nach oben

Schau mal, wo du lebst

  • 1
  • Seite 1 von 1

Rom wird lebendig: Marketingkoordinator Wolfgang Trautz (links) erklärt den PZ-Lesern die Besonderheit des Panoramabildes von Yadegar Asisi.  Seibel
Pforzheim

PZ-Leser im Gasometer über den Dächern von Rom

Mit der Rückkehr des Lichts erfüllt Vogelgezwitscher und Pferdegetrappel den 45 Meter hohen Innenraum des Gasometers. Das Rundum-Panorama des antiken Roms zu Zeiten Konstantins hüllen jetzt über 70 Lampen in ein warmes Licht. „32 Tonspuren und 32 Lautsprecher sind im Raum verteilt“, erklärt Techniker Andreas Schwarz den PZ-Lesern. ... mehr

Die PZ-Leser mit Standortleiter Alexander Bruggner (Mitte mit dem achtjährigen Ben) und der PR-Mitarbeiterin Irmgard Jarosch (vorne links). Foto: Dworschak
Pforzheim

Schau mal, wo du lebst: Im Bauch des Versandgiganten Amazon

Pforzheim. Kaum ein Unternehmen verkörpert die Auswirkungen des Internets auf den Alltag so sehr wie Amazon – im Positiven wie im Negativen. Am Dienstag haben die Teilnehmer der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo Du lebst“ einen Blick in den Bauch des internationalen Versandriesen geworfen. ... mehr

Uwe Steinmetz – hier neben Helga Freivogel in Aktion – stellt die Geräte vor.
Pforzheim

PZ-Leser entdecken den Familien-Bewegungspfad in Huchenfeld

Er kann für einen Spaziergang im Wald dienen, für ein Herantasten an den Sport – oder als richtiges Training für Enthusiasten: Der Familien-Bewegungspfad in Huchenfeld ist, was man daraus macht. Was die unterschiedlichen Stationen alles bieten, hat Uwe Steinmetz vom TV 1880 Huchenfeld gestern den Teilnehmern der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo Du lebst“ gezeigt. ... mehr

Am Familien-Bewegungspfad stehen Geräte zur freien Nutzung bereit.  ketterl
Pforzheim

Pfad in Huchenfeld bringt Menschen in Bewegung

Pforzheim-Huchenfeld. Mit Schwung in den Tag starten die Teilnehmer der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst“ am morgigen Freitag am Familienbewegungspfad in Huchenfeld. Uwe Steinmetz, Mitglied des TV 1880, wird den Besuchern an den Geräten mögliche Übungen vorführen, erklären, worauf es bei der Benutzung ankommt – und natürlich darf, wer möchte, alles auch gleich selbst ausprobieren. Mitzubringen sind sportliche Kleidung und nach bedarf auch etwas zu trinken. ... mehr

Geschäftsführer Carsten Schweitzer (links) erläutert die Produktionsschritte.
Region

Eiskalt genießen: PZ-Leser besuchen „Crio ice“ in Birkenfeld

Auf der Suche nach dem blauen Frosch fanden die PZ-Leser jede Menge Premium-Eiswürfel, die auf den Produktionsbändern klapperten und nach ausgiebigem „Gequake“ in den Abfülltüten landeten. Bei der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst!“ hatten 20 Teilnehmer die seltene Gelegenheit, eine Produktionsführung bei „CRIO ice“ an der Heimigstraße in Birkenfeld genießen zu können. ... mehr

Die Musiker Manfred Strobel (links) und Erwin Haller sorgten bei einem guten Tropfen und Gebäck im Weingut Sonnenhof für Stimmung. Foto: Tilo Keller
Mühlacker

Schunkeln im Weingut Sonnenhof: PZ-Leser lernen Gündelbacher Weinberge kennen

Vaihingen-Gündelbach. Gündelbach, wo liegt denn das? Die Teilnehmer der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst“ wissen es nun ganz genau. Denn diese führte gestern in die Weinberge des kleinen Vaihinger Stadtteils, gelegen am Wachtkopf zwischen Schützingen und Horrheim. Manfred Strobel, Wegewart beim Schwarzwaldverein, zeigte den etwa 40 Teilnehmern, was es in diesen Gefilden alles zu entdecken gibt. ... mehr

Die „wilde Möhre“, Ursprungspflanze für die heute bekannten Karottenarten, wächst an den Obstanlagen oberhalb von Gräfenhausen-Obernhausen im Überfluss.
Region

