PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Internet - Segen oder Fluch ?



Interessierter
08.03.2008, 08:06
Inzwischen steht in über 75% der deutschen Haushalte ein PC und ca. 68% verfügen über einen Internet-Anschluss. Und – viele, wenn nicht die meisten (neuen) Handys sind heute internetfähig.

In einigen Jahren werden sich dann wohl PC und Internetzugang, so wie heute das Telefon, in (fast) allen Haushalten etabliert haben.

Ist das nun – ein Segen oder Fluch?

Mit einem PC kann man

-das Wissen der Menschheit abrufen; im Internet steht alles,man muss nur wissen wo,
-die elektronische Post nutzen; Postverkehr über das Internet – weltweit und in sekundenschnelle,
-Shopping im Internet betreiben; Einkaufen im Internet – bei Tag und Nacht, rund um die Uhr,
-Fotos, Musik und Videos, über das Internet herunterladen und einstellen,
-Homebanking nutzen; Bankgeschäfte über das Internet erledigen,
-Nette Leute kennenlernen; in Foren diskutieren, Chatten, u.a.,

um einige Möglichkeiten zu nennen.

Internet und PC können aber auch

-süchtig machen; manche (vor allem auch Jugendliche) sitzen stundenlang (Tag und Nacht) am PC ,
-im Internet gibt es zahllose üble Angebote und Webseiten, die vor allem auch für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind,
-üble Spiele, Musik, Fotos und Videos, beeinflussen die Entwicklung und das Verhalten vieler Menschen, vor allem auch Jugendlicher – möglicherweise negativ,
- manche sind bereits in virtuelle Welten abgetaucht,

um auch hier nur einige Beispiele aufzuzeigen.

Allerdings – ohne Internet würde es dieses Forum gar nicht geben!

philly
08.03.2008, 09:19
Sehr interessante Frage, Interessierter.

Ich würde mich selbst zweifelsohne als internet-abhängig bezeichnen. Ich hab keinerlei Probleme damit, mal ein oder zwei Wochen (Urlaub z.b.) ohne Internet auszukommen. Aber dann brauch ichs wieder. Online-Banking, Mails, Bildbearbeitung, Online-Shopping...ich könnte gar nicht mehr ohne. Wenn ich mir irgendwas kaufen will, was kein Buch/Magazin oder Lebensmittel ist, schau ich erstmal im Internet nach dem günstigsten Preis und kauf es dann dort. Eine Papier-Überweisung hab ich vor zwei Jahren das letzte Mal getätigt, Musik kaufe ich im Internet, Foto-, Adressen- und Datenverwaltung passiert am Rechner.

Und das Internet als "Quell des Wissens", wie Sie es ja schon erwähnt haben, ist auch nicht zu unterschätzen. Wenn ich irgendetwas wissen will, google ich danach. Eine Lösung finde ich immer. Ob ich jetzt die Hauptstadt von Spanien suche oder eine Möglichkeit, den Rotweinfleck aus meinem weißen Hemd zu bekommen. Auch neues zu lernen ist übers Internet sehr gut möglich.

Dennoch ist das Internet meiner Meinung nach kein Segen, sondern eher ein Fluch. Im Moment ist das alles noch ganz schön so. Aber was die Zukunft bringen wird, will ich mir gar nicht ausmalen. Zunehmend werden alle möglichen Geräte mit Internet ausgestattet, das "denkende Haus", das z.B. Haushaltsvorräte im Überblick hat und gegebenenfalls per Internet Lebensmittel oder sonstiges nachbestellt, ist wahrscheinlich gar nicht mehr so weit weg. Etwa 60% (glaube ich) aller Arbeitnehmer müssen einen PC und meist auch das Internet nutzen. Kiddies schauen sich auf YouTube allen möglichen Müll an, laden sich Spiele, Filme und Software illegal runter, chatten, mailen und sind in Foren aktiv. Bisher ist das alles noch relativ überschaubar, von ein paar Internet- und Mmorpg-Süchtigen abgesehen. Aber was die Zukunft bringt, weiß niemand so genau. Vor allem, weil niemand das Internet überwachen oder "abschalten" kann. Es ist eine autonome Zone und spiegelt in gewisser Weise die Menschheit wieder.

Interessierter
14.03.2008, 15:16
Internet und PC können aber auch

-süchtig machen; manche (vor allem auch Jugendliche) sitzen stundenlang (Tag und Nacht) am PC ,
-im Internet gibt es zahllose üble Angebote und Webseiten, die vor allem auch für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind,
-üble Spiele, Musik, Fotos und Videos, beeinflussen die Entwicklung und das Verhalten vieler Menschen, vor allem auch Jugendlicher – möglicherweise negativ,
- manche sind bereits in virtuelle Welten abgetaucht,

um auch hier nur einige Beispiele aufzuzeigen.



Viele Computernutzer verbringen Stunde um Stunde vor dem Monitor. Die meisten können jederzeit aufhören, doch in immer mehr Fällen entsteht eine Sucht, die behandelt werden muss. Wie der "Entzug" aussieht, richtet sich dabei nach Alter des Süchtigen und Art der Abhängigkeit.

Tief liegende Augen, blasse Gesichtsfarbe, zitternde Hände: "Sie sehen aus wie wandelnde Leichen", sagt Psychologe Andreas Koch von der Berliner Caritas. Er meint so genannte Internet-Junkies, die täglich 10 bis 15 Stunden im Netz hängen - ohne ausreichend zu essen, zu trinken oder sich zu waschen. Viele von ihnen leben von Hartz IV und haben sich aus dem realen Leben weitestgehend verabschiedet - bis die Telefongesellschaft schließlich den Anschluss sperrt.

Und obwohl die Sucht nach Computerspielen, Chats oder Sex-Websites als so genannte substanzunabhängige Verhaltenssucht gilt, können die Betroffenen ähnliche Entzugssymptome wie Alkoholiker oder Drogenabhängige entwickeln, etwa wenn man ihnen den Netzzugang kappt, den Computer wegnimmt oder sie aus dem Internet-Café wirft.
(Quelle: Stern)

Aber nicht nur für Jugendliche kann das Internet zur Sucht werden.

