nach oben

Engelsbrand

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Vorfreude auf eine große, gemeinsame Tour: Die Goldstadt-Jubiläums-Koordinatoren Alexander Weber und Gerhard Baral, Tourenplaner Bruno Kohl vom Pforzheimer Alpenverein und PZ-Redakteur Sven Bernhagen (vorne von links) zusammen mit den Wanderführern und Vereinsvertretern, die sich an der Rassler-Sternwanderung am 9. Juli beteiligen wollen. Foto: Ketterl
Region

Gut 1000 Wanderer sollen sich zum Goldstadt-Jubiläum auf den Weg machen

Enzkreis. Zu Tausenden sind die Rassler früher täglich aus den Umlandgemeinden nach Pforzheim gelaufen, wo sie Arbeit in der Schmuckindustrie hatten. Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goldstadt“ ist deshalb am Sonntag, 9. Juli, eine Sternwanderung aus zahlreichen Orten des Enzkreises mit insgesamt mehr als 1000 Teilnehmern nach Pforzheim geplant, wo ein großes Bürgerfest stattfinden soll. ... mehr

Das Urteil des Karlsruher Schwurgerichts hat der 64-jährige Angeklagte aus Russland (Mitte) zusammen mit seinem Pforzheimer Verteidiger Stefan Rothenstein (vorne links) akzeptiert und will nicht in Revision gehen. Rechts: Die vom Gericht bestellte Dolmetscherin Eva Kluczkowski, im Hintergrund ein Justizbeamter. Foto: Hepfer
Mühlacker

Schüsse auf Ehefrau durch die Haustür in Illingen - Viereinhalb Jahre Haft

Karlsruhe/Illingen. Die Tränen der Angehörigen auf den Zuschauerbänken des Karlsruher Schwurgerichts flossen schon vor der Urteilsverkündung. Und als feststand, dass der 64-jährige Angeklagte für viereinhalb Jahre wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen hinter Gitter muss, wurden auch bei ihm die Augen feucht. ... mehr

Geschafft: Nach einem beschwerlichen Aufstieg ist PZ-Redakteurin Nina Giesecke endlich wieder am oberen Ende der Grunbacher Piste angekommen.
Region

Ninas Ding: Beschwerlicher Aufstieg auf der Grunbacher Schlittenpiste

Grunbach. Der Wind pfeift mir durch die Haare, während ich mit gefühlten 100 Kilometern pro Stunde den Berg hinunter schieße. Mein Schlitten aus Kindertagen und ich haben es also immer noch drauf. Nicht einmal seine leicht rostigen Kufen – von mir zuvor liebevoll mit Schmirgelpapier bearbeitet – können uns die waghalsige Abfahrt vermiesen. Selbst die furchteinflößende Schanze am Ende der Grunbacher Skiwiese meistere ich mit Bravour. Welch grandioses Gefühl. ... mehr

Gehen Sie gerne Schlittenfahren?

Beim Prozessauftakt vor dem Karlsruher Schwurgericht sitzt der Angeklagte, der im Juli des vergangenen Jahres in Illingen seine geschiedene Ehefrau mit einem Revolver angegriffen und seine Tochter verletzt hat, neben seinem Verteidiger Stefan Rothenstein. Dahinter halten zwei Justizbeamte Wache. Foto: Hepfer
Mühlacker

Schüsse auf Ehefrau durch die Haustür in Illingen - Mehrjährige Haftstrafe

Karlsruhe/Illingen. Weil er versucht hat, seine Ehefrau zu erschießen, ist ein 64-Jähriger in Karlsruhe zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. ... mehr

Eine Auswahl ihres Schaffens zeigen die Mitglieder des Kulturrats Harald Preißler, Tina Tabell und Wolfgang Nöldner (rechts).  Molnar
Kultur

Mitglieder des Kulturrats stellen Malerei und Zeichnung in der Stadtbibliothek aus

An Kontrasten und kräftigem Kolorit mangelt es nicht – in der vierten Ausstellung des Pforzheimer Kulturrats, Sektion Bildende Kunst, im Rahmen der Reihe „Sendeplätze“. 39 Gemälde und Zeichnungen von Harald Preißler, Tina Tabell und Wolfgang Nöldner sind im Foyer der Stadtbibliothek zu sehen. Mit einem Künstlergespräch durch Sektionssprecherin Sybille Burrer wurde die Ausstellung eröffnet. ... mehr