Sabine Schweickert mit PZ-Lesern auf Pflanzensafari im Kirschengäu

Es gibt wohl kaum eine nützliche Wildpflanzenart im Enzkreis, auf der Sabine Schweickert nicht schon herumgekaut hätte. „Das ist in den meisten Fällen aber unbedingt nötig“, sagt die Kräuterexpertin aus Waldrennach. „Denn nur so können diese kleinen, natürlichen Gesundheitshelfer ihre ganze Kraft entfalten.“ ... mehr

Ölmüller Jürgen Krauth (Mitte) erklärt den PZ-Lesern, wie auf der Stempelpresse (links) aus Walnusskernen das Öl gewonnen wird. Der Presskuchen der übrig bleibt, ist reich an Eiweiß und wird zum Beispiel für Brotbackmischungen oder für Nudeln verwendet.   Ketterl
Region

Blick hinter die Kulissen der Illinger Ölmühle bei der PZ-Sommeraktion

Illingen. So spannend die Technik der historischen Ölmühle in Illingen auch sein mag – noch viel spannender ist, wie die Produkte schmecken, die hier produziert werden. Bei der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst“ durften die gut 20 Leser dann auch selbst probieren. Und was sie verkosteten, ging runter wie Öl im wahrsten Sinne des Wortes. ... mehr

Schmiedehandwerk wird am Montag in Öschelbronn gezeigt. Foto: Archiv
Region

PZ-Leser erleben echte Schmiede-Tradition

Die beliebte PZ-Urlaubsaktion „Schau mal, wo Du lebst“ startet am Montag, 1. August, ab 14 Uhr in die aktuelle Saison. Los geht es in der Alten Schmiede in Öschelbronn am Marktplatz (Parkplätze sind in der Regel genügend vorhanden). In der sogenannten Schöpf’schen Schmiede wird traditionelle Handwerkskunst wieder lebendig. ... mehr

Mann vom Fach: Energieberater Manfred Volz erklärt die Funktionsweise der Fernwärmeübergabestation des ebz. Foto: Seibel
Region

Schau mal, wo Du lebst: PZ-Leser erfahren Energie-Spartipps

Pforzheim. Bei der Energiewende sind auch die Bürger gefragt. Private Haushalte in Deutschland verbrauchten 2012 laut Umweltbundesamt 28 Prozent der Endenergie. Wie sich dieser Wert in Zukunft minimieren lässt und gleichzeitig der Geldbeutel geschont werden kann, erfuhren gestern rund 20 PZ-Leser bei „Schau mal, wo Du lebst“ im Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis (ebz). ... mehr

Die Besucher im Druckhaus bei den Papierrollen, die rund eine Tonne wiegen. Fotos: Seibel
Pforzheim

Schau mal, wo du lebst: Zeitung in allen Facetten

Pforzheim. Ein bisschen Papier, etwas Farbe und Druckerschwärze, dazu ein paar Texte – fertig ist die Zeitung. Zumindest scheinbar. Dass hinter einem Medienprodukt wie der PZ viel mehr steckt, als es auf den ersten Blick scheint, haben die Teilnehmer von „Schau mal, wo Du lebst“ gestern erfahren. Beim Rundgang mit PZ-Redakteur Marek Klimanski durch Druckhaus und Redaktion konnten sie nachvollziehen, was alles passieren muss, damit die „Pforzheimer Zeitung“ morgens im Briefkasten stecken kann. ... mehr

Da kommt das Abwasser herein: Wolfgang Körber (Dritter von rechts) führt die Besucher gemeinsam mit Barbara Cybulski und Michael Leich über das Gelände. Fotos: Seibel
Pforzheim

Schau mal wo du lebst: PZ-Leser im Klärwerk

Pforzheim. Was passiert nach dem Druck auf die Spülung? Wie wird das Wasser wieder sauber? Das wollten die Teilnehmer von „Schau mal, wo du lebst“ bei ihrem Besuch der Kläranlage erfahren. Michael Leich und seine Kollegen Barbara Cybulski und Wolfgang Körber gaben Antwort. ... mehr

Auf der Gernikabrücke erfahren die Teilnehmer von Hansjürgen Remer (rechts) Interessantes zu Pforzheims Partnerstädten, bevor es weiter zur Besichtigung ins Neue Rathaus geht. Fotos: Seibel
Region