Auch - zahllose Erwachsene sitzen zwischenzeitlich stundenlang vor dem Computer.

hilson
15.03.2008, 13:24
Diese Frage kann man eigentlich zu allen technischen Neuentwicklung stellen, die einschneidende Einflüsse auf die Gesellschaft haben. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen diese auf die eine (positive) aber auch auf die andere Art zu nutzen bzw. zu missbrauchen.

Interessierter
17.03.2008, 05:38
Diese Frage kann man eigentlich zu allen technischen Neuentwicklung stellen, die einschneidende Einflüsse auf die Gesellschaft haben. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen diese auf die eine (positive) aber auch auf die andere Art zu nutzen bzw. zu missbrauchen.

Das ist richtig. Allerdings hat kaum eine technische Neuentwicklung so vehement Einfluss auf die menschliche Gesellschaft genommen.

Mit/durch das Internet ist eben alles - für alle (auch Kinder) - möglich.

hilson
17.03.2008, 08:31
Das ist richtig. Allerdings hat kaum eine [COLOR=Blue]technische Neuentwicklung [COLOR=Black]so vehement Einfluss auf die menschliche Gesellschaft genommen.

Und was ist mit dem Rad, dem Automobil oder der Pille?

Interessierter
17.03.2008, 18:26
Und was ist mit dem Rad, dem Automobil oder der Pille?


Ich habe "kaum" gesagt (geschrieben)*.:)

*Das ist richtig. Allerdings hat kaum eine technische Neuentwicklung so vehement Einfluss auf die menschliche Gesellschaft genommen.

Interessierter
02.05.2008, 05:41
Surfen, spielen, informieren - Millionen Menschen nutzen Tag für Tag das World Wide Web. Das Netz ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dabei ist das WWW gerade einmal fünfzehn Jahre alt. Seit dem 30. April 1993 ist es für alle freigegeben.

Für die User dieses Forums "ein Segen" ? - zumindest wäre es für diejenigen, die hier posten schade, wenn es das Internet nicht gäbe.

Denn ohne Internet - kein (elektronisches) Forum der PZ

Info (http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/14/0,3672,7229550,00.html)

BadnerBube
07.05.2008, 19:07
Zu meiner Jugend gab es noch kein Internet. Und im Fernsehen gab es auf allen 4 empfangbaren Programmen Nachmittags nur das Testbild. Und trotzdem hat man das überlebt. Man hat es nicht gekannt, nicht gebraucht und hat statt dessen andere Dinge getan und sich anderweitig geholfen.
Trotzdem kann das Internet Vorteile bringen wenn man es richtig nutzt. Allerdings auch schaden wenn man es übertreibt.
Ich habe als Student das Internet mit seinen diversen Diensten (was man heute als www bezeichnet ist ja nur ein kleiner Teil davon) schon vor etwa 20 Jahren kennen gelernt und mich daran gewöhnt es zu haben, will auch nicht mehr darauf verzichten. Aber im Gegensatz zu vielen Jugendlichen, die ja heutzutage damit aufwachsen, kenne ich noch die Zeit ohne und weiß dass es noch andere Dinge im Leben gibt.
Für mich ist es weder Segen noch Fluch, es ist einfach ein Medium das mir hilft zu kommunizieren und Informationen zu beschaffen.
Zum Segen wird es für mich nicht werden weil meine Glückseeligkeit davon nicht abhängt, ich könnte, wenn ich müsste, auch noch ohne Internet leben.
Zum Fluch hoffentlich auch nicht, für eine so große Dosis Internet, dass ich dadurch süchtig werden kann, habe ich als Berufstätiger, der auch noch seinen Haushalt machen muß und sich lieber mit Freunden trifft als vor dem Bildschirm zu sitzen, gar keine Zeit.
Aber für einen Beitrag hier im Forum nehme ich mir immer mal wieder ein paar Minuten. Speziell nur für Euch, damit Ihr was interessantes zu lesen habt.

Marcel
09.05.2008, 10:34
Ich empfinde das Internet eher als Segen denn als Fluch.
Immerhin gibt es nun für alle Menschen weltweit Möglichkeiten "Wissen" zu erlangen. Dass dies leider noch nicht in vollem Umfang genutzt wird ist klar, aber durch das Internet besteht auch die Chance die ärmsten Menschen der Welt dem Fortschritt näher zu bringen (hoffe ich).

Interessierter
12.05.2008, 07:35
Ich empfinde das Internet eher als Segen denn als Fluch.
Immerhin gibt es nun für alle Menschen weltweit Möglichkeiten "Wissen" zu erlangen. Dass dies leider noch nicht in vollem Umfang genutzt wird ist klar, aber durch das Internet besteht auch die Chance die ärmsten Menschen der Welt dem Fortschritt näher zu bringen (hoffe ich).

Aber - (leider) nicht nur "Wissen".

In vielen Familien stehen Computer (mit Internet-Zugang) - die Kinder unkontrolliert bedienen und nutzen können; viele (Kinder) kennen sich am PC besser aus, als ihre Eltern.

Dabei sind Eltern verpflichtet - (streng) darauf zu achten, dass Minderjährige (Kinder unter 14 Jahre) nicht auf (Internet-)Seiten kommen, die für sie verboten sind. Auf pornografische Seiten kommt inzwischen wahrscheinlich schon jeder "11-jährige" (oder noch jüngere/r), wenn man den Zugang nicht unterbindet.

Aber nicht nur Pornografie, sondern auch übelste Schiess-, Aktion-, Ballerspiele, u.ä. - tragen sicherlich nicht zu einer positiven Entwicklung vieler Jugendlicher bei; auch nicht mancher (schon) Erwachsener.:(

Marcel
12.05.2008, 11:36
Aber - (leider) nicht nur "Wissen".

In vielen Familien stehen Computer (mit Internet-Zugang) - die Kinder unkontrolliert bedienen und nutzen können; viele (Kinder) kennen sich am PC besser aus, als ihre Eltern.

Dabei sind Eltern verpflichtet - (streng) darauf zu achten, dass Minderjährige (Kinder unter 14 Jahre) nicht auf (Internet-)Seiten kommen, die für sie verboten sind. Auf pornografische Seiten kommt inzwischen wahrscheinlich schon jeder "11-jährige" (oder noch jüngere/r), wenn man den Zugang nicht unterbindet.