Im Dezember 2014 springt ein Mörder nach der Tat aus dem Fenster
Region+

Höfen, Pforzheim, Grunbach: Chronik der Tötungsdelikte in der Region

Höfen, Zaisersweiher, Pforzheim, Grunbach: Immer wieder ereigneten sich in den vergangenen Jahren aufsehenerregende Todesfälle in der Region. PZ-news blickt auf diese zurück und sagt, welche Strafe die Täter bei den jüngsten Morden erhielten. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Region+

Bevölkerungswachstum in Zahlen: Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben

Wir sind – nach langen Jahren – wieder zu einer Stadt geworden, deren Einwohnerzahl nicht mehr schrumpft, sondern wächst“ – darüber hat sich Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider bei seiner Neujahrsrede gefreut. Die Prognosen für die Große Kreisstadt sehen tatsächlich positiv aus. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg geht davon aus, dass die Bevölkerung in Mühlacker 2014 bis 2035 um 4,8 Prozent von 25 211 Einwohnern auf rund 26 400 wächst. Das ist allerdings nicht in allen Gemeinden im Enzkreis so. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Mühlacker

Bevölkerungswachstum: Ein Ort schrumpft – der andere wächst

Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben. In Ölbronn-Dürrn wird dagegen das Gegenteil prognostiziert. ... mehr

Foto: Symbolbild
Region

Viele Unfälle auf glatten Straßen - Region bleibt verschont - Sturm, Regen und Schnee erwartet

Der Winter in Baden-Württemberg mit Schnee und Regen, Glätte und Sturm sorgt weiter für schwierige Straßenverhältnisse. Seit Dienstagnachmittag kam es zu Dutzenden Unfällen mit vielen Verletzten. Die Polizei berichtete von Zusammenstößen und von den Straßen gerutschten Autos aus praktisch allen Landesteilen. Immer wieder rückten die Räum- und Streudienste aus. ... mehr

Zwei Neunmeterschießen benötigte Gärtringen, um sich sowohl im Halbfinale gegen Niefern als auch im Finale gegen Nagold (hier der Nagolder Matthias Rebmann, links, im Zweikampf mit Lukas Zweigle, Gärtringen) zu behaupten. Foto: Becker
Sport regional

44. Calmbacher Hallenturnier: Württemberger wollen es wirklich wissen

Zu einem interessanten Vergleich zwischen Vertretern des Württembergischen und des Badischen Fußballverbandes entwickelte sich das 44. Calmbacher Hallenturnier in der Enztalhalle. Mit dem 1. FC Birkenfeld, dem FSV Buckenberg und dem FV Niefern maßen sich drei badische Landesligisten mit den drei württembergischen Landesligisten FC Gärtringen, SF Gechingen und VfL Nagold in dem Zwölfer-Feld. Der als Verbandsligist angekündigte TSV Reichenbach war lediglich mit seiner U19-Garnitur erschienen. Das Kräftemessen endete zugunsten der Schwaben. ... mehr

Schneeschippen hält fit – und zu zweit, beim Paarschippen, macht’s noch mehr Spaß. Foto: Seibel
Region+

Heimatstark gibt winterliche Tipps: Schee, der Schnee!

Mit dem neuen Jahr ist auch endlich der Schnee gekommen – wenn auch zuerst etwas zögerlich. Fürs Skifahren oder Langlaufen im Nordschwarzwald hat’s bis Donnerstag noch nicht ganz gereicht – für den einen oder anderen Schneemann schon. PZ-Leser haben ihre ersten Eindrücke im Bild festgehalten und eingeschickt. Außerdem hat sich „Heimatstark“ umgeschaut und gibt Tipps, was man in der Region alles machen kann, wenn die weiße Pracht nun das Ländle doch noch so richtig zum Winterwunderland macht. ... mehr

Wo sind die besten Rodel-Pisten in der Region? Verraten Sie uns Ihre Geheimtipps.
Region

Rodelspaß vor der Haustür - schicken Sie uns Ihre Tipps

Rauf auf den Schlitten und runter den Hang: Leichter lässt sich Winterspaß kaum haben. Jede Gemeinde in der Region dürfte ihren ganz eigenen traditionellen Schlittenhang haben. ... mehr

Unweit vom Waldweg zwischen Grunbach und Langenbrand liegt auf halber Strecke an der Abzweigung nach Engelsbrand am Sauerfeld ein forstwirtschaftlich besonders interessantes Randstreifenareal. Foto: Marx
Region

Arbeit von Forstleuten wird von Waldbesuchern kritisch hinterfragt

Enzkreis. Die beiden Damen sind aufgebracht: Den Wald hier kenne man schon seit Jahrzehnten, aber in einem so schlimmen Zustand habe man den Forst noch nicht erlebt. Was die beiden Frauen, die ihre Hunde ausführen, an diesem trüben Wintermorgen im Distrikt Überrück bei Grunbach unweit des Parkplatzes „7 Eichen“ so erregt, sind gleich mehrere Dinge. ... mehr