Schau mal wo du lebst: Stadtverwaltung lässt tief blicken

Pforzheim. Ich will den Leuten lebendige Stadtgeschichte vermitteln und sie zu Pforzheim-Botschaftern machen“, verrät Hansjürgen Remer, Koordinator für Bürgerschaftliches Engagement, das Ziel seiner Führung rund ums Rathaus. Den 25 Teilnehmern bei der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst“ will er nicht ausschließlich die „Baustelle Rathaus zumuten“, sondern beginnt den Rundgang am Waisenhausplatz. ... mehr

Schau mal, was hier unter der Erde lag: Margot Haug (links) und Hannelore Heege aus Dietlingen gefällt‘s.
Region

„Schau mal, wo du lebst“ im Römermuseum Remchingen

Remchingen. Hätten Sie’s gewusst? Im ersten Jahrhundert wurden Zehntausende Gallier von den Römern in den damals nahezu menschenleeren Südwesten Deutschlands umgesiedelt. Und der steinige Weg hin zur emanzipierten Frau wurde erst nach und nach durch die Folgen der industriellen Revolution und die Schrecken des Ersten Weltkriegs geebnet. Die PZ schickte am Freitag rund 25 Leser bei „Schau mal, wo du lebst“ auf eine Reise in beide Epochen ins Römermuseum Remchingen, um dem auf die Spur zu kommen. ... mehr

„Aus dem Himalaya eingeschleppt, aber ganz hilfreich gegen juckende Stiche“: Naturführerin Sabine Schweikert (rechts) erzählt Wissenswertes zum Indischen Springkraut.  Foto: Ketterl
Region

„Schau mal, wo du lebst“: Ein Kraut gegen jedes Zipperlein

Neuenbürg. Die PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst“ führte die Leser am Donnerstag durchs Eyachtal. Bei der Kräuterwanderung riss die Neuenbürger Naturführerin Sabine Schweickert die Gruppe mit Witz und Wissen mit. Außerdem wurden Leckereien aus der Naturküche verkostet. ... mehr

Der passt ganz genau: PZ-Leser Werner Heinz aus Tiefenbronn (Mitte) hat gerade seinen gelben Ball mit viel Gefühl über die „Golden Gate“-Brücke gespielt. Am Loch wartet aber noch ein tückisches Grün aus Kunstrasen. Fotos: Henkel (3), Hepfer (3)
Region

„Schau mal, wo du lebst!“ PZ-Leser bei Fuxini-Golf

Es war von vorneherein ein aussichtsloses Unterfangen, den Platzrekord von 56 (!) Schlägen auf der Minigolf-Anlage „Fuxini“ in Mühlacker anzugreifen. Trotzdem stürzten sich rund 40 Kandidatinnen und Kandidaten zum Auftakt der PZ-Sommeraktion „Schau mal, wo du lebst!“ wagemutig ins Getümmel. Bei 30 Grad Hitze waren bei insgesamt 18 Löchern nicht nur gute Nerven und viel Ballgefühl gefragt, sondern auch eine gehörige Portion Durchhaltevermögen. ... mehr

Region

Schau mal, wo du lebst: Die Termine für 2015 stehen fest

Der Enzkreis und Pforzheim stecken voller Schönheit. Da sind die Landschaften zwischen Stromberg, Kraichgau und Nordschwarzwald, Heckengäu und Biet. Da sind Unternehmen, die weit über die Region hinaus bekannt sind. Da sind überraschende Glanzstücke der Architektur. Und da sind vor allem viele Menschen, die spannende Dinge unternehmen und tolle Sachen auf die Beine stellen. ... mehr

Mit der PZ die Region entdecken: Bei "Schau mal, wo du lebst!" führt die PZ ihre Leser an 20 Tagen zu 20 besonderen Orten.
Region

Schau mal, wo du lebst: Die Teilnehmer stehen fest

„Schau mal, wo du lebst!“ heißt die Sommeraktion, mit der die „Pforzheimer Zeitung“ ihren Lesern vom 29. Juli bis zum 23. August besondere Einblicke in unsere Heimat gewährt. Die PZ-Leser, die an 20 Tagen während der Sommerferien das abwechslungsreiche Programm erleben dürfen, sind nun ermittelt worden. ... mehr

  • 1
  • Seite 1 von 1