PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei Fußmärsche, ein Korso und fliegende Eier



Webmaster
11.06.2012, 05:08
Pforzheim/Mühlacker. „Wir sind recht zufrieden mit dem Verlauf“, bilanzierte Einsatzleiter Frank Krebs aus Sicht der Pforzheimer Polizei den Samstagabend nach dem EM-Fußballspiel Deutschland gegen Polen, das rund 10.000 Gäste bei den Public Viewings in Pforzheim, Mühlacker und im Enzkreis miterlebten. Die Fans waren weitgehend friedlich gestimmt. Doch es gab auch einen umgestürzten Traktoranhänger, der vier Fans verletzte, eine angefahrene Fußgängerin, eine Sachbeschädigung und unbelehrbare Feuerwerker.
Zum Artikel: Zwei Fußmärsche, ein Korso und fliegende Eier (http://www.pz-news.de/link.php?pageid=587&param=arid=349518)

KasTa
11.06.2012, 05:08
So viel zur Gleichberechtigung in Deutschland... Als am Freitag das Russland Spiel vorbei war, wurde in Pforzheim sofort alles von der Polizei abgesperrt und allen wurde das Hupen verboten (es sei ja nach 22 Uhr).
Am Samstag hat keiner was gesagt.
Alle sind vor dem Gesetz gleich..., von wegen...

blackout
11.06.2012, 06:10
785
auch ne Möglichkeit

maninblack
11.06.2012, 11:34
Wenn Kinder am Sonntag Nachmittag spielen, ist es zu laut. Wenn Fußballfans gegen Mitternacht am am Krankenhaus böllern und hupen wird das toleriert. Verstehe ich auch nicht. Und ich sehe mich selbst als Fußballfan.
Vor allem: Wir haben ein Vorrundenspiel mit sehr viel Glück gewonnen. Bleibt einfach mal auf dem Boden.

BadnerBube
11.06.2012, 12:13
Ich würde mich ja gerne für Fußball interessieren, aber ich mag das viele Bier nicht das man als Fußballfan trinken muss. Und Randale machen und rumbrüllen liegt mir auch nicht so.
Und da es bei Frauenfußball kein Trikottausch am Spielende gibt ist das auch keine reizvolle Alternative.

Wombat
11.06.2012, 12:35
Wenn Kinder am Sonntag Nachmittag spielen, ist es zu laut. Wenn Fußballfans gegen Mitternacht am am Krankenhaus böllern und hupen wird das toleriert. Verstehe ich auch nicht. Und ich sehe mich selbst als Fußballfan.
Vor allem: Wir haben ein Vorrundenspiel mit sehr viel Glück gewonnen. Bleibt einfach mal auf dem Boden.

Da wir wahrscheinlich nie wieder eine EM oder WM gewinnen müssen wir doch wenigstens die Vorrundenspiele so bejubeln als hätten wir gerade den Titel gewonnen.

Grüße Wombat

pierredelarue
11.06.2012, 12:40
Ich würde mich ja gerne für Fußball interessieren, aber ich mag das viele Bier nicht das man als Fußballfan trinken muss. Und Randale machen und rumbrüllen liegt mir auch nicht so.
Und da es bei Frauenfußball kein Trikottausch am Spielende gibt ist das auch keine reizvolle Alternative.


Wer sagt denn, dass es das nicht gibt? Frauenfußball anschauen kann sich lohnen ... :p

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/trikot-tausch-1-mbqf-21849980-18669214/4,h=343.bild.jpg

Brötzinger Jung
11.06.2012, 14:14
So viel zur Gleichberechtigung in Deutschland... Als am Freitag das Russland Spiel vorbei war, wurde in Pforzheim sofort alles von der Polizei abgesperrt und allen wurde das Hupen verboten (es sei ja nach 22 Uhr).
Am Samstag hat keiner was gesagt.
Alle sind vor dem Gesetz gleich..., von wegen...

Da kommt alle zwei Jahre mal ein Hauch von Patriotismus auf.
Da die meisten Migranten ja eh einen deutschen Pass haben könnten Sie doch einfach an den Tagen der deutschen Mannschaft jubeln, oder nicht?

tomtom79
11.06.2012, 14:15
So viel zur Gleichberechtigung in Deutschland... Als am Freitag das Russland Spiel vorbei war, wurde in Pforzheim sofort alles von der Polizei abgesperrt und allen wurde das Hupen verboten (es sei ja nach 22 Uhr).
Am Samstag hat keiner was gesagt.
Alle sind vor dem Gesetz gleich..., von wegen...

was für ein quatsch am samstag war auch im Zentrum alles gespert, der verkehr wurde umgeleitet zu dem wurde am freitag geschossen als wäre silvester..