nach oben

Tierquäler in der Region

Ein totes Pony wurde in einem Waldstück bei Schellbronn gefunden. Das Bild zeigt ein Teil des bereits stark verwesten Tieres.
Region

Rätsel um totes Pony im Schellbronner Wald gelöst

Neuhausen. Anfang Juli machte ein Jagdpächter in Schellbronn einen grausigen Fund: In einem Gestrüpp neben der Kreisstraße nach Unterreichenbach lag ein totes Pony, dessen Beine mit Stricken zusammengebunden waren. Damit war klar, dass es nicht aus einer Koppel ausgebrochen und am Fundort zu Tode gekommen sein konnte. ... mehr

Region

Katze mit Luftgewehr beschossen

Vermutlich mit einem Luftgewehr ist am Montag in Neuweiler-Zwerenberg bei Calw auf eine rotgetigerte Hauskatze geschossen worden. Das Geschoss traf die Katze an der rechten Kopfseite. ... mehr

Vier tote Katzen (Symbolbild) - ein Muttertier und drei Junge - fanden Polizisten in der Wohnung eines Mannes, der auf dem Balkon Cannabispflanzen züchtete. 
Baden-Württemberg

Cannabispflanzen gesucht, vier tote Katzen in Wohnung gefunden

Leonberg. Eine entsetzliche Entdeckung mussten Leonberger Polizeibeamte machen, als sie am Dienstag um 12.45 Uhr ins Leonberger Wohngebiet Ramtel gerufen wurden. Auf dem Balkon eines 53-Jährigen waren mehrere Cannabispflanzen gesehen worden. Als die Polizisten sich in der Wohnung umsahen, fanden sie unter anderem vier tote Katzen und einen eingesperrten kleinen Hund. ... mehr

Ein totes Pony wurde in einem Waldstück bei Schellbronn gefunden. Das Bild zeigt ein Teil des bereits stark verwesten Tieres.
Region

Totes Pony im Wald entdeckt – Wurde es lebend abgeladen?

Neuhausen-Schellbronn. Einen erschütternden Fund hat ein Jagdpächter am Mittwoch im Wald zwischen Schellbronn und Unterreichenbach gemacht. Durch starken Verwesungsgeruch aufmerksam geworden, entdeckte er in einem Gestrüpp neben der Kreisstraße nach Unterreichenbach ein totes Pony. ... mehr

Aus dem verdreckten Stall befreit und dennoch nicht auf dem Weg in eine lichte Zukunft: Aus hygienischen Gründen mussten die beschlagnahmten Mastrinder aus Singen rasch getötet werden. Foto: Günther
Region

Aus dem Mist befreite Mastrinder leben nicht mehr

Remchingen-Singen. Traurige Nachrichten aus Singen: Die beiden Mastrinder, die bis zum Bauch im Mist standen und von den Behörden beschlagnahmt wurden, sind bereits tot. Dies bestätigte der Leiter des Verbraucherschutz- und Veterinäramts des Enzkreises, Dr. Ulrich Dura, am Donnerstagmorgen auf Anfrage der „Pforzheimer Zeitung“. Die Maßnahme sei notwendig geworden, weil sich die beiden männlichen Tiere alles andere als handzahm verhalten hätten. ... mehr

Fast bis zum Bauch standen diese beiden Mastrinder im Mist in einem Stall in Singen. Nun griffen Veterinäramt und Polizei ein. Foto: Günther
Region

Tierquälerei in Singener Stall: Rinder stehen knietief im Mist

Remchingen-Singen. Amtstierarzt Markus Vincon ordnete am Montag die sofortige Mitnahme von zwei Mastrindern aus einem Stall in Singen an. „Das ist ja noch viel schlimmer, als ich vermutet hatte“, sagte er nach einem Blick in den Stall. Die Mistbrühe sei schon so hoch, dass sie in die Futtertröge gelaufen ist. Eigentlich müssten laut amtlicher Meldung drei Rinder im Stall sein. ... mehr

Region

Mit Luftgewehr auf Katze geschossen

Wohl ein Tierquäler hat in der Nacht zum Dienstag in Bad Wildbad eine schwarze Hauskatze, vermutlich mit einem Luftgewehr, angeschossen. Das Tier ist im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Somit kann kein genauer Ort für die Schussabgabe benannt werden ... mehr

Klein, süß – und eingesperrt: Dieser Mopswelpe muss in Quarantäne bleiben, bis sichergestellt ist, dass von ihm keine Gesundheitsgefahr für Mensch und Tier ausgeht.
Region

Erneuter Fall von illegalem Hundehandel aufgedeckt

Enzkreis. Ein weiterer gravierender Fall der illegalen Einfuhr von Hundewelpen beschäftigt derzeit die Veterinärbehörden der Stadt Pforzheim und des Enzkreises: Nach den derzeitigen Ermittlungen wurden in den letzten Wochen zahlreiche Mopswelpen aus einem nicht zur EU gehörenden Balkanstaat nach Deutschland gebracht und hier ohne die erforderliche tierschutzrechtliche Erlaubnis zum Kauf angeboten. ... mehr

In der Pfalz ist ein Pferd so stark misshandelt worden, dass es nun eingeschläfert werden musste.
Region

Pferd nach massiver Misshandlung eingeschläfert

Rheinland Pfalz/Enzkreis. Nachdem im vergangenen Sommer ein Tierschänder in der Region für großes Aufsehen gesorgt hat, hat sich nun ein ähnlicher Fall in Rheinland Pfalz ereignet. Wie die Polizei mitteilt, ist in der Nacht auf Dienstag, 5. März, ein schwarzes Friesenpferd auf einer Koppel östlich von Otterberg bei Kaiserslautern von unbekannten Tätern misshandelt worden. Nun musste es aufgrund der gesundheitlich schlechten Verfassung eingeschläfert werden. ... mehr

