des gleichnamigen Autovermieters. Foto: Sven Hoppe
Wirtschaft

Autovermieter Sixt legt weiter zu

München (dpa) - Der Autovermieter Sixt fürchtet trotz der Krisen in Europa und dem Nahen Osten noch nicht um seine Geschäfte. Diese liefen auch im Juni und August bisher unvermindert gut. ... mehr

Deutsche Autohersteller erzielen mit Neuwagenverkäufen in China seit Jahren hohe Gewinne. Doch das könnte sich ändern: Die dortigen Preiswächter kündigen Strafen gegen Audi und Chrysler an. Foto: dpa-Archiv
Wirtschaft

Zoff im chinesischen Autoparadies

Peking. Die heile Autowelt für deutsche Autobauer in China bekommt Risse. Bislang feierten die Hersteller Jahr für Jahr ihre Erfolge auf dem weltgrößten Markt für Neuwagen. Nobelmarken wie Audi, BMW und Mercedes-Benz dominieren die Oberklasse. Firmenchefs schwärmen von sagenhaften Geschäften. Aber Chinas Preiswächter wurden misstrauisch. Jetzt schlagen sie zu. Audi und Chrysler hätten sich „monopolistisch“ verhalten, sagt Wettbewerbshüter Li Pumin gestern in Peking. „Sie werden bald bestraft werden.“ ... mehr

Das Hauptwerk der Volkswagen AG in Wolfsburg. VW ruft fast 170 000 Wagen in den USA zurück. Foto: Jens Wolf
Wirtschaft

VW und GM rufen Hunderttausende Autos in Nordamerika zurück

Herndon/Detroit (dpa) - Die Autobauer Volkswagen und General Motors (GM) haben in Nordamerika insgesamt mehrere hunderttausend Fahrzeuge zurückgerufen. Wegen Problemen mit Benzinpumpen und Zündschlössern will VW 151 389 Exemplare des Tiguan aus den Modelljahren 2009 bis 2014 untersuchen lassen. ... mehr

Beim Autosalon Paris war der Opel Adam auf dem Podium zu sehen. Demnächst soll er zu Tausenden auf deutschen Straßen rollen. Vom Band rollt der Hoffnungsträger im Opel-Werk in Eisenach.
Wirtschaft

Opel lässt Hoffnungsträger Adam vom Band

Der Absatz bröckelt, die Verluste häufen sich an. Doch Opel resigniert nicht. Vielmehr geht der angeschlagene Autobauer mit neuen Modellen in die Offensive. Nach dem Mokka rollt nun auch das kleine Lifestyle-Auto Adam vom Band - in Eisenach. ... mehr

Autofahrer sollen für Falschparken künftig bis zu doppelt so viel bezahlen wie bisher. Die Strafzettel hinterm Scheibenwischer zeigen dann statt fünf gleich zehn Euro.
Vermischtes

Falschparken soll drastisch teurer werden

Autofahrer sollen für Falschparken nach einem Zeitungsbericht künftig bis zu doppelt so viel bezahlen wie bisher. Eine neue Verordnung des Bundesverkehrsministeriums sehe für das Überziehen der Höchstparkdauer um bis zu 30 Minuten künftig ein Verwarnungsgeld von zehn statt fünf Euro vor, schreibt die «Saarbrücker Zeitung». ... mehr

Geschäftsstellenleiterin Fee Wentz (rechts) vom VW Zentrum Pforzheim Gewinnerin überreicht Julia Jourdan und Freund Matthias Paprotka den Hauptpreis von der Golf-Fotoaktion von Autohaus Rösch und PZ-news.
Geschäftsnachrichten

Ein Küsschen für den Golf wird zum Siegerbild der Fotoaktion von Autohaus Rösch und PZ-news

