Menschen in Not

Region

„Menschen in Not“ hilft alleinerziehendem Vater

Die PZ-Hilfsaktion „Menschen in Not“ hat in der Weihnachtsaktion 2014 rund 300.000 Euro an Spendengeldern eingenommen. Dieses Geld hilft in Notlage geratenen Menschen aus der Region, wie zum Beispiel Martina Näther, die mit drei Enkelkindern in einer Obdachlosenwohnung in Pinache lebt. Im östlichen Enzkreis gab es außerdem noch einen Fall, bei dem sich eine Familie über die finanzielle Hilfe der PZ-Leser freuen konnte: Der Familienvater Sebastian K. (Name von der Redaktion geändert). ... mehr

Region

Verzweiflung: Wenn der Oma und ihren drei Enkeln das Geld nicht reicht

Glücklich ist Martina Näther schon lange nicht mehr. Sie wirkt überlastet, ausgezehrt und hilflos. Das liegt vor allem daran, dass sie den drei Enkelkindern, die bei der 53-Jährigen wohnen, in ihren Augen kein gutes Leben bieten kann. Die Familie lebt von 980 Euro pro Monat – manchmal zu wenig, um am Ende des Monats für einen vollen Kühlschrank zu sorgen. Von den Eltern der Kinder erhält die 53-Jährige keinen Unterhalt, sie lebt von einer kleinen Witwenrente, Kindergeld und Sozialhilfe. ... mehr

Voller Vielfalt erklangen die Instrumente des Landespolizeiorchesters. Am Klavier wurden deren Mitglieder von Cecilia Zhang unterstützt.
Pforzheim

Konzert für „Menschen in Not“: Musikalische Chamäleons in Abendgarderobe

Pforzheim. Für eine Nacht voll Seligkeit, da geb’ ich alles hin. Doch ich verschenk mein Herz nur dann, wenn ich in Stimmung bin.“ Es ist offen, ob die 2000 Besucher nach dem Benefiz-Weihnachtskonzert im CongressCentrum am Donnerstagabend auch noch ihr Herz verschenkt haben, wie es Fola Dada sang. Einen Abend voller Seligkeit hatten sie aber allemal erlebt. ... mehr

Pforzheim

Menschen in Not: Arm durch Krankheit

Manuel S. (Namen geändert) trennte sich von seiner Frau. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter und jeweils noch Kinder mit anderen Partnern. Manuel S. zog mit seinem Sohn in eine Wohnung und ging weiter arbeiten. Nachdem die Konflikte mit seiner psychisch labilen Frau sich zuspitzten, wurde der 28-Jährige wegen starker nervöser Unruhezustände krankgeschrieben. Er bezog Krankengeld. ... mehr

Pforzheim

Menschen in Not: Plötzlich ohne Mutter

Silke K. (alle Namen geändert) wird seit fünf Jahren von einer Familienhelferin betreut. Denn die Mutter von vier Kindern erlebte schwierige Zeiten und hat dabei nicht immer alles so auf die Reihe gebracht. Bis vor zwei Jahren waren Silke K. und ihre Familienhelferin aber ein eingespieltes Team und es lief gut. Dann erkrankte die 43-Jährige aber an Krebs. ... mehr

Pforzheim

Neustart ohne Vater: Menschen in Not hilft

Eva M. (Name geändert) hat viele Jahre massive Gewalt durch ihren Mann erlebt. Es gipfelte darin, dass er die Tochter vergewaltigte. Da Eva M. befürchtete, dass er dies tun würde, hat sie ihr Handy auf Aufnahme gestellt, wenn sie arbeiten ging. So hat sie die Vergewaltigungen der Tochter mitbekommen und konnte die Polizei einschalten. ... mehr

Pforzheim

Menschen in Not: Hilfe für Seniorin

Für Hilde W. (Name geändert) geht in Traum in Erfüllung. Die 60-Jährige wird in eine Zweizimmerwohnung mit knapp 40 Quadratmetern einziehen. Das besondere daran: Die Wohnung ist behinderten und altengerecht ausgebaut und barrierefrei zu erreichen. ... mehr

Pforzheim

Menschen in Not: Hilfe für Familie

Familie W. leben mit ihrer siebenjährigen Tochter in der Region und die Mutter ist mit dem zweiten Kind schwanger. Da diese zweite Schwangerschaft ungeplant war, muss sich die Familie nun wieder eine komplette Baby-Ausstattung anschaffen. ... mehr

Nach bestandenem „Messerführerschein“ dürfen die Schüler sich selbst am Schnitzen ausprobieren.
Pforzheim

Menschen in Not: Junge Männer werden zum Team

Als sie am 24. Oktober zurückkommen, steckt ihnen die Woche noch merklich in den Knochen. Umso stolzer nehmen die elf Jungs in der Bohrain-Förderschule an jenem Freitag ihre Urkunden entgegen. Jeder Einzelne kommt unter Applaus nach vorne, den meisten sieht man den Stolz auf ihre Leistung deutlich an. ... mehr

Pforzheim

Menschen in Not: Obdach für junge Mama

Lena A. (Name geändert) ist 19 Jahre alt. Schon seit längerer Zeit hat sie bei ihrem Lebenspartner gelebt und war unabhängig von ihrer Mutter, die im Enzkreis wohnt. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Lena kam überraschend zurück und wurde hochschwanger von ihrer Mama aufgenommen. ... mehr

Mit der Sammelbüchse in der Kälte für einen guten Zweck unterwegs: Lokale Prominenz und freiwillige Helfer sammeln bei der Weihnachtsaktion bei "City on Ice" zusammen mit PZ-lern für die PZ-Initiative "Menschen in Not".
Pforzheim

