PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FCP auf neuen Wegen



Moritz Homann
16.03.2008, 16:25
Stühlerücken im Vorstand des 1. FC Pforzheim: Die Führung des Fußball-Traditionsvereins hat seit seiner jüngsten Mitgliederversammlung ein neues Gesicht.

Geht es nun aufwärts mit dem FCP? Was soll der neue Vorstand anpacken? Und was ist mit der Fusion mit dem VfR Pforzheim? Hat sie einen zweiten Anlauf verdient? Diskutieren Sie mit.

Freak
16.03.2008, 21:40
Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass Pforzheim keine Sportstadt ist und eine Fußballstadt schon gar nicht. Traurig ist das, wenn man bedenkt, wie viel Vermögen sich in dieser Stadt befindet. Dabei wäre ein Pforzheimer Verein in der dritten oder zweiten Liga beste Werbung für die Goldstadt. Dass das die Leute nicht kapieren, ist mir schleierhaft. :(

MonsterEnergy
16.03.2008, 23:26
Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass Pforzheim keine Sportstadt ist und eine Fußballstadt schon gar nicht. Traurig ist das, wenn man bedenkt, wie viel Vermögen sich in dieser Stadt befindet. Dabei wäre ein Pforzheimer Verein in der dritten oder zweiten Liga beste Werbung für die Goldstadt. Dass das die Leute nicht kapieren, ist mir schleierhaft. :(

Und mir ist es schleierhaft, dass einige bei einer solch langweiligen Sportart wie Fussball regelrecht ne Erektion bekommen. Schlimm genug, dass die PZ offensichtlich so gut wie keine andere Sportart kennt.

philly
16.03.2008, 23:38
Ich bin damit zwar scheinbar eine absolute Ausnahme in der Männerwelt, aber ich finde Sport in Medien generell langweilig. Selbst Sport treiben ist eine super Sache - aber anderen dabei zusehen? Naja.

Gut, bei den Fußball-WMs lass ich mich dann trotzdem irgendwie hinreißen, aber so der "normale" Sport...find ich langweilig.

Freak
17.03.2008, 09:12
Und mir ist es schleierhaft, dass einige bei einer solch langweiligen Sportart wie Fussball regelrecht ne Erektion bekommen. Schlimm genug, dass die PZ offensichtlich so gut wie keine andere Sportart kennt.
Ja und. Die einen mögen Fußball, die anderen wenigen nicht. So ist das nunmal. Ob's dir passt oder nicht, lieber MonsterEnergy.

DEbert
17.03.2008, 14:36
.. Traurig ist das, wenn man bedenkt, wie viel Vermögen sich in dieser Stadt befindet. ... :(

nun ja, aber nicht jeder, der ein Vermögen hat, wirft dieses in ein Faß ohne Boden....

Lauingo
17.03.2008, 19:28
Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass Pforzheim keine Sportstadt ist und eine Fußballstadt schon gar nicht. Traurig ist das, wenn man bedenkt, wie viel Vermögen sich in dieser Stadt befindet. Dabei wäre ein Pforzheimer Verein in der dritten oder zweiten Liga beste Werbung für die Goldstadt. Dass das die Leute nicht kapieren, ist mir schleierhaft. :(

Also damit will ich mich sicher nicht abfinden, denn natürlich haben wir nicht das Potential wie Karlsruhe oder Stuttgart, sollten aber auch dazwischen irgendwo unsere Niche finden.

@philly: es spricht doch nichts dagegen, selbst Sport zu treiben, das hat aber mit dem Fussball und allem, was damit zusammenhängt nichts zu tun.
Fussball einfach nur als Sport und Spiel anzuschauen, empfinde ich sowieso als sehr gefährlich, denn der Fussball wird nicht selten in der heutigen Zeit zum Politikum und birgt viel an Chancen, aber auch an Gefahren für die Gesellschaft.

Beispiele:
-viele Zeitzeugen behaupten heute noch, das Wirtschaftswunder der 50er und 60er Jahre wäre nicht möglich gewesen, hätte Helmut Rahn nicht am 04.Juli 1954 Deutschland zum Weltmeistertitel gegen Ungarn geschossen und dem deutschen Volk 9 Jahre nach Kriegende zu neuem Selbstwertgefühl verholfen.