„Ich liebe meinen Golf“, sagt Julia Jourdan, nachdem sie mit ihrem Foto das Gewinnspiel vom Pforzheimer Autohaus Rösch und von PZ-news gewonnen und sich gegen neun andere Finalisten durchgesetzt hat. Und diese Liebe zu ihrem betagten, aber immer noch munter rollendem Oldtimer hat Julia Jourdan in ein Foto umgesetzt. Das galt auch für alle anderen Einsender von Golf-Bildern, die der Aktion zur Einführung des neuen VW Golf 7 eine überraschend große Resonanz beschert haben. ... mehr

Der ADAC hat getestet und deutschen Parkhäusern vorwiegend schlechte Noten gegeben. Viele Stellplätze sind zu schmal für die immer breiter werdenden Autos.
Vermischtes

ADAC: Parkhäuser zu verwinkelt und zu teuer

Zu eng, zu verwinkelt, zu teuer - viele deutsche Parkhäuser stellen für Autofahrer ein Ärgernis dar. Nur wenige Parkgaragen seien sicher und benutzerfreundlich, ergab der jüngste ADAC-Parkhaustest in zehn deutschen Städten. Von 40 getesteten Parkhäusern erhielten in der Gesamtwertung 10 die Note «mangelhaft» oder «sehr mangelhaft», wie der Autoclub am Montag in München mitteilte. ... mehr

Europas größter Autokonzern Volkswagen bleibt trotz der Krise in Europa beim Absatz auf Rekordkurs. Bis Ende September steigerten die Wolfsburger die weltweiten Auslieferungen um 10,6 Prozent auf 6,8 Millionen Fahrzeuge.
Wirtschaft

VW bleibt trotz Krise auf Rekordkurs

Wolfsburg. Europas Branchenprimus Volkswagen steuert global weiter Rekorde an. Auf dem heimischen Markt gab es im September allerdings eine Delle bei der Zahl der Auslieferungen. VW macht Sondereffekte geltend. ... mehr

Das Herzstück des Neubauprojekts von Porsche in Weissach bildet ein Windkanal, in dem Ingenieure Fahrzeuge bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern erproben können.
Baden-Württemberg

In Weissach schlägt bald das neue Porsche-Herz

Die Bauarbeiten für das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum der Porsche AG in Weissach (Kreis Böblingen) gehen in die entscheidende Phase. «Bis zum Jahreswechsel sollen die Rohbauten geschlossen sein», sagte ein Porsche-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. ... mehr

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann informiert sich im Mercedes-Benz-Werk Untertürkheim über umweltfreundliche Auto-Motoren.
Baden-Württemberg

Kretschmann lobt Daimler für umweltfreundliche Autos

Stuttgart. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat Daimler für sein Bemühen um umweltfreundlichere Autos gelobt. «Daimler hat die Zeichen der Zeit erkannt», sagte er am Donnerstag im Mercedes-Werk Stuttgart-Untertürkheim. Neue, spritsparende Motoren seien «ein gelungenes Beispiel, was wir für eine umweltschonende Mobilität und Wirtschaft leisten können». ... mehr

Wählen Sie Ihr Lieblings-Golf-Foto auf PZ-news. Das Foto von PZ-Redakteur Thomas Kurtz in seinem heiß geliebten VW Golf 2 ist hier außer Konkurrenz zu sehen.
Geschäftsnachrichten

Golf-Fotogewinnspiel: Von so vielen Golf-Liebhabern überrascht

Golf oder nicht Golf - das ist eigentlich nicht die Frage. Golf-Fahrer lieben Ihr Auto. Und da ist es auch egal, ob sie ein antikes Stück mit Uralt-Erstmotor fahren oder sich schon den neuen Golf 7 vorbestellt haben. PZ-news hat mit dem Pforzheimer Autohaus Rösch nach den ganz persönlichen Lieblingsbildern von Golf-Fahrern gesucht und diese den Lesern zur Wahl gestellt. Die Resonanz war überraschend groß - der Golf scheint über Generationen hinweg automobile Leidenschaften zu wecken. ... mehr