Aber nicht nur Pornografie, sondern auch übelste Schiess-, Aktion-, Ballerspiele, u.ä. - tragen sicherlich nicht zu einer positiven Entwicklung vieler Jugendlicher bei; auch nicht mancher (schon) Erwachsener.:(
Da gebe ich dir natürlich absolut Recht. Ich sagte ja auch "eher Segen als Fluch".
Leider meinen viele Eltern immer noch, dass ein PC ein idealer Ort ist um sein Kind zu parken und ruhig zu stellen. Viele sind sich nicht bewusst welche Gefahren dort auf die kleinen lauern. Sie ermahnen zwar, dass man nie zu Fremden ins Auto steigen soll, aber dass ähnliches tagtäglich (leider) im Netz passiert erklären sie ihren Kindern nicht.

Das macht allerdings das Internet nicht zum Fluch sondern eher die Erziehung mancher Eltern. Da ich keine eigenen Kinder habe kann ich nur widergeben was ein Kollege mit seiner (7 Jahre alten) Tochter am PC macht; nämlich sich danebenzusetzen und ihr erklären wie alles funktioniert und worauf sie achten muss. Ich denke, dass Kinder sehr shcnell Gefahren begreifen können wenn man sie ihnen erklärt.

Und Kinder unter 14 sollten sowieso nicht alleine im Internet surfen und nur Spiele spielen können, die man sich vorher mal angeschaut hat.

Interessierter
12.05.2008, 18:37
(hier war der Zugriff auf einen jugendgefärdenden Link möglich) - eine "Lücke" "*****" im Forum!:confused:

Aber - dann auch nicht viel schlimmer -

als diese Info bei "PZ-news".
Video-Nachrichten

1800 Nackte posieren in Wiener Fußballstadion
http://www.zoomin.tv/uploaded/assets/t100_stadionnackt400.jpg (http://javascript%3Cb%3E%3C/b%3E:ftvlaunch%28284255,2,%27pznews%27%29;)
Für eine Großinstallation hat der Künstler Spencer Tunick fast 2.000 Nackte im Wiener Ernst-Happel-Stadion zusammengebracht. Die Teilnehmer wurden in verschiedenen Positionen fotografiert.

Im/über das Internet ist eben "alles möglich" - man muss nur wissen wie, oder man muss wissen wie ma "so etwas verhindert".:D

Glaube - die (jungen) Administratoren müssen noch einiges lernen.:)

Interessierter
12.05.2008, 19:06
(hier war der Zugriff auf einen jugendgefährdenden Link möglich)- eine "Lücke" im Forum!:confused:

Aber - dann auch nicht viel schlimmer -

als diese Info bei "PZ-news".
Video-Nachrichten

1800 Nackte posieren in Wiener Fußballstadion
http://www.zoomin.tv/uploaded/assets/t100_stadionnackt400.jpg (http://javascript%3Cb%3E%3C/b%3E:ftvlaunch%28284255,2,%27pznews%27%29;)
Für eine Großinstallation hat der Künstler Spencer Tunick fast 2.000 Nackte im Wiener Ernst-Happel-Stadion zusammengebracht. Die Teilnehmer wurden in verschiedenen Positionen fotografiert.

Im/über das Internet ist eben "alles möglich" - man muss nur wissen wie, oder man muss wissen wie ma "so etwas verhindert".

Glaube - die (jungen) Administratoren müssen noch einiges lernen.:)

Nur zur Klarstellung - bevor jetzt eine/r postet "nicht möglich":

es ist möglich - aber im Hinblick auf evtl. "Minderjährige" hier im Forum (manchmal hat man den Eindruck es gibt hier einige), wurde "der letzte Schritt" nicht vollzogen.

:p (ist nicht so gemeint wie´s aussieht)

Marcel
12.05.2008, 20:55
Nur zur Klarstellung - bevor jetzt eine/r postet "nicht möglich":

es ist möglich - aber im Hinblick auf evtl. "Minderjährige" hier im Forum (manchmal hat man den Eindruck es gibt hier einige), wurde "der letzte Schritt" nicht vollzogen.

:p (ist nicht so gemeint wie´s aussieht)
Den letzten Schritt kann man aber sehr einfach selbst gehen (gewusst wie) ;)
Mich wundert aber dass noch keiner der Admins deinen Beitrag rausgenommen hat. Ich würde das als "Wachhabender" schleunigst tun, denn wer lesen kann kommt auch sehr einfach auf eine eher nicht jugendfreie Seite...

Interessierter
12.05.2008, 21:24
Den letzten Schritt kann man aber sehr einfach selbst gehen (gewusst wie) ;)
Mich wundert aber dass noch keiner der Admins deinen Beitrag rausgenommen hat. Ich würde das als "Wachhabender" schleunigst tun, denn wer lesen kann kommt auch sehr einfach auf eine eher nicht jugendfreie Seite...

Genau das - war ja die Frage (der Test ;)), ob dieses Forum überhaupt (richtig) administriert wird.

Übrigens - die Adresse des (versteckt ersichtlichen) Links, dürfte inzwischen den meisten Jugendlichen (auch vielen Minderjährigen) bekannt sein; sie (die Adresse) war tagelang Thema in diversen Nachrichten - auch bei ARD und ZDF.

Es wurde ja auch schon gesagt - viele Jugendliche (auch Minderjährige) kennen sich am PC besser aus als ihre Eltern; für die ist es (u.a.) überhaupt kein Problem, z.B. durch eine einfache Änderung der (Grund-)Einstellungen bei Google - auf entsprechende Seiten zu kommen.

Fazit - nur überwacht und kontrolliert den Internet-Zugang erlauben und ermöglichen!

Marcel
12.05.2008, 22:25
Übrigens - die Adresse des (versteckt ersichtlichen) Links, dürfte inzwischen den meisten Jugendlichen (auch vielen Minderjährigen) bekannt sein; sie (die Adresse) war tagelang Thema in diversen Nachrichten - auch bei ARD und ZDF.
Ich denke aber auch, dass wenige unter 16 jährigen im PZ Forum sind und alle über 16 kennen solche Seiten eh schon lange und werden wohl hoffentlich nicht in ihrer Entwicklung dadurch beeinträchtigt :rolleyes:

Interessierter
13.05.2008, 05:26
Ich denke aber auch, dass wenige unter 16 jährigen im PZ Forum sind und alle über 16 kennen solche Seiten eh schon lange und werden wohl hoffentlich nicht in ihrer Entwicklung dadurch beeinträchtigt :rolleyes:

Habe die versteckte Webadresse (aber ersichtlich - bei"gewusst wie") jetzt selbst entfernt.

