nach oben

Pforzheim muss sparen

  • 1
  • Seite 1 von 1

Praktisch: Die Lehrer des Hebel-Gymnaisums können die Tiefgarage nutzen. Bald soll der Stellplatz teurer werden.
Pforzheim

Sparmaßnahmen: Schul-Parkplätze werden teurer - Probleme für Lehrer?

Aufgrund des Spardrucks wagt sich die Stadtverwaltung in einem wiederholten Anlauf an ein brisantes Thema heran: Die Gebühren für Parkplätze an Innenstadt-Schulen. Zuletzt hatte es eine Beilage und Präsentation dazu aus dem Personalamt im Jahr 2013 gegeben. Die war aufgrund von Protesten aus der Lehrerschaft aber nie zum Zuge gekommen. ... mehr

Zahlreiche Veranstaltungen des CCP sind fester Teil des Stadtkalenders, hier der Neujahrsempfang. PZ-Archiv/Seibel
Pforzheim

Betriebsrat in Sorge um Zukunft des CCP

Das Haushaltssicherungskonzept ist verabschiedet, doch die Finanzproblematik ist damit nicht vom Tisch. Die Kommunalpolitik wird weiterhin nach Einsparmöglichkeiten suchen. Bislang hat das CongressCentrum (CCP) in der Spardebatte öffentlich keine zentrale Rolle gespielt. Doch spätestens, seit die Vorsitzende der Grünen Liste und künftige Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler im Gemeinderat vorgeschlagen hat, den vorzeitigen Verkauf zu prüfen, treibt den Betriebsrat die Sorge um die Zukunft des Hauses um. ... mehr

Kultur

Landrat über mögliche Stadttheater-Unterstützung: „Würde auf lautstarken Protest stoßen“

Einen ausgesprochen freundlichen Brief hat Oberbürgermeister Gert Hager an Landrat Karl Röckinger geschrieben mit der Bitte, der Enzkreis möge sich doch mehr als bisher für das „Theater der Region“ engagieren. Zumal rund 38 Prozent der Abonnenten aus dem Kreis kommen, der aber lediglich für den Bustransfer jährlich eine Summe von 30 600 Euro beisteuert. Aus Pforzheim stammen 27 Prozent der neuen Abo-Inhaber, der Zuschuss der Stadt zum Theater beläuft sich auf 6,9 Millionen Euro. ... mehr

Und wieder streiken die Pforzheimer Busfahrer.
Pforzheim

Heute Bus-Streik - Aber Shuttle-Service zum Enzauenpark läuft

Pforzheim. Die zweiwöchige Streikkarenz, die ver.di angeboten und eingehalten hatte, um zu einer Annäherung oder Lösung im Tarifkonflikt zu kommen, haben SVP und Stadt Pforzheim „tatenlos“ verstreichen lassen, wie es in einer ver.di-Pressemitteilung heißt. „Wir wollten der neuen Geschäftsführung die Chance geben, endlich mit uns den gordischen Knoten zu durchschlagen. Dieses Angebot wurde brüsk zurückgewiesen“, so ver.di-Verhandlungsführer Rudolf Hausmann. ... mehr

Der Hinweis auf die morgige Schließung. Im Kleingedruckten wird ein Zusammenhang zum städtischen Sparkurs hergestellt. Frei
Pforzheim

Wegen Sparkurs: Pforzheimer Stadtbibliothek in akuten Nöten

Pforzheim. Dieser Aushang gleicht einem Hilferuf. „Außerplanmäßig geschlossen“ bleibe die Stadtbibliothek an diesem Samstag. Das abgebildete wandelnde Warn-Verkehrsschild ist wörtlich zu verstehen. Als freiwillige Aufgabe der Stadt sei die Bibliothek „massiv von Einsparungen“ des Konzepts zur Haushaltssicherung betroffen. Derzeit, so ist zu lesen, seien rund 30 Prozent der Personalstellen ausgefallen oder nicht besetzt. ... mehr

Der junge Mann will in Pforzheim nicht perspektivlos sein: Etliche Demonstranten warnen vor zu hartem Sparen.
Pforzheim+

Gemeinderat schnürt herbes Sparpaket mit Milderungen im Sozialen

Wer an diesem Dienstagnachmittag zum Ratssaal strebt, geht über Leichen. Aktivisten haben Silhouetten menschlicher Opfer auf den Boden gelegt. Vertreter von sozialen und kulturellen Einrichtungen oder Sportvereinen – etliche tragen T-Shirts mit der Aufschrift „Tatort Pforzheim“ – wollen den Stadträten zeigen, dass ein zu harter Sparkurs für Angebote in der Stadt tödlich sein könnte. ... mehr

Volles Haus: Heute hätte man die Gemeinderatssitzung auch im CongressCentrum machen können. Die Zuschauertribüne ist gerammelt voll, unten stehen sie im Ratssaal. Das wird eine heiße Sache.
Pforzheim