Der Cayenne bleibt mit Abstand stärkstes Zugpferd bei Porsche. Die geländegängige Limousine (SUV) macht mit rund 52 Prozent mehr als die Hälfte des bisherigen Jahresabsatzes aus. Der Klassiker 911 kommt nur noch auf knapp jeden fünften Eintrag in den Verkaufsbüchern.
Wirtschaft

Porsche könnte Audi Kunden ausspannen

VW hat Porsches Sportwagengeschäft seit kurzem ganz eingemeindet. Nun müssen die Schwaben ihre Rolle in dem Mehrmarkenreich finden. Dabei könnte der neu hinzugestoßene Premium-Platzhirsch ausgerechnet dem Strahlemann Audi in die Parade fahren. ... mehr

Geschäftsnachrichten

Der neue Golf - leichter, sparsamer und einfach spitze

Tausend geladene Gäste erlebten die Weltpremiere des neuen Golf in Berlin. Die Neue Nationalgalerie bot den passenden Rahmen für die in Bezug auf Gewicht, Emissionen, Komfort und Sicherheit perfektionierte siebte Generation des Namensgebers einer ganzen Fahrzeugklasse. Zur Markteinführung am Samstag, 10. November, steht der neue Golf auch im Pforzheimer Autohaus Rösch bereit. ... mehr

Das Firmenlogo wird auf der Motorhaube eines Porsche Panamera in der Porsche Leipzig GmbH befestigt. Der Sportwagenhersteller Porsche bekommt vom Bund der Steuerzahler (BdSt) den Negativpreis «Schleudersachse 2012». Der Grund: Das profitable Unternehmen hatte für die Erweiterung seines Leipziger Werks staatliche Subventionen beantragt. Die Beihilfe Sachsens in Höhe von knapp 44 Millionen Euro wird von der EU-Kommission auf Rechtmäßigkeit untersucht.
Baden-Württemberg

Porsche setzt sich große Wachstumsziele

Porsche will spätestens 2018 fast doppelt so viele Autos absetzen wie 2011. Doch schon heute stellt die weltweit brummende Nachfrage die Schwaben vor große Platzprobleme. Mit einem neuen Standort unter dem VW-Dach in Osnabrück holt Porsche nun zum Befreiungsschlag aus. ... mehr

Die EU-Kommission rückt von ihren Biosprit-Zielen ab. Bedeutet dies das Aus für E10? Klar ist, dass die Grenzen bei Biokraftstoffen endlich sind, die Hoffnungen ruhen nun auf Sprit aus Stroh.
Wirtschaft

EU-Wende verdüstert Aussichten für Biosprit E10

Der Weg vom Klimaretter zum Sündenbock war kurz. Nicht erst seit dem Vorstoß von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) für einen E10-Verkaufsstopp steht Biosprit in Deutschland am Pranger. Sämtliche Umweltverbände sprechen von einem teuren Irrweg. Nachdem die EU-Kommission jahrelang Pflanzensprit als Heilmittel im Kampf gegen zu hohe Treibhausgasausstöße im Verkehr gepriesen und gefördert hat, will sie nun den Geist wieder in die Flasche bekommen. ... mehr

Auf einer undatierten Designstudie des Stuttgarter Sportwagenherstellers ist der neue Porsche Geländewagen zu sehen, der nach einer Bekanntgabe vom Donnerstag Macan genannt werden soll.
Wirtschaft

Porsche: Kleiner Cayenne soll Macan heißen

Stuttgart. Der jüngste Spross in der Modellfamilie des Stuttgarter Sportwagenbauers Porsche trägt den Namen Macan. Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Die für 2013 geplante fünfte Baureihe lief bei Porsche bisher unter dem Arbeitstitel Cajun. Das war eine Abkürzung für «Cayenne-Junior». Der Macan ist der kleine Bruder des Cayenne und wie er eine Mischung aus Geländewagen und Limousine, im Englischen auch SUV genannt (Sport Utility Vehicle). ... mehr