Im Forum werden jedoch (weiter) Links (Werbung gemacht) gesetzt - die durchaus dem Thread-Thema (Internet - Segen oder Fluch) gerecht werden; sprich "jugendgefährdend" sind.:confused:

Der aus'm Enzkreis
13.05.2008, 12:46
Zur Frage vom Interessierten:

Thread-Thema (Internet - Segen oder Fluch)

Ich sehe das zweigeteilt, das man so formulieren könnte:

Ist dieses Internet ein Segen, wenn ich aber verschiedene Dinge darin sehe, wie z. B. "Bomben-Bau-Anleitungen", könnte ich es verfluchen!

Aber jedes Ding hat wie immer 2 Seiten, und wo die Sonne scheint gibt es auch Schatten.

MfG :) ;) :cool:

Interessierter
24.05.2008, 15:36
Nach den "Vorkommnissen" heute Morgen - im Forum der PZ:


Lehninger (http://www.pz-news.de/forum/member.php?u=234)
Erfahrener Benutzer

Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 102


http://www.pz-news.de/forum/images/icons/icon1.gif Fakes im Forum
Bitte schnellstens Abwehrmassnahmen treffen. Ihr Forum wird gerade mit Fakes zugemüllt. Da sollte doch eine Firewall möglich sein - oder?
__________________
Mit freundlichem Gruß
Lehninger aus Lehningen:)
könnte man in diesem Thread, nachdem der Thread "Fakes im Forum" geschlossen wurde, vielleicht "einiges" zur Sicherheit im Internet (allgemein) und zum PZ-Forum (im speziellen) posten!?

Als (Diskussions-)Anregung - im Forum der PZ gibt es nach wie vor (einige) "Sicherheitsmängel"!

Übrigens - " das von heute Morgen", ist nicht dem Bereich "Fake", sonder der "Abteilung - Spam" zuzuordnen.

Interessierter
25.05.2008, 08:11
Nach den "Vorkommnissen" heute Morgen - im Forum der PZ:

könnte man in diesem Thread, nachdem der Thread "Fakes im Forum" geschlossen wurde, vielleicht "einiges" zur Sicherheit im Internet (allgemein) und zum PZ-Forum (im speziellen) posten!?

Als (Diskussions-)Anregung - im Forum der PZ gibt es nach wie vor (einige) "Sicherheitsmängel"!

Übrigens - " das von heute Morgen", ist nicht dem Bereich "Fake", sonder der "Abteilung - Spam" zuzuordnen.

Bedenklich - ist die (unkontrollierte?) Funktion "Link einfügen":(; zumal das Forum der PZ (wohl) nicht zeitnah moderiert/ überwacht wird.

Es (könnten) können problemlos (dies wurde weiter vorne im Thread schon mal demonstriert) Links gesetzt werden - die zu (sicherlich) ungewollten Seiten von Rechts- und Links-Radikalen, Pornografie, u.a. führen.

So etwas - ist bei den meisten (soliden) anderen Foren (längst) nicht mehr möglich, oder wird durch eine "Live-Moderation" verhindert; ist im PZ-Forum, wie schon gesagt, aber wohl nicht der Fall.

MfG

Moritz Homann
25.05.2008, 10:07
Hallo Interessierter,

dieses Forum zu jeder Zeit live zu moderieren, das können wir tatsächlich nicht leisten.

Sollten hier allerdings Links zu pornografischen oder verfassungsrechtlich bedenklichen Inhalten gepostet werden, werden diese selbstverständlich so schnell wie möglich rausgenommen und der jeweilige Nutzer hat mit einer Verwarnung zu rechnen.

Solange hier aber (wie das ja im Moment der Fall zu sein scheint) sich vernünftige Menschen am Forum beteiligen, ist die Gefahr von "gefährlichen" Links auch nicht so hoch wie vielleicht in anderen Foren.

Interessierter
25.05.2008, 18:22
Hallo Interessierter,

dieses Forum zu jeder Zeit live zu moderieren, das können wir tatsächlich nicht leisten.

Sollten hier allerdings Links zu pornografischen oder verfassungsrechtlich bedenklichen Inhalten gepostet werden, werden diese selbstverständlich so schnell wie möglich rausgenommen und der jeweilige Nutzer hat mit einer Verwarnung zu rechnen.

Solange hier aber (wie das ja im Moment der Fall zu sein scheint) sich vernünftige Menschen am Forum beteiligen, ist die Gefahr von "gefährlichen" Links auch nicht so hoch wie vielleicht in anderen Foren.

Apropos "Links"- Administration/Redaktion sollten auch auf Links (außerhalb der Beiträge) achten, die hier, versteckt in Werbefenster (auf der Website des Forums), zu "Kosten verursachenden Aktionen" verleiten.:(

Bitte - zukünftig nur Werbung platzieren, die einen unerfahrenen User nicht "in eine Kostenfalle" führen!

MfG

Interessierter
26.05.2008, 20:49
Apropos "Links"- Administration/Redaktion sollten auch auf Links (außerhalb der Beiträge) achten, die hier, versteckt in Werbefenster (auf der Website des Forums), zu "Kosten verursachenden Aktionen" verleiten.:(

Bitte - zukünftig nur Werbung platzieren, die einen unerfahrenen User nicht "in eine Kostenfalle" führen!

MfG


The wise man knows
The wise man knows he knows nothing, the fool thinks he knows all.-------------------------Our wow power leveling (http://www.wow-powerleveling.org/) website offer Fast and Secure wow powerleveling service. WoW Power Leveling (http://www.xowow.com/) 60-70, Cheap wow power leveling (http://www.powerlevelingweb.com/) 1-70. The Professional WoW Power Leveling (http://www.wowgoldweb.com/)! Powerlevel WoW Power Leveling (http://www.igsstar.com/) now. WOrld of warcraft Power Leveling bloom of true love associated with this time of year



Apropos "Sicherheit" - schon wieder hat (der) ein "Spamer" zugeschlagen!?:mad::mad:

Interessierter
03.06.2008, 22:00
Die organisierte Kriminalität nimmt im Internet drastisch zu.