So freuten sich die Spieler des FSV Buckenberg nach dem Finale über den Sieg beim Hahn-Cup 2016. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

Attraktives Feld beim Hahn-Cup in der Fritz-Erler-Halle

Pforzheim. Das größte und am besten besetzte Fußball-Hallenturnier in Pforzheim ist seit Jahren der „Hahn-Cup.“ Auch bei der 28. Auflage des Budenzaubers in der Sporthalle der Fritz-Erler-Halle ist es Gastgeber SV Büchenbronn gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld zu gewinnen. ... mehr

Wenn der Winter kommt, dann trifft es Dobel meist besonders. Schnell hatte sich der Schnee auf den Straßen festgesetzt und musste mit schwerem Gerät geräumt werden. Fotos: Seibel
Region

Erster Schnee in der Region: Des einen Freud, des anderen Leid

So fühlt er sich also an, der erste Schnee dieser Wintersaison in Pforzheim und der Region. Kinder nutzten die weiße Pracht am Montag zu einer Rutschpartie mit dem Schlitten oder einer Schneeballschlacht, Spaziergänger erfreuten sich an der Landschaft und selbst für die Polizei und Räumdienste lief der Wintereinbruch relativ entspannt. ... mehr

Zur naturnahen Waldbewirtschaftung gehört heutzutage auch, einige ausgewählte Stellen sich selbst zu überlassen, denn im Totholz finden viele Lebewesen Unterschlupf und bereichern so die Fauna im Forst. Im Bild (von links): Enzkreis-Forstamtsleiter Frieder Kurtz und sein Stellvertreter Andreas Roth. Die Aufnahme entstand in der Nähe des Eberhardt-Gedenksteins im Wald bei Grunbach. Fotos: Marx
Region

Nachhaltige Forstwirtschaft steht im Mittelpunkt einer Exkursion mit der PZ

Die Tour der PZ mit den Leitern des Enzkreis-Forstamts, Frieder Kurtz und Andreas Roth, beginnt in Grunbach beim Parkplatz an den „7 Eichen“ und führt zunächst auf dem Schwarzenberger Weg Richtung Langenbrand zum Eber-hardt-Gedenkstein. ... mehr

Nach der morgendlichen Zeitungsrunde ist in der Tagespflege in Engelsbrand für die Senioren Gymnastik mit dem Noppenball angesagt. Dabei sind Leiterin Agnes Köves (stehend, links) und Beschäftigungstherapeutin Sabine Theurer (rechts). Foto: Schmid
Region

Tagsüber in geschulten Händen: Tagespflege immer wichtiger

Engelsbrand. Die Tagespflege als Bindeglied zwischen Angehörigen und Senioren gewinnt an Bedeutung. Jetzt wurde ein Förderverein für die Engelsbrander Einrichtung gegründet. ... mehr

Das tote Rehkitz mit einer Bisswunde am Hals hatte Jäger Bernhard Kleile in seinem Revier gefunden.
Region

Rätsel um getötetes Reh: Welches Tier biss zu?

Engelsbrand/Enzkreis/Karlsruhe. Jäger Bernhard Kleile war bestürzt, als er vor zwei Wochen in seinem Engelsbrander Revier einen jungen Rehbock auffand, der mit einem Biss in den Hals getötet worden war. Kleile, der in dessen Revier in der Vergangenheit bereits von wildernden Hunden betroffen war, wollte der Sache auf den Grund gehen. Er stellte Anzeige gegen Unbekannt wegen Jagdwilderei - und erlebte eine Überraschung. ... mehr

Region

Brand an Heiligabend in Grunbach – Anwohner verreist

Engelsbrand-Grunbach. Aus bisher ungeklärter Ursache ist es in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtstag zu einem Brand an der Schönblickstraße in Grunbach gekommen. Wie die Polizei auf PZ-Anfrage mitteilte, brannte eine Hecke, wobei der Brandherd zwischen zwei Häusern im Bereich der dort abgestellten Mülltonnen lag. ... mehr

Unbekannte haben im Wildgehege des Vogelparks Blankenloch eine Damwild-Kuh getötet und geschlachtet.
Baden-Württemberg

Damhirschkuh in Wildgehege durch Plastikmüll an Darmverschluss verendet

Stutensee-Blankenloch. Im Fall einer am vergangenen Wochenende mutmaßlich erlegten Damhirschkuh im Wildgehege des Blankenlocher Vogelparks haben die Untersuchungen des Kadavers durch das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe ein überraschendes Ergebnis erbracht. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40