Dieselfahrzeuge müssen in diesen extrem kalten Tagen mit Problemen rechen.
Vermischtes

Kritische Temperaturen für Dieselfahrzeuge

München. Dieselfahrzeuge können bei den derzeitigen Minusgraden an ihre Grenzen stoßen. Immer häufiger komme es zum sogenannten Ausflocken des Dieselkraftstoffes, sagte Hubertus Paulus vom ADAC Technik Zentrum im oberbayerischen Landsberg am Lech. Zwar versprechen die Hersteller Sicherheit bei Temperaturen von bis zu minus 25 Grad. «In den vergangenen Nächten waren wir aber im Grenzbereich», erläuterte der ADAC-Experte. ... mehr

Mercedes-Chef Dieter Zetsche will den Autofahrer in Zukunft mit Apps aus der "Cloud" versorgen und so das Fahren kommunikativer machen.
Wirtschaft

Digitalisierung im Auto: Mercedes setzt auf Apps

Las Vegas. Mit neuen Diensten aus der Internet-Wolke will Mercedes-Benz das Autofahren sicherer und bequemer machen. «Wir arbeiten an einer neuen Generation von Fahrzeugen, die als digitale Begleiter dienen», sagte Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche auf der Computermesse CES in Las Vegas. ... mehr

Vermischtes

ACE: Autofahrer müssen tiefer in die Tasche greifen

Stuttgart (dpa) - Autofahren ist in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden. Wie der Autoclub Europa (ACE) am Samstag in Stuttgart mitteilte, stiegen die Kosten für den Unterhalt von Pkw von 2005 bis 2010 um 41 Prozent stärker als die Kosten der allgemeinen Lebenshaltung. Besonders heftig drehen laut ACE Versicherer und Mineralölkonzerne an der Preisschraube. ... mehr

Porsche im Blickpunkt - nicht nur auf der IAA, sondern auch mit der neuen Lackiererei am Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen, die am Montag im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann eröffnet wird.
Wirtschaft

Porsche eröffnet neue Lackiererei in Zuffenhausen

Stuttgart. Der Sportwagenbauer Porsche nimmt heute seine neue Lackiererei am Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen in Betrieb. Die neue umweltschonende Anlage, die nach früheren Angaben rund 200 Millionen Euro kosten sollte, gilt auch als Teil der Standortsicherung in Zuffenhausen. Porsche-Chef Matthias Müller wird die Eröffnung der neuen Lackiererei zusammen mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) feiern. ... mehr

Pforzheim

Bertha-Benz-Challenge erreicht Pforzheim

PFORZHEIM. Ihre Ankunft war lautlos: Am Samstag Nachmittag trudelten nach und nach 40 Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge auf dem Pforzheimer Marktplatz ein. Die Teilnehmer der "Bertha Benz Challenge"-Fahrt waren am Morgen in Mannheim aufgebrochen und den Spuren von Bertha Benz gefolgt. ... mehr

Porsche macht Tempo: Ende des Monats fällt der Startschuss für  die Erweiterung des Entwicklungszentrums Weissach. Rund 150 Millionen Euro  investiert der Konzern in den Ausbau, 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen.
Region

Porsche-Design: Erweiterung in Mönsheim startet bald

MÖNSHEIM/WEISSACH. Porsche macht Tempo: Ende des Monats fällt der Startschuss für die Erweiterung des Entwicklungszentrums Weissach. Rund 150 Millionen Euro investiert der Sportwagenbauer in den Ausbau, 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Da die Erweiterungsfläche auf Mönsheimer Gemarkung liegt, profitiert erstmals auch eine Enzkreis-Gemeinde von den Umsätzen der Sportwagen-Schmiede – bisher flossen die Steuer-Millionen ausschließlich nach Weissach. ... mehr

An der Tankstelle

würde das energiearme Carbazol aus dem

Auto abgepumpt und zugleich durch frisches, mit Wasserstoff

angereichertes ersetzt werden.
Baden-Württemberg

Carbazol - Der Sprit der Zukunft?