Wo früher nur wenige Hacker und Script-Kids ihr Unwesen trieben, bilden sich heutzutage straff organisierte Banden, die skrupellos Online-Verbrechen wie Betrug und Diebstahl begehen.

Angriffe wie Pishing, Pharming und Denial-of-Service mittels Bot-Netzen sind wohlbekannt. In diesem Zusammenhang haben sich Schlagwörter wie Cybermafia, IT-Söldner und Cyberwirtschaftsspionage etabliert.

Fast jede Woche werde ich "zur Hilfe gerufen" (beschäftige mich intensiv mit "Sicherheitsproblemen" im Internet), weil wieder irgend eine Malware auf einem Rechner (zu Hause) "Probleme" verursacht.

Auch (aktueller) Virenscanner, Firewall und ein "Spyware-Schutzprogramm" schützen inzwischen nur noch bedingt - einen 100%igen (Internet-)Schutz gibt es eh nicht.

Deshalb Augen auf im Internet - auch hier im Forum.:cool:

mailerin
04.06.2008, 11:37
Durch die Diskussionen im PZ-Forum werden auch zukünftig Leserbriefe wegfallen (she. Samstag Ausgabe)
Segen oder Fluch????
Eines schönen Tages wird wohl die Redaktion der PZ die Qual der Wahl haben.:p !?

beckhpi
04.06.2008, 12:18
Schau mal in den Seniorenforen nach, es gibt sie inzwischen massenhaft, wie viele User/innen Tag und Nacht dort schreiben, sie kommen nicht mehr vom PC los.. sie sind süchtig. Es ist noch schlimmer als früher mit dem CB-Funkgeräten. Kein Geld im Haus, lieber hungern, dafür aber die besten Funkgeräte. Heute sind es die Computer mit Internetanschluss.
Viele Menschen vereinsamen dadurch, sie gehen praktisch mit dem PC in Bett und verlieren die Realität.

beckhpi
04.06.2008, 12:26
Durch die Diskussionen im PZ-Forum werden auch zukünftig Leserbriefe wegfallen (she. Samstag Ausgabe)
Segen oder Fluch????
Eines schönen Tages wird wohl die Redaktion der PZ die Qual der Wahl haben.:p !?
denn die Presse lenkt uns dahin, wo sie uns haben will, nämlich zum Nichtdenken.

mailerin
04.06.2008, 15:48
Schau mal in den Seniorenforen nach, es gibt sie inzwischen massenhaft, wie viele User/innen Tag und Nacht dort schreiben, sie kommen nicht mehr vom PC los.. sie sind süchtig. Es ist noch schlimmer als früher mit dem CB-Funkgeräten. Kein Geld im Haus, lieber hungern, dafür aber die besten Funkgeräte. Heute sind es die Computer mit Internetanschluss.
Viele Menschen vereinsamen dadurch, sie gehen praktisch mit dem PC in Bett und verlieren die Realität.

Aber! Lieber beckhpi, ist dies nicht doch ein wenig zu schwarz gemalt?
Der eine jogged halt gerne in der frischen Luft (mit oder ohne Stöcke) ein anderer schreibt lieber! ;) Früher Briefe, heute Internet, gell?

beckhpi
04.06.2008, 18:15
Aber! Lieber beckhpi, ist dies nicht doch ein wenig zu schwarz gemalt?
Der eine jogged halt gerne in der frischen Luft (mit oder ohne Stöcke) ein anderer schreibt lieber! ;) Früher Briefe, heute Internet, gell?

die bei den Senioren/innen in den Foren ablaufen. Du musst nur mal einem S-Forum beitreten. :D

Interessierter
08.06.2008, 07:23
die bei den Senioren/innen in den Foren ablaufen. Du musst nur mal einem S-Forum beitreten. :D

Tatsache dürfte sein - dass wesentlich mehr "Nicht-Senioren" (Alter unter 60) im Internet "herumhängen", surfen und chatten.

Auch die Abhängigkeit - dürfte bei der "jüngeren Generation" wesentlich ausgeprägter sein.

Hinzu kommt noch (vor allem bei "den Jungen") - die "Spielsucht"; und da auch (oft) noch übelste "Shooter-Spiele".

Lehninger
08.06.2008, 09:42
...dann wäre es gut, doch einmal einen Link in ein sog. S-Forum einzubringen, damit sich der Diskussionsteilnehmer ein Bild machen kann. Also @beckhpi - bitte den Link!

Lehninger
08.06.2008, 09:51
Das sind doch ziemlich allgemeine Angaben. Wann fängt die Sucht an? Bei drei Stunden oder schon bei zwei Stunden täglich im Internet?

Dann muss unterschieden werden zwischen den Aktivitäten im Internet. Onlinebanking erspart mir den Gang zur Bank. Das Schreiben in ein Diskussionsforum ist kreativ atkives Verhalten und ist immer noch besser als von morgens bis abends vor der Glotze zu sitzen. Wenn ich dann mit meinen Verwandten über skype in den USA spreche, dann bin ich schon wieder im Internet etc.

Ich halte das Internet für eine tolle Sache, weil demokratisch, denn jeder kann selbst entscheiden, wie er die Möglichkeiten nutzt. Pauschalierende und abwertende Aussagen führen nicht weiter. Auch wenn ich damit zu den Süchtigen gehören sollte, ich werde weiterhin täglich das Internet nutzen!

Interessierter
09.06.2008, 05:57
[quote=Lehninger;2852]Das sind doch ziemlich allgemeine Angaben. Wann fängt die Sucht an? Bei drei Stunden oder schon bei zwei Stunden täglich im Internet?