-vor der WM 2006 wäre es in Deutschland absolut verpönt gewesen, so etwas wie Nationalstolz offen zur Schau zu tragen. Aber in diesen 4 Wochen, spätestens nach dem 1:0-Last-minute-Sieg gegen Polen war es das Selbstverständlichste der Welt, überall die schwarz-rot-goldene Fahne zu schwenken und erstmals seit 61 Jahren den Stolz auf das eigene Land offen zur Schau zu stellen


Aber es gibt auch die Kehrseite:
- der Wolfsburger Nationalspieler (und Halb-Iraner) Dejagah löste Ende des letzten Jahres beinahe diplomatische Probleme aus zwischen Deutschland und Israel, als er sich weigerte, bei einem Pflichtspiel in Tel Aviv aufzulaufen

- 1990 verursachte ein holländischer Nationalspieler Frank Rijkaard eine nie dagewesene Feindschaft zwischen uns und unserem Nachbarstaat Niederlande, als er im WM-Achtelfinale Rudi Völler bespuckte

Wer dies alles betrachtet, braucht sich auch nicht mehr zu wundern über die berühmten Worte eines gewissen Bill Shankley:
"Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, daß es weit ernster ist."

Soviel zum Thema "Fusball ist langweilig" oder "Fussball ist doch nur ein Spiel"

Porsche-Fan
17.03.2008, 19:43
stimme da dem Lauingo 100% zu. in allem!!

der FCP hatte in den vergangen Jahren nun mal Pech in manchen Aktionen (z.b. Insolvenz -> Abstieg in Verbandsliga, oder auch die geplatzte Fusion mit dem VFR letztes Jahr). Dennoch bin ich ein Fusionsfreund. Allerdings wäre mir mittlerweile Germania Brötzingen als Fusionspartner lieber als der VFR, da sich der dortige Vorstand mit einigen Aüßerungen bei mit unbeliebt gemacht hat (Fusion ist nicht Pflichtprogramm). und auch die Einführung der 3. Profiliga ist für Club nicht die allerbeste Lösung, da man im Falle des nichtaufstieges absteigt und nur noch 6. Klassig ist. Dann gute Nacht, Pforzheimer-Fußball.

Aber ich bin mir sicher, dass mit dem neuen Vorstand ein guter Weg eingeschlagen wurde. und die Fans gehören mindestens in die Oberliga (ab nächster Saison Regionalliga):
http://www.youtube.com/watch?v=WaWZpfHBoaE

St.Georg
17.03.2008, 19:55
Den FCP dürfte es eigentlich gar nicht mehr geben.
Mann hätte ihn damals als er kurz vor dem Bankrott stand, auflösen sollen und sich voll auf den VfR konzentrieren sollen.

Lauingo
17.03.2008, 23:22
Den FCP dürfte es eigentlich gar nicht mehr geben.
Mann hätte ihn damals als er kurz vor dem Bankrott stand, auflösen sollen und sich voll auf den VfR konzentrieren sollen.

Sehr interessante Theorie; und das hätte das gebracht :confused: - Scherzkeks :p???

Dass man an einer Fusion nicht vorbeikommt, sehe ich auch so. Ob nun Germannia Brötzingen oder der VFR, das kann ich derzeit noch nicht abschließend beurteilen, aber in beiden Fällen muss die Initatitive vom FCP kommen, weil er der einzige Verein ist in Pforzheim, der Ambitionen nach oben rechtfertigen kann. Der VFR und/oder Brötzingen können sicherlich einiges beitragen durch ihre Jugendteams, aber was die Fanszene und das Interesse in der Goldstadt anbelangt, ist nunmal nur der FCP als Zugpferd zu sehen.

Was ich allerdings interessant fände, wäre folgende Frage: wie würde bei einer Fusion mit Germannia Brötzingen die Stadionfrage gelöst werden können :confused: ???

DEbert
18.03.2008, 10:41
bei einer Fusion mit Germania Brötzingen könnte das Stadion an der Heidenheimer Strasse u.U. ausgebaut werden. Verkehrstechnisch günstig direkt an der B10 und der Autobahn.

