Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Karl Blechen, Blick auf das Kloster Sta. Scolastica bei Subiaco, 1832, Öl/Lw, 63,4 x 61,5 cm © Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Baden-Württemberg

Baden-Württemberg restituiert Kunstwerk aus der Sammlung des großen Berliner Verlegers Rudolf Mosse

Das Land Baden-Württemberg hat kürzlich den Erben von Erna Felicia Lachmann-Mosse das Gemälde „Blick auf das Kloster Sta. Scolastica bei Subiaco“ von Karl Blechen (1832, Öl/Leinwand, 63,4 x 51,5 cm) übergeben. Das Werk gehörte zur umfangreichen Kunstsammlung, die ihr Vater, der Berliner Verleger Rudolf Mosse(1843-1920), seit den 1880er Jahren aufgebaut hatte. Kurz nach der nationalsozialistischen Machtübernahme wurde es Erna Felicia und Hans Lachmann-Mosse im Rahmen einer Zwangsauktion widerrechtlich entzogen. Ohne Kenntnis dieser Vorprovenienz kaufte das Land Baden-Württemberg die Arbeit im Jahr 1969 in gutem Glauben bei der Galerie Neumeister für die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe an. ... mehr

Service

Spendenkampagne mit großem Erfolg abgeschlossen

Die Spendenkampagne "Meister-Rahmen für Meister-Werke" wurde am 13. Mai mit einem großartigen Ergebnis abgeschlossen: 30.000 Euro kamen für die Restaurierung von 30 Rahmen zusammen. Als krönendes Finale spendete die Graf Hardenberg-Gruppe Karlsruhe 1700€ für Matheus Berckmans „Tanzendes Bauernpaar in der Schenke“. ... mehr

Service

Kunsthallensommer

Ausgerechnet unter grauem Himmel und morgendlichem Regen wurde mit insgesamt fünf Podesten rund um das Hauptgebäude am Mittwoch der Kunsthallensommer eingeleitet. ... mehr

Service

Karoline Luises Blumenbeet

Diese Woche wurde im Botanischen Garten neben der Kunsthalle ein Blumenbeet, passend zur Ausstellung "Die Meister-Sammlerin. Karoline Luise von Baden", bepflanzt. ... mehr

Service

Ausstellung - Elf Mal Karoline Luise: Die vielen Seiten der Markgräfin

Was verrät eine Spindelschnecke über Karoline Luise von Baden? Was hat die Rezeptur von „Schafsläusen in ausgesteinten Kirschen“ mit der Markgräfin zu tun? Was waren die Felder, in denen sich die „Vielwisserin und Vielfragerin von Baden“, so der aufgeklärte Philosoph Johann Caspar Lavater, betätigte? 11 unterschiedliche Dinge erzählen von den Interessen und den Leidenschaften dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit. Forschend und sammelnd, immer aber nach Erkenntnis strebend, hat Karoline Luise sich die Welt des Wissens und der Kunst erschlossen. ... mehr

Degas-Ausstellung erreicht 50.000 Besucher: Prof. Dr. Müller-Tamm, Silvelin und Thomas Janek und Dr. Claudia Rose (von links).
Kultur

Degas-Ausstellung erreicht 50.000 Besucher

Eine Überraschung erwartete Silvelin und Thomas Janek aus Leonberg, als sie heute an der Kasse der Kunsthalle ihr Ticket kaufen wollten: Sie machten die Besucherzahl von 50.000 bei der Degas-Ausstellung rund und bekamen neben freiem Eintritt auch einen Blumenstrauß von Claudia Rose, Leiterin der Kunstabteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg überreicht. ... mehr

Kultur

Halbzeit in der Rahmenrestaurierung

Im Vorfeld der Großen Landesausstellung „Die Meister-Sammlerin. Karoline Luise von Baden“ läuft in der Kunsthalle aktuell eine aufwändige Restaurierungsmaßnahme für 30 Originalrahmen aus dem 18. Jahrhundert, die von der Spendenkampagne „Meister-Rahmen für Meister-Werke. Neuer Glanz für Karoline Luises Mahlerey-Cabinet“ begleitet wird. ... mehr

Highlights aus dem Begleitprogramm der Degas-Ausstellung.
Kultur

Highlights aus dem Begleitprogramm der Degas-Ausstellung

Zur Ausstellung „DEGAS. Klassik und Experiment“ bietet die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe ein Programm, das ebenso vielfältig und abwechslungsreich ist wie der Künstler selbst. Zu den Highlights der nächsten Wochen gehören Themenführungen, Konzerte und ein breites Angebot für Familien. ... mehr