Hierzu ------------> (http://www.online-sucht.de/website.php) (ein Link)


Dann muss unterschieden werden zwischen den Aktivitäten im Internet. Onlinebanking erspart mir den Gang zur Bank. Das Schreiben in ein Diskussionsforum ist kreativ atkives Verhalten und ist immer noch besser als von morgens bis abends vor der Glotze zu sitzen. Wenn ich dann mit meinen Verwandten über skype in den USA spreche, dann bin ich schon wieder im Internet etc. Das - würde ich dem "Bereich Segen" zuordnen - kann noch ergänzt werden um :

"Wissensfindung" (im Internet steht das Wissen der Menschheit), Preisrecherche, Reise- und Urlaubsplanung, Webalben ins Internet stellen (für die "Lieben" in USA oder sonstwo), E-Mail, usw.


Ich halte das Internet für eine tolle Sache, weil demokratisch, denn jeder kann selbst entscheiden, wie er die Möglichkeiten nutzt. Pauschalierende und abwertende Aussagen führen nicht weiter. Auch wenn ich damit zu den Süchtigen gehören sollte, ich werde weiterhin täglich das Internet nutzen!So wie Du das Internet nutzt, gehörst Du sicher nicht zu "den Süchtigen".:):)

Interessierter
28.08.2008, 12:24
An "Alle" , die heute ab und zu nicht ins Internet kommen (mit Provider "T-Online") - es liegt nicht "an Euch" oder am PZ-Forum, sondern an T-Online;
wie es sich mit anderen Providern verhält kann ich nicht sagen, da ich T-Online nutze.

Es handelt sich um einen bundesweit auftretenden Fehler - soll bis 16 h behoben sein.

Grüße "an Alle".:)

Bernhard S.
28.08.2008, 15:11
An "Alle" , die heute ab und zu nicht ins Internet kommen (mit Provider "T-Online") - es liegt nicht "an Euch" oder am PZ-Forum, sondern an T-Online;
wie es sich mit anderen Providern verhält kann ich nicht sagen, da ich T-Online nutze.

Es handelt sich um einen bundesweit auftretenden Fehler - soll bis 16 h behoben sein.

Grüße "an Alle".:)

Falls man dann doch "hereinkommt" ist die Abfrage hier: http://www.heise.de/netze/tools/imonitor-internet-stoerungen ganz nützlich - zumindest für die Erkenntnis, daß man nicht allein betroffen ist.

Besonders "witzig" war, einmal mehr, die T-Online Fehlermeldung - sinngemäß: " Ihre Zugangsdaten stimmen nicht mit den bei uns registrierten überein - bitte wählen Sie folgende Service-Nummer 0XXX-YYYYY " Natürlich ist die "Service-Nummer" kostenpflichtig - und erbringt dann beim längeren Verweilen in der Warteschleife eine nette Zusatzeinnahme für T-Online - Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Gruß - Bernhard

Interessierter
29.08.2008, 05:15
the Death Knight
The above-mentioned content I talk over is the Death Knight zerg editorial, this is my own opinion. Just I look at the latest news from the online website. We all know, the profession as Death Knight is popular at that moment. Many players choose the Death Knight as their profession and purpose. In world of warcraft, there are not the most powerful professions but the most powerful players. Most of the most powerful players are good at power leveling and making wow gold. But cheapest wow powerleveling (http://www.wowgold800.com/) is not easy come by, so you should buy wow gold (http://www.wowgold1000.com/) from us,,be a professional cheapest world of warcraft gold store have been created for many years, we supply world of warcraft gold (http://www.wowgold1000.com/) for local customers. you may buy cheap wow gold (http://www.wowgold1000.com/buy-cheap-wow-gold.html) on our website . Nothing will give you a deep sense of satisfaction and happiness, unless you cultivate happiness consciously. Below are some simple yet specific steps you can take to cultivate happiness. We always seem to want those things we don't have. Moreover, we are often convinced that if we had those things we want so badly, we would finally be happy.

EQ2 gold store online
How about you? We are a world class EQ2 gold store online. We supply cheap EQ2 gold (http://www.wowgold1000.com/eq-plat/), the cheapest EQ2 gold to our loyal and reliable customers. You may buy cheap EQ2 gold here. There is EQ2 gold for sale; you can buy really cheap ffxi gil (http://www.wowgold1000.com/ffxi-gil/) here. We have mass available stock of EQ2 gold (http://www.wowgold1000.com/eq-plat/) on most of the servers, so that we can do a really instant way of wow gold (http://www.wowgold1000.com/) delivery. We know what our buyers need so we offer an instant way of cheap EQ2 gold, the cheapest EQ2 gold delivery.
http://www.pz-news.de/forum/images/buttons/quote.gif (http://www.pz-news.de/forum/newreply.php?do=newreply&p=6396) ghij269
Öffentliches Profil ansehen (http://www.pz-news.de/forum/member.php?u=479)
Eine Private Nachricht an ghij269 schicken (http://www.pz-news.de/forum/private.php?do=newpm&u=479)
Mehr Beiträge von ghij269 finden (http://www.pz-news.de/forum/search.php?do=finduser&u=479)
Schon vor Monaten (von mir) moniert - aber "Sicherheitslücken" immer noch nicht geschlossen!?

Wie schon wiederholt betont - die PZ (Online-Redaktion) ist ganz offensichtlich "mit manchem" überfordert.:o

Online-Redaktion
29.08.2008, 08:24
Interessierter, wenn Sie sich mit Softwares für Foren ein bisschen auskennen würden, würden Sie wissen, dass es die absolute Sicherheit im Forum nicht gibt.

Interessierter
29.08.2008, 11:22
Interessierter, wenn Sie sich mit Softwares für Foren ein bisschen auskennen würden, würden Sie wissen, dass es die absolute Sicherheit im Forum nicht gibt.

Nachdem die "Netiquette" offensichtlich für Sie nicht gilt - im "gleichen Ton" zurück "Sie haben offensichtlich in einigen Bereichen der EDV (insgesamt) - keine große Ahnung"; bin gerne bereit mit Ihnen (unter neutraler Aufsicht) "einen Kenntniswettstreit" durchzuführen.:)

Selbstverständlich gibt es "die absolute Sicherheit in einem Forum nicht" - wie auch in allen anderen Bereichen des Internet.

Die Fehler, die Sie aber immer wieder machen und nicht beheben (können), zeugen aber nun (wirklich) von "einigem Defizit an Kenntnissen".:o

Trotzdem - Grüße!