ERLANGEN/STUTTGART. Carbazol - mit diesem Begriff elektrisieren zwei deutsche Forscher derzeit die Autobranche. So mancher sieht in der giftigen Chemikalie schon den Sprit der Zukunft, Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba (CDU) spricht sogar von einem «Wundermittel». Doch die Forschung der Professoren Wolfgang Arlt und Peter Wasserscheid von der Uni Erlangen-Nürnberg steht noch ganz am Anfang. Autobauer wie Daimler und BMW treten auf die Bremse: Sie sehen in der Praxis Probleme über Probleme. ... mehr

Auf dem Wachstumsmarkt Indien sind seit Dienstag die Finanzdienstleistungen von Daimler verfügbar. Foto: dpa
Baden-Württemberg

Daimlers Finanzierungstochter startet in Indien

CHENNAI/STUTTGART. Der Autobauer Daimler bietet seine Finanzdienstleistungen seit Dienstag auch in Indien an. Auf dem Wachstumsmarkt will die Tochter «Daimler Financial Services India» in den nächsten fünf Jahren Verträge im Wert von einer halben Milliarde US-Dollar (etwa 355 Mio Euro) erlösen, wie die Daimler AG am Dienstag in Stuttgart zum Marktstart der neuen Landesgesellschaft mitteilte. ... mehr

Ihre Lieblingsautos haben uns die PZ-Leser geschickt.
Pforzheim

Die liebsten und schönsten Autos der PZ-Leser

PFORZHEIM. Zahlreiche Leser sind dem Aufruf in der „Pforzheimer Zeitung“ und auf PZ-news gefolgt und haben uns Geschichten und Bilder von ihren ersten Autos oder ihren Lieblingsfahrzeugen geschickt. Der Anlass: Der 125. Geburtstag des Automobils. Eine erste Auswahl finden Sie hier auf PZ-news. Unter allen Teilnehmern verlost PZ-news ein Wochenende mit einem Opel-Cabrio von Opel Gerstel, ein Wochenende mit einem BMW-Cabrio vom Autohaus AHG sowie fünf Tankgutscheine. ... mehr

Wenig Freunde findet der Bio-Sprit E10. Aber wenn er nicht ausreichend oft getankt wird, müssen Raffinerien ihre gesamte Produktion drosseln. Nicht nur die Autofahrer sind wegen E10 nervös, sondern auch die Benzinbranche und die Politik.
Wirtschaft

Ladenhüter E10 bringt das System zum Platzen

Nun soll ein «Benzingipfel» die Lösung bringen beim Debakel um den neuen Biosprit E10. «Fakt ist, dass die Verbraucher völlig verunsichert sind», begründet Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) die Einladung für das Spitzentreffen, das «zeitnah» stattfinden soll. Denn: Erste Raffinerien müssen wegen der Probleme bereits in Kürze gedrosselt werden, da die Benzinbranche den ungeliebten Sprit nicht los wird. ... mehr

Auszubildende im Kfz-Handwerk bauen in den Werkstätten der neuen Alfons-Kern-Schule in 125 Tagen einen alten Opel Corsa zu einem attraktiven Cup-Car für die „Motorissimo“ um.
Pforzheim

"Pimp my Car": KfZ-Innung bei "Motorissimo" dabei

PFORZHEIM. Mit den Worten „Schneller, lauter, breiter , bunter“ bringt Hans-Peter Jentsch auf einen Nenner, was mit einem alten Opel Corsa geschehen wird. Der Projektleiter der Kfz-Innung wirkt mit bei der Aktion „Pimp my car“. unge Kfz-Lehrlinge, darunter auch zwei weibliche, werden in ihrer Freizeit in der neuen Alfons-Kern-Schule ein biederes Straßenfahrzeug zu einem attraktiven Cup-Car umbauen oder „pimpen“, wie es in der Jugendsprache heißt. ... mehr