Club-Fan
18.03.2008, 12:39
Pforzheim ist keine Sportstadt – Diese Aussage trifft es ganz genau.
Nur zum Vergleich 2 Städte, welche sich vor einigen Jahren
noch packende Oberliga-Duelle mit unserem FCP lieferten.
Hoffenheim (3.200 Einwohner) 2. Bundesliga. O.K das Argument
in Pforzheim gibt es keinen Dietmar Hopp stimmt sicher, aber es gibt genügend Menschen mit Geld. Und 2. Liga muß ja auch nicht. Sandhausen (14.200 Einwohner) sehr erfolgreich in der Regionalliga. Es würden mir auch noch Waldhof, Nöttingen(noch!!/keine Stadt), Aalen und und und... einfallen. Und was passiert in Pforzheim.(120.000 Einwohner) Wir haben ein Reittunier. Die Zuschauerzahlen hätte eine Regionalligamannschaft an 2 Spieltagen.
Da gibt es noch einen Schwarz-Weiß-Club (hoffe die Farben sind richtig!). Also um
es auf den Punkt zu bringen. „ Sportlich gesehen kennt Pforzheim kaum jemand in Deutschland“ ,außer einige die sich noch an die glanzvollen FCP Zeiten erinnern können.
Vielleicht passiert es wie bei den Schmuckwelten. Wenn es kaum noch Sportvereine gibt
muß eine Sparkasse die Idee haben eine Arena zu bauen, weil die Stadt die Prioritäten
anderweitig setzt. Lasst uns doch ins Theater gehen, denn Theater gibt es ja genug in der Stadt– Armes Deutschland aber sehr sehr armes Pforzheim.

FCP-FAN
18.03.2008, 16:50
bin auch deiner meinung,das der fussball in pforzheim keine chance hat.
wie oft sind den schon pläne gemacht worden wegen einem neuen stadion?die verschwinden in irgend einer schublade....wie immer.
ich finde es trauig das da nicht endlich mal was unternohmen wird!!
wenn ich mir da andere sportanlagen auf irgend welchen käffern anschaue,kommen mir die tränen.
was haben wir denn in Pforzheim??zwei total marode stadien wo jeder sponsor davon läuft.
und was war bei der wm,wo tausende anscheinende fussballfans durch die city marschierten...schwarz,rot, geil..wo sind die den alle???
wenn ich sehe das sich grade mal 250 zuschauer ins brötzinger verlaufen,obwohl wir noch um den aufstieg mitspielen,ist das jämmerlich!!
normal müsste es blau..weiss..geil heissen.
aber keine sorge die em steht ja vor der tür,dann sieht man wieder unsere pforzheimer fussball fans.
von der stadt erwarte ich sowie so nichts,die sind doch nur auf den platz im brötzinger tal scharf.
der einzigste wo uns noch helfen kann PRINZ MARCUS EBERHARD.
schliesse mich meinem vorredner an ARMES PFORZHEIM

St.Georg
18.03.2008, 17:14
Das Problem (oder auch nicht) in Pforzheim ist dass wir hier mitten zwischen Karlsruhe und Stuttgart liegen. Man ist entweder KSC oder VfB Fan. Wen juckts da was der FCP oder VfR macht.

St.Georg
18.03.2008, 17:19
Sehr interessante Theorie; und das hätte das gebracht :confused: - Scherzkeks :p???

Dass man an einer Fusion nicht vorbeikommt, sehe ich auch so. Ob nun Germannia Brötzingen oder der VFR, das kann ich derzeit noch nicht abschließend beurteilen, aber in beiden Fällen muss die Initatitive vom FCP kommen, weil er der einzige Verein ist in Pforzheim, der Ambitionen nach oben rechtfertigen kann. Der VFR und/oder Brötzingen können sicherlich einiges beitragen durch ihre Jugendteams, aber was die Fanszene und das Interesse in der Goldstadt anbelangt, ist nunmal nur der FCP als Zugpferd zu sehen.

Was ich allerdings interessant fände, wäre folgende Frage: wie würde bei einer Fusion mit Germannia Brötzingen die Stadionfrage gelöst werden können :confused: ???


Die Stadt hätte das viele Geld für die Rettung des FCP in den VfR investieren sollen. Man hätte den Holzhof ausbaue können.
Dann hätten wir ein gutes Stadion, statt 2 Sanierungsfällen wie jetzt.
Und wir hätten eine gute Fußballmannschaft, statt 2 Mittelmässigen wie jetzt.

Lauingo
18.03.2008, 21:21
St.Georg, natürlich gefällt mir Deine These aus FCP-Sicht nicht, aber gut, lassen wir sie dahingestellt. Auf Geld von der Stadt wartet aber der FCP ebenso vergeblich wie es der VFR getan hätte.