Marcel
29.08.2008, 11:35
Wie wäre es denn mal mit dem Plug-In Enhanced Captcha Image Verification für vBulletin? Das ersetzt das alte Captcha System und ist schwerer zu überwinden für Bots.
Mehr Infos hier: http://www.vbulletin.org/forum/showthread.php?t=132482
Es gibt aber auch noch viele andere Möglichkeiten. Ist die E-Mail Verifikation eigentlich aktiv?

Interessierter
29.08.2008, 12:19
Wie wäre es denn mal mit dem Plug-In Enhanced Captcha Image Verification für vBulletin? Das ersetzt das alte Captcha System und ist schwerer zu überwinden für Bots.
Mehr Infos hier: http://www.vbulletin.org/forum/showthread.php?t=132482
Es gibt aber auch noch viele andere Möglichkeiten. Ist die E-Mail Verifikation eigentlich aktiv?

Dafür benötigt man aber ausreichende Englisch-Kenntnisse - hoffentlich sind die vorhanden!?:)

Grüße - (besonders an Marcel)*

______________
* dessen Kenntnisse überraschen immer wieder!

Marcel
29.08.2008, 12:51
Dafür benötigt man aber ausreichende Englisch-Kenntnisse - hoffentlich sind die vorhanden!?:)

Grüße - (besonders an Marcel)*

______________
* dessen Kenntnisse überraschen immer wieder!
Von Journalisten erwarte ich sehr gute bis perfekte Englischkenntnisse! Jeder Achtklässler kann eingermaßen verstehen was dort steht.

Welche Kenntnisse überraschen denn? :confused:

Paul
29.08.2008, 13:43
Leider kann keine Forensoftware der Welt feststellen, mit welcher Absicht sich ein potentieller neuer User anmeldet.

Sollte es sich bei dem heuten Spammer um ein menschliches Wesen handeln (was ich vermute) ist einer Anmeldung fast nicht entgegenzuwirken. Lediglich eine zeitnahe Löschung der Forenadministration ist der wohl einzige Ausweg.
Bei menschlichen Spammern -im Gegensatz zu den automatisierten Bots- hilft diese Captcha-Erweiterung leider auch nicht weit, sollte er der englischen Sprache mächtig sein. Vielleicht gibt es diese Modifikation ja auch schon in deutsch? Das würde einem mutmasslich aus China stammenden Spammer allerdings den Weg der Anmeldung verschliessen, so er nicht unserer Sprache mächtig ist.
Durch die Ausschlussmethode ist das aber auch zu übergehen, je nachdem, wie viele Registrierungsveruche die Forensoftware bzw. die Modifikation zulässt.

Paul
29.08.2008, 14:04
Kurze Ergänzung:

Der heutige Spammer war eigentlich harmlos, bestenfalls nervend. Es handelte sich um einen sog. Goldseller. Goldseller sind Leute, die lassen (meist in China) Leute Onlinegames genannt MMORPG http://de.wikipedia.org/wiki/Mmorpg spielen um dort virtuelles Spielgeld (Gold) zu "erwirtschaften".
Dieses Spielgeld wird dann hier für echtes Geld zum Verkauf angeboten. Mit diesem Spielgeld können sich dann Onlinespieler bestimmte Items oder Fähigkeiten im Spiel kaufen um ihre Charaktere zu verbessern um so einen Vorteil gegenüber anderen Mitspieler zu haben.
In der Onlinespieler-Szene ist das natürlich verpönt.

Marcel
29.08.2008, 14:15
Leider kann keine Forensoftware der Welt feststellen, mit welcher Absicht sich ein potentieller neuer User anmeldet.

Sollte es sich bei dem heuten Spammer um ein menschliches Wesen handeln (was ich vermute) ist einer Anmeldung fast nicht entgegenzuwirken. Lediglich eine zeitnahe Löschung der Forenadministration ist der wohl einzige Ausweg.
Bei menschlichen Spammern -im Gegensatz zu den automatisierten Bots- hilft diese Captcha-Erweiterung leider auch nicht weit, sollte er der englischen Sprache mächtig sein. Vielleicht gibt es diese Modifikation ja auch schon in deutsch? Das würde einem mutmasslich aus China stammenden Spammer allerdings den Weg der Anmeldung verschliessen, so er nicht unserer Sprache mächtig ist.
Durch die Ausschlussmethode ist das aber auch zu übergehen, je nachdem, wie viele Registrierungsveruche die Forensoftware bzw. die Modifikation zulässt.
Dieses Plug-In kann man sich recht einfach selbst "eindeutschen" wenn man denn will. Mit ein wenig Kenntnissen über html, php und sql (nehme ich an) Datenbanken ist das alles eine Kleinigkeit.
Zudem glaube ich nicht, dass der Spammer ein Mensch war.

Paul
29.08.2008, 14:33
Dieses Plug-In kann man sich recht einfach selbst "eindeutschen" wenn man denn will. Mit ein wenig Kenntnissen über html, php und sql (nehme ich an) Datenbanken ist das alles eine Kleinigkeit.
Zudem glaube ich nicht, dass der Spammer ein Mensch war.
Ersteres denke ich auch. Allerdings habe ich mich seit Jahren auf phpBB eingeschossen und einige Modifikationen übersetzt. Im System von vBulletin kenne ich mich nicht aus.
Die Annahme, dass der Spammer eher menschlicher Natur ist, stützt sich bei mir darauf, dass es einigen von ihnen auch gelungen ist, in phpBB3-Foren einzudringen, es allerdings bisher keinen bekannten Fall gibt, der hinlänglich belegt, dass die captcha überwunden wurde.
Auf Wunsch überliefere ich der Redaktion gerne meine gesammelten Daten zu diesen -mir bekannten- Goldsellern, samt bisherigen Benutzernamen, Mailadressen, Webseitenlinks, Provider und IPs. Alles per PN, versteht sich.