Katharina Dietlinger präsentiert ihr neues Gemälde des KSC-Stadions beim Spiel am vergangenen Sonntag in Karlsruhe.
Kultur

Katharina Dietlinger präsentiert neues KSC Gemälde

Das Gemälde der Künstlerin Katharina Dietlinger vom KSC-Stadion hat dem Karlsruher Verein Glück gebracht: Er gewann 3:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Das Werk hängt noch bis 5. Oktober in der Jungen Kunsthalle in der Ausstellung „Tor, Tor, Toor!“ und kann danach direkt bei der Künstlerin erworben werden! ... mehr

Kultur

Drittes Konzert zur Ausstellung „Fragonard. Poesie & Leidenschaft“

„Die Liebesinsel“ - so nennt Fragonard eines von vielen Werken, die er dem Sujet widmet. Zum Thema Liebe gibt es auch viele Werke in der Musik – Dozenten und Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe präsentieren eine vielseitige Auswahl beim 3. Konzert zur Ausstellung von „Fragonard“ am 19. Februar um 19 Uhr im Feuerbachsaal. ... mehr

Kultur

Konzert zur Ausstellung „Fragonard. Poesie & Leidenschaft“

„Die Liebesinsel“ - so nennt Fragonard eines von vielen Werken, die er dem Sujet widmet. Zum Thema Liebe gibt es auch viele Werke in der Musik – Dozenten und Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe präsentieren eine vielseitige Auswahl beim 3. Konzert zur Ausstellung von „Fragonard“. ... mehr

Konzert im Rahmen der Ausstellung "Fragonard" - FANTASIEN UND FRAGMENTE, GESPRÄCHE UND OFFENBARUNGEN.
Kultur

Konzert im Rahmen der Ausstellung "Fragonard"

Am 22. Januar um 19 Uhr spielen die Musiker der Hochschule für Musik Karlsruhe Cembalo-, Klavier- und Kammermusik französischer Komponisten, über die Lebenszeit von Fragonard hinausgehend, da seine Bilder sowohl die Romantik wie auch die Moderne vorausahnen. ... mehr

Jean-Honoré Fragonard, Melissa beschwört das Bild von Roger und Alcina herauf, 1780er Jahre, Musée de Langres, Maison des Lumières Denis Diderot, © Coll. Musées de Langres, Cliché S. Riandet.
Kultur

Fragonard im Fokus

Anlässlich der Fragonard-Ausstellung, die seit dem 30. November in der Kunsthalle zu sehen ist, stellen wir in diesem Monat in der Reihe „Fragonard im Fokus“ zum dritten Mal ein Werk des französischen Künstlers vor, das im Original in der Kunsthalle zu sehen ist. ... mehr

Jean-Honoré Fragonard, Tanzende Kinder in einem Park, um 1780, Rijksmuseum © Collection Rijksmuseum, Amsterdam
Kultur

Fragonard: Tanzende Kinder in einem Park

Anlässlich der Fragonard-Ausstellung, die seit dem 30. November in der Kunsthalle zu sehen ist, stellen wir in diesem Monat in der Reihe „Fragonard im Fokus“ zum zweiten Mal ein Werk des französischen Künstlers vor, das im Original in der Kunsthalle zu sehen ist. ... mehr

Jean-Honoré Fragonard, Schattige Allee, um 1773-1774, Petit Palais, Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris, © Petit Palais / Roger-Viollet.
Kultur

Fragonard im Fokus

Anlässlich der Fragonard-Ausstellung, die seit dem 30. November in der Kunsthalle zu sehen ist, stellen wir in diesem Monat in der Reihe „Fragonard im Fokus“ mehrere Werke des französischen Künstlers vor, die im Original in der Kunsthalle zu sehen sind. ... mehr

Fragonard: Schattige Allee
Kultur

Ausstellung: Fragonard - Poesie und Leidenschaft.