Ticker: Sparpaket mit Änderungsantrag von CDU, SPD und Grünen beschlossen

Überwältigend war der Publikumsandrang auf die Diskussion im Ratssaal. Eine Rotstift-Liste der Stadtverwaltung und eine ergänzende Einspar-Liste von CDU, SPD und Grünen standen zur Debatte. Die richtungsweisende Stitzung sollte eine Entscheidung zum Sparkurs der Stadt herbeiführen. Nach kontroverser Diskussion wurde der überfraktionelle Antrag mit 24 Ja- und 13-Gegenstimmen beschlossen. Lesen Sie im Liveticker die ganze Entscheidungsfindung nach. ... mehr

Pforzheim

Pforzheim im Sparzwang: CDU will geringere Steuererhöhung

Noch hat der Gemeinderat das 307 Punkte umfassende Haushaltskonsolidierungspaket nicht beschlossen, mit dem sich die Stadt Pforzheim um 30 Millionen Euro im Jahr verbessern will. Die Abstimmung darüber ist für kommenden Dienstag angesetzt. Eine Mehrheit scheint wahrscheinlich, seit der CDU-Fraktionsvorsitzende Florentin Goldmann am Dienstag im Gemeinderat angekündigt hat, dass seine Fraktion „in Summe zustimmen“ könne. ... mehr

So könnte die sanierte Steubenstraße aussehen.
Pforzheim

Sanierung der Steubenstraße wieder in der Diskussion

Pforzheim. Dass eigentlich fest eingeplante Projekte angesichts des Sparzwangs wieder zur Diskussion stehen können, zeigte am Dienstag die Sitzung des Finanzausschusses. Das Gremium verzichtete nach einem Antrag von Dorothea Luppold (SPD) auf die Abstimmung zu der mit Gesamtkosten von gut drei Millionen Euro taxierten Sanierung der Steubenstraße. ... mehr

Im Geldbeutel der Stadt Pforzheim herrscht Ebbe. Demnächst aber muss ein großes Sparpaket beschlossen werden. Foto: Dietz
Pforzheim

Kein Feilschen ums Kleingeld: Stadträte warten mit Positionen zum Sparen

Lassen sich aus Fragen bereits Antworten ableiten? Kaum. Doch die Stadträte verzichteten in der zweiten Runde der Fachausschuss-Sitzungen des Gemeinderats am Montag darauf, über Empfehlungen zur aktuellen Sparliste der Stadt abzustimmen. So könnten die gestellten Fragen aufschlussreich sein, wo die Gemeinderatsfraktionen noch Stellschrauben sehen. ... mehr

Tobias Müller stellt die Sichtweise des Sportkreises auf die Verwaltungspläne dar.  Foto: Seibel
Pforzheim

Bevor der Rotstift diktiert: Hilfestellung für den schweren Sparentscheid

Was die Stadträte voraussichtlich am Dienstag im Finanzausschuss und kommende Woche im Plenum entscheiden, ist so komplex wie folgenschwer. Um den Gemeinderatsmitgliedern einen tieferen Einblick zu geben, haben Stadtjugendring (SJR) und Sportkreis am Montag im Kupferdächle ein Forum zur Haushaltskonsolidierung einberufen, bei dem freie Träger ihre Sicht schildern konnten. ... mehr

In luftige Höhen klettert der siebenjährige Tim an einem Seil, Klettertrainer Philipp Maier gibt ihm Tipps. Das Klettern ist nur eine von vielen Attraktionen bei der Stadtranderholung, die seit vielen Jahren in Würm stattfindet./ArchiV
Pforzheim

Sorge um Stadtranderholung

Ortschaftsrat trägt Einsparungen mit, sorgt sich aber um Familien. Stadtranderholung und Sommercamp könnten zusammengelegt werden. Kein Zweifel: Die Würmer Ortsräte erklären sich grundsätzlich solidarisch mit dem vorgelegten Sparpaket der Stadtverwaltung. Diesen Beschluss haben sie am Donnerstag abend in der Sitzung verabschiedet: allerdings mit der Forderung verbunden, Entscheidungen, die Familien betreffen, möglichst schonend und mit Augenmaß vorzunehmen. ... mehr

Die Sozialraumkonferenz Buckenberg-Haidach unter der Leitung von Barbara Baron-Cipold (vorne, Zweite von rechts) bei der Sondersitzung. Foto: Ketterl
Pforzheim