Ich bin weiterhin von der Idee einer Fusion begeistert, von mir aus auch aus allen 3 Vereinen. Aber wenn wir uns auch noch mit Vereinsdenken gegenseitig bremsen, weil der eine Verein dem anderen nichts gönnt, dann lacht sich die Stadt ins Fäustchen. Das können ich Städte wie München oder Hamburg leisten, aber Pforzheim braucht "Eine Leidenschaft - ein Verein"

Goldstadthoffnung
19.03.2008, 10:47
Das viele Geld, welches die Stadt zur Rettung des Pforzheimer Fussballs aufgewandt hat, floss leider nicht zum FCP sondern nach dem Häberle Flop zum VFR! Hier wurde das Geld der Stadt verbraten, das jetzt zur Fusion fehlt.
Der VFR stand damals vor der Auflösung!
Jetzt wurde die Fusion 2007 durch die Stadt Pforzheim leider nicht so unterstützt, wie es notwendig wäre, um ein Aushängeschild für die Stadt zu schaffen. Eine Stallwächter-Party weniger und die Fusion wäre damals schon machbar gewesen. Aber es gibt immer eine neue Chance!
Lasst sie uns gemeinsam ergreifen und nicht wieder verstreichen. Denn Pforzheim -ob es den Stadtoberen gefällt oder nicht- fällt immer mehr in die Bedeutungslosigkeit zurück.

DEbert
19.03.2008, 14:29
Das viele Geld, welches die Stadt zur Rettung des Pforzheimer Fussballs aufgewandt hat, floss leider nicht zum FCP sondern nach dem Häberle Flop zum VFR! Hier wurde das Geld der Stadt verbraten, das jetzt zur Fusion fehlt..

das musst du mal genauer erklären, mir ist nicht bekannt, dass die Stadt Pforzheim in irgend einer Form Geld an den VfR gegeben hat.

Jetzt wurde die Fusion 2007 durch die Stadt Pforzheim leider nicht so unterstützt, wie es notwendig wäre, um ein Aushängeschild für die Stadt zu schaffen.
Wie soll den das gehn, Zwangsfusion?? oder was??
zuerst einmal müssen die Vereine bereit sein zu fusionieren, dann kann man überlegen, welches der Stadien sich für einen Ausbau eignet.
Ich persönlich bin dafür, die Sportanlagen an der HeidenheimerStrasse auszubauen. Dort ist verkehrstechnisch der beste Platz

Goldstadthoffnung
19.03.2008, 16:06
Soweit mir bekannt ist hat die Stadt damals Bürgschaften übernommen. und genau aus diesem Grund - so erfuhr ich aus der PZ - scheiterte ja die Fusion 2006. Altlasten von ca. 80 Tausen Euro für die von der Stadt ein Bürgschaft gewünscht war und nicht genehmigt wurde. So weit meine Infos. Über die Gründe, welche sicherlich vorhanden waren, kann ich mich nicht äußern.

Als Standort wäre die Wilferdinger Höhe mit der Verkehrsanbindung sicherlich besser geeignet. Schon OB Becker wollte damals in diese Region.

massimo
19.03.2008, 22:04
Goldstadthoffnung - schöner name. doch wirklich hoffnung habe ich für den fußball in pforzheim nicht. schaut euch nur die neue situation beim fcp an. sartori geht, jayzaj geht. wie geht's weiter beim fcp? :(

Badner...!
14.05.2008, 22:12
ich denke, wenns in unserer stadt einfach mehr leute geben würde, die regelmäßig ins brötzinger tal gehen würden, dann wär unser fcp auch nicht an der stelle wo er zur zeit ist. Wir ham ne halb baufällige Tribüne, unsere Stadionmauer dürfen wir net mal streichen, unser Stadion isch vollgekleistert mit Werbung, die zum Großteil net mal bezahlt wird, allerdings gebraucht wird um zu verhindern das bälle aufd straße fliegen, und ganz nebenbei spielen wir auch noch verbandsliga. Das Fanprojekt hat zwar eine kleine "Fanszene" erweckt, jedoch kommen pro Spiel immernoch unter 500 Zuschauer, un jeder der rechnen kann merkt das dies nur ca. 0,4% unserer Goldstadt sind. Wer schonmal an einem Spieltag des KSC am Pforzheimer Hbf stand, merkt das dort bestimmt schon mehr wie 500 leute sind. wenn wir pro spiel 2000 zuschauer hätten und ein Stadion welches sich stolz als "Stadion" bezeichnen darf, dann bin ich mir sicher, würden wir nicht in der Verbandsliga rumeiern, sondern dann wär Regionalliga ein ernstes Thema.
Pforzheim ist sportlich tot. Aber auch ein FC Bayern hat in der Kreisklasse angefangen. also geht ins Stadion und unterstützt euren Club!