Die Karlsruher Kunsthalle widmet Jean-Honoré Fragonard die erste Einzelausstellung in Deutschland, in deren Zentrum die Zeichnungen des Künstlers stehen. Der französische Künstler gehört zu den herausragenden Meistern des 18. Jahrhunderts und ist dennoch in Deutschland bis heute kaum bekannt. Eleganz und Ausdruckskraft kennzeichnen das Werk von Jean-Honoré Fragonard (1732–1806). ... mehr

Jean-Honoré Fragonard, Das vertrauliche Gespräch, um 1778 – 80, © Rotterdam, Boijmans Van Beuningen Foundation (Collection Koenigs), Foto: Studio Buitenhof, Den Haag
Kultur

Ausstellung: „Fragonard. Poesie und Leidenschaft“

Karlsruhe. Die Karlsruher Kunsthalle widmet Jean-Honoré Fragonard die erste Einzelausstellung in Deutschland, in deren Zentrum die Zeichnungen des Künstlers stehen. Der französische Künstler gehört zu den herausragenden Meistern des 18. Jahrhunderts und ist dennoch in Deutschland bis heute kaum bekannt. ... mehr

Im Gespräch bei der „Pforzheimer Zeitung“: Pia Müller-Tamm, Direktorin der Kunsthalle, sowie der kaufmännische Geschäftsführer Otmar Böhmer. Foto: Ketterl
Kultur

Karlsruher Kunsthalle soll saniert und erweitert werden

Karlsruhe. Es ist ein Haus mit Tradition: Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe blickt auf eine fast 170-jährige Geschichte zurück. Zudem bewahrt sie eine der bedeutendsten Kunstsammlungen in der Oberrhein-Region. Doch die Jahre sind an der Kunsthalle nicht spurlos vorübergegangen. Die Mängelliste, die Pia Müller-Tamm zu beklagen hat, ist nicht gerade kurz. Schließlich fehlt der Direktorin der Kunsthalle ein Wechselausstellungsraum, außerdem sind nur 19 Prozent der Ausstellungsräume klimatisiert. Dies führt dazu, dass bei größeren Ausstellungen wichtige Sammlungsbereiche ins Magazin wandern und nicht gezeigt werden können. ... mehr

Die Kunsthalle wird mobiler.
Kultur

Die Kunsthalle wird mobiler

Die Kunsthalle Karlsruhe hat einen neuen Mitarbeiter – er ist orange, hat vier Räder, ist total flexibel und kostet – nichts (außer etwas Wegproviant). Der Ford Transit Transporter ist eine einjährige Leihgabe der Karlsruher Graf Hardenberg-Gruppe. ... mehr

Kunsthalle KA
Kultur

Orangerie der Kunsthalle Karlsruhe nach sechsmonatiger Umbauphase wieder von Samstag, 13. April, geöffnet

Da sag‘ noch einer, Künstler hätten kein Mitgefühl mit ihrem Modell. Das Gegenteil hat Vroni Schwegler bewiesen. Die Künstlerin bestattete ihr tierisches Modell neben dem Eingang der Orangerie, nachdem sie ihre Wandzeichnung im umgebauten Foyer fertiggestellt hatte. Zuvor hatte ihr der Barsch bei der Wandzeichnung „Der Fisch. 1. Februar bis 30. März“ tierischen Beistand geleistet. ... mehr

Die aktuelle Ausstellung in der Jungen Kunsthalle zeigt bis zum 1. September Kunstwerke, die sich mit Kindheit, Jugend und geschlechtsspezifischem Rollenverhalten auseinandersetzten. Es sind Werke die amüsieren, provozieren, sensibilisieren und zu vielseitigen Diskussionen anregen.
Kultur

BOYS ’N’ GIRLS immer wieder anders …

Die aktuelle Ausstellung in der Jungen Kunsthalle zeigt bis zum 1. September Kunstwerke, die sich mit Kindheit, Jugend und geschlechtsspezifischem Rollenverhalten auseinandersetzten. Es sind Werke die amüsieren, provozieren, sensibilisieren und zu vielseitigen Diskussionen anregen. ... mehr

Kultur

Podiumsgespräch mit der Künstlerin Leiko Ikemura

Am Donnerstag, den 21.3. um 19 Uhr spricht Pia Müller-Tamm, Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe und Kuratorin der gerade eröffneten Ausstellung „Leiko Ikemura. i-migration“ mit der japanisch-schweizerischen Künstlerin Leiko Ikemura in einem Podiumsgespräch über die aktuelle Ausstellung. ... mehr

Die Ausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ ist verlängert worden. Schon 30.000 Besucher haben die Ausstellung gesehen.
Kultur

Ausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ verlängert

Nach eineinhalb Monaten Laufzeit haben 30.000 Besucher die Große Landesausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe besucht. Auf Grund dieser hervorragenden Resonanz wird die Ausstellung um zwei Wochen bis zum 20. Januar 2013 verlängert. Zudem reagiert die Kunsthalle mit erweiterten Öffnungszeiten auf den positiven Trend: Das Haus ist ab sofort täglich außer montags von 10 bis 18 geöffnet, donnerstags bis 21 Uhr. ... mehr

Liederabend "Im Licht von Italien".
Kultur

Liederabend „Im Licht von Italien"

„Im Licht von Italien“ heißt der Liederabend der Hochschule für Musik Karlsruhe, der am kommenden Donnerstag, 8. November, in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe stattfindet. Er ist Teil der Konzertreihe, die Professor Markus Stange und Dr. Anna Zassimova für das Begleitprogramm der Ausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ zusammengestellt haben. ... mehr

Tiberinsel in Rom mit Kirche und Brücke von San Bartolomeo um 1826 bis 1828.
Kultur

Zwischen Klassik und Moderne: Staatliche Kunsthalle Karlsruhe zeigt „Corot“-Ausstellung

Skeptisch schaut der ältere Herr auf dem Foto, den Blick ruhig und mit einem Anflug von Melancholie nach innen gerichtet, so als wolle er sich und seine Welt infrage stellen. Doch nicht nur das kleine Bäuchlein, über dem sich die Weste spannt, lässt erahnen, hier ist ein Mann abgebildet, dem nichts Menschliches fremd ist. 64 Jahre ist Camille Corot (1796–1875) alt, als er sich von Pierre Lanith Petit fotografieren lässt in einer Pose, die auch die von ihm Porträtierten häufig einnehmen: Geheimnisvoll in sich gekehrt wirken sie, mit einer großen Distanz zwischen sich und dem Betrachter. ... mehr

Lieblingsbilder: Camille Corot, Unterbrochene Lektüre.
Kultur

Lieblingsbilder: Camille Corot, Unterbrochene Lektüre

Das ist meine Lieblingsfantasiefigur von Corot. Es ist ein sehr spätes Bild. Seine kostümierten Fantasiefiguren haben sich entwickelt aus den frühen Bildnissen, die mit sehr viel Einfühlungsvermögen die Freunde und die Familie schildern. Das ist hier gar nicht mehr so. Es geht nicht um die geschilderte Frau, sondern um Corots Blick auf das Modell. ... mehr

Direktor Hartmut Höll über „Camille Corot. Natur und Traum“.
Kultur

Direktor Hartmut Höll über „Camille Corot. Natur und Traum“

Schon oft waren Musiker der Karlsruher Musikhochschule in der Kunsthalle Karlsruhe zu Gast, haben zu Eröffnungen, auf Aktionstagen oder während der KAMUNA zum Programm beigetragen. Jetzt konnte die erste umfassende Kooperation zwischen den beiden Häusern in Form einer Konzertreihe im Rahmen der Ausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ realisiert werden. Direktor Hartmut Höll über die Zusammenarbeit mit der Kunsthalle. ... mehr

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe: Geschichte, Sammlung, Auftrag.
Kultur

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe: Geschichte, Sammlung, Auftrag

Karlsruhe. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe versteht sich als Mittlerin zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Im Zentrum stehen nicht nur die Bewahrung des Vermächtnisses mehrerer Jahrhunderte, sondern auch der aktuelle Dialog mit der historischen Sammlung und deren qualitätvolle Erweiterung. ... mehr

Déjà-vu? Die Kunst der Wiederholung von Dürer bis YouTube.
Kultur

Déjà-vu? Die Kunst der Wiederholung von Dürer bis YouTube (pu_0#wo_0)

Das Phänomen des Kopierens ist so alt wie Kunst selbst. Doch gerade im Zeitalter von „Copy & Paste“ gewinnt die Frage nach dem Stellenwert von Kopien neue Aktualität. Die Staatliche Kunsthalle untersucht in einem Kooperationsprojekt mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe die vielfältigen Formen, Funktionen und Motive des Kopierens. ... mehr

Auftakt zur Großen Landesausstellung Camille Corot.
Kultur

Auftakt zur Großen Landesausstellung Camille Corot

Am 17. Juli jährt sich Corots Geburtstag zum 216. Mal. Für die Kunsthalle Karlsruhe Anlass, den Auftakt zur Großen Landesausstellung „Camille Corot. Natur und Traum“ zu feiern. Wir laden Sie herzlich am Montag, den 16. Juli zum Anschnitt der Geburtstagstorte in die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe ein. ... mehr