Katastrophe für Jugendarbeit befürchtet

Pforzheim. Der Aufschrei ist gewaltig: Dass alle sozialen Einrichtungen sparen müssen, war auch der Sozialraumkonferenz im Stadtteil Buckenberg-Haidach bewusst – aber nicht, dass das „Herz“, das Bürgerhaus, derart bluten muss, wenn nach den Sparkommissaren der Stadtverwaltung geht: 50 000 Euro jährlich ab 2017, was den Verlust einer sozialpädagogischen Vollzeitkraft im Kinder- und Jugendtreff bedeutet. Und nicht nur das – damit breche die Basis weg für Projekte, für die man (übrigens nach dem Willen der Stadt) Drittmittel einwerben soll. Außerdem wäre mittelbar die Anleitung der rund 100 Ehrenamtlichen gefährdet. In letzter Konsequenz: Die Existenz des Bürgerhauses, das nach langem Ringen im neuen Stadtteil vor 25 Jahren eingerichtet wurde, wäre bedroht – mit verheerenden sozialen Konsequenzen für den ganzen Sozialraum Buckenberg-Haidach. ... mehr

Feier im Blockhüttendorf Lindelbrunn zu seinem 55. Geburtstag. Privat
Pforzheim

Lindelbrunn: Offener Brief der ehrenamtlichen Freizeitbetreuer des SJR

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Müller, mit Schrecken verfolgen wir Ehrenamtlichen gerade die Diskussionen um die Kürzungen im Kinder- und Jugendreisenbereich des SJR. Neben all den Diskussionen um Finanzen, Verantwortlichkeiten und Veränderungen möchten auch wir Ehrenamtlichen uns an dieser Stelle persönlich zu Wort melden, weil auch wir ein nicht unbeträchtliches Interesse daran haben, dass die Freizeiten des SJR erhalten bleiben. ... mehr

Das Hochwasser (hier in Ölbronn) richtete vielerorts Schäden an.
Region+

Hochwasser in der Region: Wer zahlt nun für die Schäden?

Das Hochwasser ist nach den Unwettern am Dienstag- und Mittwochenabend fast so schnell wieder verschwunden, wie es gekommen war. Doch die Schäden, die es hinterlassen hat, sind immens. Während das große Aufräumen noch läuft, stellt sich die Frage, wer für den Schaden zahlt. ... mehr

Feier im Blockhüttendorf Lindelbrunn zu seinem 55. Geburtstag. Privat
Pforzheim

Sparmaßnahmen: Lindelbrunn steht auf der Kippe

Pforzheim. Die 60 ehrenamtlichen Betreuer der legendären Freizeitstätte Lindelbrunn wollen sich am Samstag im öffentlichen Teil der Sitzung diverser gemeinderätlicher Fachausschüsse Gehör verschaffen: Sie befürchten, dass die 66 Jahre alte Freizeitstätte Lindelbrunn im Pfälzer Wald im Zuge der Sparmaßnahmen geschlossen wird. Bereits am Freitag ist die Klausurtagung des Gemeinderats. ... mehr

Luftbild: A 8 Wilferdinger Höhe Ausfahrt West
Pforzheim

Wirtschaft übt scharfe Kritik an Sparliste

Die IHK beklagt: Strukturell sei im Haushaltskonsoldierungskonzept wenig vorgesehen, das Besserung bringen könnte. Aus Verständnis für eine Gewerbesteuererhöhung wird strikte Ablehnung: So nicht - weil die Rekordhöhe in Baden-Württemberg negativ ausstrahle, eine zeitliche Befristung nicht zu erkennen sei und generell die Wirtschaftsfreundlichkeit in Pforzheim zu wünschen übrig lasse. ... mehr

Pforzheims Oberbürgermeister Gert Hager (rechts) erläutert am Freitagnachmittag im Gespräch mit den PZ-Redakteuren Marek Klimanski und Magnus Schlecht (von links) die Schwerpunkte des vorgelegten Sparpakets. Foto: Ketterl
Pforzheim+

Pforzheim muss sparen: Steuern rauf, Leistungen runter

Nun liegt es also vor, das 307 Einzelposten umfassende Sparpaket, mit dem Oberbürgermeister Gert Hager der Haushaltskrise Herr werden will, wie es das Regierungspräsidium Karlsruhe gefordert hat. Vom kommenden Jahr an, so lautet das Ziel, will sich das Pforzheimer Rathaus um jährlich 30 Millionen Euro besser darstellen. ... mehr

Das Sparschwein der Stadt muss gefüllt werden – und zwar zügig. Nur: womit?  Foto: Fotolia
Pforzheim

Pforzheim muss 20 Millionen pro Jahr einsparen - Vorschläge bis 29. April

Pforzheim. Es geht ans Eingemachte: Mit Rundverfügungen hat sich Oberbürgermeister Gert Hager an die Dezernate und Ämter der Stadtverwaltung gewandt. Das Thema ist die seit Jahren anhaltende schwierige Finanzlage der Stadt Pforzheim, der konkrete Auslöser ein Schreiben der Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl vom 24. Februar. Darin forderte sie von Hager und der Stadtverwaltung, dringend das bereits im Sommer 2015 angemahnte Haushaltssicherungskonzept zu erarbeiten und noch vor Ende des ersten Halbjahrs konkrete und haushaltswirksame Sparbeschlüsse vorzulegen. ... mehr

  • 1
  • Seite 1 von 1