PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fluchtversuch mit Geiselnahme im Pforzheimer Gefängnis



Webmaster
11.11.2008, 08:49
Drei Jugendstrafgefangene - zwei 20-Jährige und ein 19-Jähriger - haben am Samstagnachmittag versucht, mit einer Geiselnahme aus dem Pforzheimer Gefängnis an der Rohrstraße, einer Außenstelle der Justizvollzugsanstalt Heimsheim, zu entkommen. Dabei wurde ein Vollzugsbeamter mit einem selbst gebastelten Schneidewerkzeug mit einer Rasierklinge bedroht und später an Hals und Kopf verletzt. Der Fluchtversuch mit Geiselnahme misslang weil, andere junge Strafgefangene dem Gefängniswärter zu Hilfe kamen.

Die Absprache zu dieser Aktion erfolgte zwischen den drei Gefangenen wenige Stunden vor ihrer Tat. Um 15.30 Uhr, zu Ende der Freizeit an diesem Tag, während der sich die Jugendstrafgefangenen frei in ihrem Unterkunftsbereich mit ihren Zellen bewegen können, wurden die Gefangenen durch einen Vollzugsbeamten wieder in ihren Zellen eingeschlossen. Beim Haftraum des 19-Jährigen angelangt, wollte der 58-jährige Beamte dessen Zellentür schließen.

Beamten brutal niedergeschlagenIn diesem Moment trat der Gefangene, wie mit seinen Mittätern abgesprochen, einen Schritt vor und versetzte dem Beamten, für diesen völlig unvorhersehbar, einen Ellbogenstoß ins Gesicht. Darauf strauchelte dieser nach hinten. Zugleich gingen dann der 19-Jährige und einer der 20-jährigen Gefangenen auf den Beamten los und schlugen ihn. Der andere 20-Jährige entriss dem Bediensteten dessen Schlüssel und schloss die Tür vom Unterkunftsbereich ins Treppenhaus auf.

Rasierklinge an den Hals gehaltenDem Beamten wurde ein selbst gebasteltes Schneidewerkzeug mit einer Rasierklinge an den Hals gehalten. Als die Gefangenen mit ihrer Geisel den Unterkunftsbereich zum Treppenhaus hin verlassen wollten, kamen drei Jugendstrafgefangene dem Beamten zur Hilfe. Sie rissen und schubsten die Geiselnehmer weg, die zurück in den Unterkunftsbereich gedrängt werden konnten. Die helfenden Gefangenen und der Beamte konnten sich in das Treppenhaus zurückziehen und die Türe zu diesem Unterkunftsbereich schließen. Der Gefängniswärter erlitt durch die Geiselnahme-Aktion Kehlkopf- und Schädelprellungen.

Tätertrio in andere Gefängnisse verlegtDer 19-jährige türkische Gefangene hat eine Restjugendstrafe wegen Körperverletzung und Beleidigung bis zum Juni 2009 zu verbüßen, im Anschluss daran ist noch eine Untersuchungshaft wegen Diebstahls notiert. Der deutsche 20-Jährige ist aufgrund einer Restjugendstrafe wegen Körperverletzung und Bedrohung bis Oktober 2009 und einer anschließenden Untersuchungshaft wegen Raubes inhaftiert, der kosovarische 20-jährige Jugendstrafgefangene muss noch wegen räuberischer Erpressung bis Dezember 2009 einsitzen. Diese Haftzeiten dürften nun durch den brutal inszenierten Fluchtversuch verlängert werden. Aufgrund dieser Tat wurden die drei Gefangenen sofort in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt.

Leser1964
11.11.2008, 08:49
Der 19-jährige türkische Gefangene hat eine Restjugendstrafe wegen Körperverletzung und Beleidigung bis zum Juni 2009 zu verbüßen, im Anschluss daran ist noch eine Untersuchungshaft wegen Diebstahls notiert. Der deutsche 20-Jährige ist aufgrund einer Restjugendstrafe wegen Körperverletzung und Bedrohung bis Oktober 2009 und einer anschließenden Untersuchungshaft wegen Raubes inhaftiert, der kosovarische 20-jährige Jugendstrafgefangene muss noch wegen räuberischer Erpressung bis Dezember 2009 einsitzen.Ich muß ein großes Lob aussprechen. Super detaillierte Berichterstattung. Warum nicht immer so?

M1960
14.11.2008, 22:46
dass aus dem türkischen Täter und dem Täter aus dem Kosovo nun, ich zitiere die PZ vom 14.11.08 plötzlich zwei Deutsche und ein Serbe werden????
PZ: Die Täter, zwei Deutsche und ein Serbe, verbüßten Freiheitsstrafen bis 2009 wegen räuberischer Erpressung, schwerem Diebstahl, Raubdelikten und gefährlicher Körperverletzung. pol

http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Fluchtversuch-mit-Geiselnahme-im-Pforzheimer-Gefaengnis-_arid,77618_regid,1_puid,1_pageid,7.html (http://www.pz-news.de/forum/../Home/Nachrichten/Fluchtversuch-mit-Geiselnahme-im-Pforzheimer-Gefaengnis-_arid,77618_regid,1_puid,1_pageid,7.html)


Liebe Onlineredaktion: Wenn diese Frage unangenehm sein sollte, so ist es noch kein Grund, dieses Diskussion wegen angeblicher Unsachlickeit, wie schon des öfteren vorgekommen, zu schließen!
Was stimmt da nicht?