Der aus'm Enzkreis
15.05.2008, 01:47
FCP, FCP mmmmmmmmmmm, ist das nicht so ein Fußballverein am Rande der Stadt? Beim Kaufland in der Nähe? Da fließt doch die Enz vorbei, wenn's da den Ball über's aus schießt's ist doch gleich der Ball weg. Da müssen euch ja die Felle davon schwimmen!

Aber jetzt im Ernst! Als ich Anfang der 80er mir einmal erlaubt habe, gegenüber gestandenen Pforz'emern die These aufzustellen, wenn der FCP mit dem VfR fusionieren würde, wären sie schlagkräftiger und könnten wenigstens irgend wann einmal von der Landesliga in die 2. Bundesliga aufsteigen. Da bin ich knapp einer Einweisung in die "Psychiatrische Klinik" entgangen.

Aber die gescheiten Pforzemer haben halt schon immer alles besser gewußt, drum sind sie ja so weit gekommen. Wenn ich bloß an die Kaufkraft von Anfang der 80er zu heut denk, igitt, vergess es!

Wenn ein "Auswärtiger", ohne Brett vor'm Kopf was gesagt hat, ist ihm als "Zugereisten" das Wort verboten oder für blöd erklärt worden, und heute beklagen die sich diese Leute über ihre eigene Dummheit und schreien nach der Politik/Stadt.
Aber so sind's halt, in der Wüste nach Wasser schreien, obwohl's genau wissen, dass der Strand mindestens 500Km entfernt ist. Von wo soll denn die Stadt die Kohle für diese frommen Wünsche her nehmen?
Wie wäre es denn einmal mit Eigeninitiative, in die Hände spucken und selber anfassen? In dem Verein gibt es so viele rüstige Rentner und so viel eingerostete Hartz 4-Empfänger, die könnten alle mal was für den Verein und ihre eigene Gesundheit tun, indem sie sich mal etwas bewegen.
Die Frau Augenstein hat für solche Sachen keine Zeit und Leute dafür kann sie nicht bezahlen! Also selbst ist der Mann; auf auf ihr Hasen, hört ihr nicht den Jäger blasen !!!!!!!! Frohes Schaffen!!

MfG :(:confused:;)

Club-Fan
15.05.2008, 11:53
Ein Satz

Besser machen und dann über Andere urteilen !!!!!

Der aus'm Enzkreis
15.05.2008, 12:19
Frage u. Zitat vom Club-Fan:

Wer ist Walter

Ein Satz
Besser machen und dann über Andere urteilen !!!!!

Zur Frage: Das ist der Walter, der beim Ostfriesen-Otto immer auf den Boden knallt!

Zu "Ein Satz": versteh ich nicht, was Du damit meinst. Mit Ball-Sport allerdings, vor allem Fußball, habe ich leider wenig am Hut, wenn Du das meinst, sorry! Deshalb kann ich mich auch nicht als Fan einreihen. Das heißt aber nicht, dass ich gegen Fußball was habe. Ich wünsche trotzdem noch allen viel Spaß beim FC Pforze !!!!!!!!!

MfG ;) :confused: :o

Club-Fan
15.05.2008, 15:40
Danke für die Erklärung. Klar kenne ich Walter.

Ich akzeptiere jeden, der sagt ich hab mit Fußball nichts am Hut.
Sollen die doch machen was sie wollen beim FCP.
Was ich nicht abkann, dies ist kein Vorwurf an Dich, sind die Leute, die alles besser
wissen.
Zur Zeit besuchen zwischen 200 und 300 Zuschauer im Schnitt die Heimspiele.
Es gibt aber viele, welche montags in die Zeitung schauen und sagen, oh der
FCP hat verloren. Und dann wissen Sie warum, weshalb und was da alles falsch
läuft.
Den Leuten kann ich nur sagen, hingehen, anschauen was geleistet wird, nicht
nur auf dem Platz und dann urteilen.

Der aus'm Enzkreis
15.05.2008, 17:38
Zitat vom Club-Fan:

Was ich nicht abkann, dies ist kein Vorwurf an Dich, sind die Leute, die alles besser wissen.