Justitia: Der erzieherische Gedanke steht beim Jugendstrafrecht im Vordergrund. Symbolfoto: dpa
Region

Frauen überfallen, Schaf getötet: Milde Strafen für Bande

„Zum Glück waren sie zum Zeitpunkt der Taten noch unter 21 Jahren“, bilanzierte der Vorsitzende Richter Andreas Witulski bei der Urteilsverkündung. Fünf jungen Männer aus dem Enzkreis im Alter zwischen 21 und 22 Jahren hatten sich in einer weiteren Verhandlung vor dem Jugendschöffengericht in Pforzheim zu verantworten. ... mehr

Ein Bild des Jammers: Dieses Pferd musste in dem Engelsbrander Stall eingeschläfert werden.
Region

Verwahrloste Pferde erhalten neues Zuhause

Engelsbrand. Gute Nachrichten gibt es von den Pferden, deren erschütternder Zustand Anfang des Monats für Schlagzeilen gesorgt hat. Das Veterinäramt kann damit beginnen, erste Tiere bei anderen Besitzern unterzubringen, wie Amtsleiter Ulrich Dura gestern mitteilte. ... mehr

Symbolbild: Viele Reaktionen auf Bericht über abgemagerte Pferde – Es liegen genügend Angebote für ein neues Zuhause vor
Region

Abgemagerte und tote Pferde: Reaktionen auf das Leid

Engelsbrand. Hohe Wellen hat der Bericht über die erschütternden Zustände in einem Pferdestall in Engelsbrand geschlagen. Beim Veterinäramt stehen die Telefone nicht mehr still: Viele Menschen melden sich und bieten an, ein Tier aufzunehmen. Viele machen ihrer Empörung darüber Luft, wie die Pferde gehalten werden. ... mehr

Ein Bild des Jammers: Dieses Pferd musste in dem Engelsbrander Stall eingeschläfert werden.
Region

Erschütternde Zustände: Pferdebesitzerin überfordert

Diesen Anblick wird die Frau aus Engelsbrand so schnell nicht vergessen: In dem Stall in einem Engelsbrander Ortsteil blicken ihr etwa zehn Pferde entgegen – alle bis auf die Knochen abgemagert, manche Fohlen haben aufgeblähte Bäuche. In einer Ecke liegt ein Pferd auf dem Boden, es strampelt mit den Beinen und ist bereits wund gelegen. ... mehr

Für Seinesgleichen gibt es bald durch die Novellierung des Tierschutzgesetzes bessere Hilfe. Spata
Pforzheim

Sexuell missbrauchte Hündin beschlagnahmt

Pforzheim. Das Veterinäramt hat eine sexuell missbrauchte Hündin beschlagnahmt. In einem aktuellen Fall hat die Pforzheimer Staatsanwaltschaft zwar den Verdacht, konnte die Einzeltaten im Vorfeld der Anklage aber nicht konkret einer einzelnen Person nachweisen. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt aber Anklage wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz erhoben. Sie richtet sich gegen einen 64-Jährigen und einen 18-Jährigen, die gemeinsam in einer Wohnung leben. ... mehr

Auch eine groß angelegte Suchaktion der Pforzheimer Polizei brachte keine Hinweise auf einen Stutenschänder, der im Enzkreis sein Unwesen trieb. Die Serie von Freiburger Pferdeschändungen ist bislang ebenfalls ungeklärt geblieben.
Baden-Württemberg

Keine Spur vom Freiburger Pferdeschänder: Ermittlungen eingestellt

Die Serie von Pferdeschändungen im Raum Freiburg bleibt vorerst ungeklärt - die Ermittlungen seien eingestellt worden, sagte am Mittwoch ein Polizeisprecher. Stutenschändungen haben auch im Sommer im Enzkreis nicht nur bei Pferdebesitzern für Aufregung und Entsetzen gesorgt. Hier wurde eine eigens gegründete Ermittlungsgruppe im September aufgelöst, ohne dass ein Täter gefunden wurde. Immerhin: Es gab keine weiteren Pferdeschändungen mehr. ... mehr

Pforzheim

Fahrerflucht: Hund mitgeschleift - Hundehalterin stürzt

Rücksichtlos, unausgeschlafen oder noch Restalkohol im Blut? Wie die Polizei erst jetzt meldet, sucht sie einen Autofahrer, der am Donnerstagmorgen auf dem Fußgängerweg der Wurmberger Straße einen angeleinten Hund erfasst und mitgeschleift hat. Dadurch stürzte auch die Hundehalterin. Der unbekannte Verkehrsrowdy beging Fahrerflucht. ... mehr

Schon wieder ist in Rintheim ein Hund vergiftet worden.
Baden-Württemberg

Wieder Hund vergiftet: Tier stirbt durch Insektizid

Karlsruhe. Drei Hunde sind in den vergangenen Tagen in Rintheim vergiftet worden, einer davon starb. Nun meldet sie Polizei, dass dass auch ein Schäferhundmischling an den Folgen einer Vergiftung gestorben ist. Nach Polizeiangaben wurden die Tiere mit einem hochgiftigen Insektizid vergiftet. ... mehr

Weltweit

Mann ersticht Hund, weil er nicht angeleint war

Ein Hundehalter hat am Einfelder See bei Neumünster einen fremden Hund erstochen, weil dieser nicht angeleint war. Der Vierbeiner der Rasse Weimaraner verendete auf dem Weg zu einem Tierarzt, wie die Polizei Neumünster am Montag mitteilte. ... mehr