Promis und Helfer sammeln mit der PZ für "Menschen in Not"

Unter den Klang von Weihnachtsliedern, aneinanderstoßenden Glühweinbechern und übers Eis schlitternden Kufen haben sich am Samstag auf dem Goldenen Weihnachtsmarkt ganz besondere Töne gemischt: Das Klappern von Münzen in Spendenbüchsen und – wenn man ganz genau hinhört – auch das eine oder andere Rascheln von Scheinen. ... mehr

Im Einsatz für die Zahnprophylaxe: Iris Wellendorff, Sozialpraktikant Moritz Asal, Wellendorffs Zahnmedizinische Fachangestellte Oxana Friedrich, Zelko, Melvana und deren Sohn Sascha (von links) bei der Mund-Schau in der Asylbewerberunterkunft an der Bleichstraße.
Pforzheim

Dentistin Iris Wellendorff hilft ehrenamtlich Flüchtlingen

Pforzheim. Angefangen hat alles mit dem Thema Flüchtlingsunterkunft an der Hirsauer Straße. Der Standort ist aus Kostengründen vom Tisch – nicht aber das Thema zahnmedizinische Vorsorge. „Ich habe damals zugesagt, weil es bei mir gewissermaßen um die Ecke gelegen hätte“, sagt die Pforzheimer Zahnärztin Iris Wellendorff zwischen zwei Kurzdiagnosen in der Asylunterkunft an der Bleichstraße 95. ... mehr

Bernd Fritz ist Liga-Obmann für den Spielbetrieb.
Pforzheim

Dart-Pfeile fliegen für guten Zweck

Pforzheim-Eutingen. Die PZ-Aktion sei eben eine prima Sache, sagt Bernd Fritz, „von Pforzheimern für Pforzheimer.“ Fritz ist Liga-Obmann der baden-württembergischen E-Dart-Liga, dem Dachverband für 46 Vereine, großteils aus Pforzheim, dem Enzkreis und den angrenzenden Landkreisen. ... mehr

Sportlich, sportlich: Für den Gastro-Cup geben (von links) Georg Stroh (Kickers Pforzheim), Patrick Klug (Salt and Pepper), Ulrich Haag (Sparkasse Pforzheim Calw), Tatjana Reinhardt (Salt and Pepper) und Frank Odenwald (Intersport Profimarkt) alles.
Pforzheim

Ballverliebte Bedienungen beim Gastro Cup 2014

Pforzheim. Wagen wir eine Prognose: Fußballerisch werden die Köche, Barkeeper und Bedienungen beim Gasto Cup am 9. August 2014 nicht ganz mit den WM-Stars Lionel Messi, Thomas Müller und Neymar mithalten können. Doch fest steht: Das Interesse, an dem Turnier teilzunehmen, ist fast genauso groß wie bei der Fußball-Weltmeisterschaft. ... mehr

Stadträte schuften für PZ-Aktion "Menschen in Not"
Pforzheim

Wochenmarkt zeigt sich beim Erdbeer- und Spargelfest von schönster Seite

Pforzheim. Dieser Einsatz war im Wortsinn rührend: Stadträte mehrerer Gruppierungen haben am Samstagvormittag Spargelcremesuppe gekocht und Würtstchen gebrutzelt, um Spenden zu sammeln für die PZ-Hilfsaktion "Menschen in Not". Trotz des verregneten Auftakts hatte das Erdbeer- und Spargelfest der Wochenmarkt-Beschicker auf dem Turnplatz einmal mehr Magnetwirkung. ... mehr

Pforzheim

Bewegung im Wasser

Birkenfeld. Mein Hobby ist das Schwimmen. Ich schwimme bei der DLRG in Birkenfeld. DLRG bedeutet „Deutsche Lebensrettungsgesellschaft“. Jeder, der will, kann Mitglied werden. Ich gehe ein Mal in der Woche zum Schwimmen. Wir üben Schwimmen und lernen Rettungsschwimmen. Außerdem tauchen wir und üben das Langstreckenschwimmen. ... mehr

OB und Gemeinderat einmal gemeinsam aktiv: Das Spargelschälen für "Menschen in Not" auf dem Pforzheimer Wochenmarkt hat schon Tradition.
Pforzheim

Wochenmarkt-Fest: Schälservice mit Spaß-Faktor

Pforzheim. Großes Gewusel am Samstag auf dem Pforzheimer Wochenmarkt: Frühlingsfrische Spezialitäten lockten beim 4. Erdbeer- und Spargelfest. Für den Spaßfaktor sorgte die Spargelschäl-Aktion des obersten städtischen Verwaltungsküchenchefs und seiner gewählten Beiköche für die PZ-Aktion „Menschen in Not“. Oberbürgermeister Gert Hager und die Stadträte mussten nicht nur fleißig schälen, sie standen auch dem ein oder anderen Kunden Rede und Antwort zu kommunalpolitischen Themen. ... mehr

Menschen in Not Artikel

Unbürokratische, schnelle Hilfe für Menschen aus der Region

Es sollte eine Weihnachtsaktion werden, als der Verleger der Pforzheimer Zeitung, Albert Esslinger-Kiefer, zur Jahreswende 1992/93 seiner Redaktion den Vorschlag unterbreitete, die Leserinnen und Leser über die Not und das Leiden von Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Nachbarschaft zu informieren. Gleichzeitig erging ein Aufruf zur Spende. Die Resonanz war überwältigend. ... mehr