Marcel
29.08.2008, 14:37
Ersteres denke ich auch. Allerdings habe ich mich seit Jahren auf phpBB eingeschossen und einige Modifikationen übersetzt. Im System von vBulletin kenne ich mich nicht aus.
Die Annahme, dass der Spammer eher menschlicher Natur ist, stützt sich bei mir darauf, dass es einigen von ihnen auch gelungen ist, in phpBB3-Foren einzudringen, es allerdings bisher keinen bekannten Fall gibt, der hinlänglich belegt, dass die captcha überwunden wurde.
Auf Wunsch überliefere ich der Redaktion gerne meine gesammelten Daten zu diesen -mir bekannten- Goldsellern, samt bisherigen Benutzernamen, Mailadressen, Webseitenlinks, Provider und IPs. Alles per PN, versteht sich.
Meiner Meinung nach sind die Captchas im vBulletin mit der richtigen OCR Software durchaus auch maschinell auslesbar. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)
Oder ich starte einfach mal einen Selbstversuch mit hausgemachter OCR ;)

Paul
29.08.2008, 14:58
Gerne, ich stelle gern ein Bild mit entsprechend eingestelltem Hintergrund-Rauschen zur Verfügung. :p

Marcel
29.08.2008, 15:22
Gerne, ich stelle gern ein Bild mit entsprechend eingestelltem Hintergrund-Rauschen zur Verfügung. :p
Die Captchas hier sindja von solcher Qualität:
http://img139.imageshack.us/img139/5973/imagejh7.jpg
Nicht wirklich herausfordernd für OCR Software meine ich. Deswegen ja auch mein Vorschlag zu dem anderen System, bei dem OCR nicht viel nützt und die meisten Bots damit auch keine "Erfahrung" (sprich: eingebaute Routinen zum lösen des Problems) haben dürften.

Paul
29.08.2008, 16:44
Ich hab mal hier ein Bild vorbereitet.
http://thilak.th.ohost.de/bilder/albums/userpics/10001/capcha.jpg
mit einem mittleren Hintergrund-Rauschen. Erkennt das ihr OCR ?

Marcel
29.08.2008, 16:48
Ich hab mal hier ein Bild vorbereitet.

mit einem mittleren Hintergrund-Rauschen. Erkennt das ihr OCR ?
Darf ich ein paar Tage probieren? Muss ich natürlich erst auf sowas konfigurieren :)

Paul
29.08.2008, 16:55
Alle Zeit der Welt ;)

Interessierter
29.08.2008, 21:10
Meiner Meinung nach sind die Captchas im vBulletin mit der richtigen OCR Software durchaus auch maschinell auslesbar. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)
Oder ich starte einfach mal einen Selbstversuch mit hausgemachter OCR ;)

@Marcel und Paul

Bevor hier weiter "fachgesimpelt" wird - solltet ihr erst mal erklären was "Captcha" bedeutet.

Info -------> (http://www.stoppt-den-spam.info/webmaster/captcha-tutorial/was-ist-ein-captcha.html)

Marcel
30.08.2008, 00:40
@Marcel und Paul

Bevor hier weiter "fachgesimpelt" wird - solltet ihr erst mal erklären was "Captcha" bedeutet.

Info -------> (http://www.stoppt-den-spam.info/webmaster/captcha-tutorial/was-ist-ein-captcha.html)
Tschuldige, aber der Begriff ist mir inzwischen so geläufig, dass ich immer gleich annehme der Rest der Welt versteht ihn auch :)
Captchas sind die kleinen Bildchen mit Zeichenketten, die man als Sicherheitsprüfung abtippen soll um sich z.B. in Foren zu registrieren. Damit sollen Menschen von Computerprogrammen unterschieden werden.
Allerdings existieren Programme (sog. OCR = Optical Character Recognition, zu deutsch Texterkennung), die diese Bildchen auch auslesen können, zumindest unter bestimmten Voraussetzungen und mit den richtigen Einstellungen.

Interessierter
14.03.2009, 21:46
Tschuldige, aber der Begriff ist mir inzwischen so geläufig, dass ich immer gleich annehme der Rest der Welt versteht ihn auch :)
Captchas sind die kleinen Bildchen mit Zeichenketten, die man als Sicherheitsprüfung abtippen soll um sich z.B. in Foren zu registrieren. Damit sollen Menschen von Computerprogrammen unterschieden werden.
Allerdings existieren Programme (sog. OCR = Optical Character Recognition, zu deutsch Texterkennung), die diese Bildchen auch auslesen können, zumindest unter bestimmten Voraussetzungen und mit den richtigen Einstellungen.

Einmal ein Themawechsel - und weg von den "Rechts-/Links- und Neonazidiskussionen"; die führen eh zu nichts und enden - wie gerade - doch immer wieder "mit der Schließung".

Man kann gespannt sein, ob hier auch jeder/jede mithalten kann.:cool:

Marcel
14.03.2009, 21:50
Einmal ein Themawechsel - und weg von den "Rechts-/Links- und Neonazidiskussionen"; die führen eh zu nichts und enden - wie gerade - doch immer wieder "mit der Schließung".

Man kann gespannt sein, ob hier auch jeder/jede mithalten kann.:cool:
EIn Themawechsel? Sehr gut! Nur wohin wechseln wir?
Also lieber Interessierter: Wer A sagt muss auch B sagen ;)

Interessierter
15.03.2009, 06:03
EIn Themawechsel? Sehr gut! Nur wohin wechseln wir?
Also lieber Interessierter: Wer A sagt muss auch B sagen ;)

Aktuell - wäre z.B. "die Aufspürung und Verfolgung eines Foren-Beitrags im Internet".

Susi
15.03.2009, 07:45
Und welcher Foreneintrag interessiert Sie, sehr geehrer Herr "Interessierter" ?

Susi

Marcel
15.03.2009, 09:28
Aktuell - wäre z.B. "die Aufspürung und Verfolgung eines Foren-Beitrags im Internet".
Solange dieser von einem deutschen Rechner mit deutschem Provider aus verfasst wurde ist es wohl ein kleines Problem den Urheber auszumachen. Dank Vorratsdatenspeicherung ist dies ja inzwischen, auch Monate später, möglich. Außer natürlich der Verfasser war im Internetcafé oder an einem anderen öffentlichen PC.

Das reine "Finden" eines möglichen Beitrags gestaltet sich da schon um einiges schwieriger wenn man noch nicht einmal den genauen Wortlaut kennt.

Paul
14.09.2009, 20:38
@Marcel,

bisher kam keine Antwort bezüglicch der Captcha.