Mein lieber Club-Fan, ich weiß jetzt nicht, wie Du darauf kommst, dass ich alles besser weiß, ich habe lediglich meinen Vorschlag geschildert, den ich in den 80ern einmal gemacht habe und wie dieser ankam. Ich weiß deshalb gar nichts besser, weil ich in diese Dinge gar nicht involviert bin und somit zu wenig über die Hintergründe weiß. Muß aber auch erwähnen, dass ich nicht von gestern bin und über eine erhebliche Lebenserfahrung besitze. Deshalb nehme ich mir halt, bei allem Respekt, die Freiheit raus, nachdem alle nur fordern und fordern, auch einmal einen Anstoß zu versuchen, es selbst zu tun, wenn es sonst keiner tut oder nicht kann.
:confused:

Zitat vom Badner....:

unser Stadion isch vollgekleistert mit Werbung, die zum Großteil net mal bezahlt wird, allerdings gebraucht wird um zu verhindern das bälle aufd straße fliegen

Ich will es einmal vorsichtig ausdrücken, weil ich niemand vom FCP einen Rat geben will, den er nicht hören/lesen möchte. Aber zu Deinem obigen Zitat; wenn ich aktives Mitglied wäre und Zeit hätte, oder wem vom Verein kenne der diese hat, würde ich mir ein paar ganz billige Tapeten kaufen und diese Werbetafeln alle zukleistern, da die Flächen-Mieten der selbigen offen sind.
Weil so kann's ja auch nicht gehen, zuerst bestellen und dann nicht zahlen, und trotzdem den Nutzen daraus ziehen. Da würde ich dabei sogar noch Spaß haben, weil ich mir während der ganzen Aktion permanent dem, ich nenne ihn mal: "Zechpreller", sein Gesicht vor Augen hätte. Jetzt ist doch noch fast ein Rat daraus geworden, wenn auch ein gehässiger, aber berechtigter, meiner Meinung nach!

MfG ;) :cool:

Lehninger
18.05.2008, 20:35
...ne, ne, ne, dat war nitt dö Otto, dat war dö Mike Krüger. Dat mit dem Walter...

Der aus'm Enzkreis
19.05.2008, 13:27
Korrektur vom Lehninger:

...ne, ne, ne, dat war nitt dö Otto, dat war dö Mike Krüger. Dat mit dem Walter...

Sorry, Du hast natürlich Recht, es war Mike Krüger und nicht Otto, der ist zwar auch lustig aber nicht mit "Walter"!

MfG :o :D :cool:

Porsche-Fan
23.05.2008, 22:00
Natürlich kommen zu wenig Leute zu uns ins Stadion und deshalb muss man WERBUNG machen!
angenommen es geht nächste Woche in Friedrichstal noch um was, sind plötzlich 500 Pforzheimer dabei, die sieht man nächste Saison aber nicht mehr (egal ob im AUfstiegs- oder im Abstiegskampf!).
die Zuschauerzahlen sind noch lange nicht ausgeschöpft, aber von allein finden viele nicht dne Weg ins Stadion!

Lehninger
24.05.2008, 00:21
Menschen verbinden sich gerne mit allem, was den Erfolg, den Sieger reflektiert. Nicht umsonst hat Bayern entsprechend viele Mitglieder. Doch wie sieht das für den Fußball in Pforzheim aus?

1. Der Club - obwohl mit toller Tradition ausgestattet - hat keinerlei Ausstrahlung im Sinne von - der könnte mich begeistern.

2. Die Stadt unterlässt alles, um zu zeigen, dass Fußball für Pforzheim eine Bedeutung hat.

Warum ist das so?

zu 1. Dem Club fehlt es an Persönlichkeiten, die sich einbringen wollen, um dem Club zu helfen und nicht, um den Club zu instrumentalisieren für die eigene Profilierungsarie. Vielleicht gibt es ja eine Art "Hopp" auch in Pforzheim? Dieser Integrationsfigur müssten die Mitglieder dann aber auch ohne Wenn und Aber folgen. Berichte und Leserbriefe in der PZ zeigen mir mehr ein durch Fraktionen aufgeriebenen Club.

zu 2. Die Stadt finanziert derzeit jeden Theaterbesuch mit rd. 44,- Euro. Man stelle sich vor, das würde mit dem FCP passieren. Mindestens die zweite Liga wäre im Bereich des Möglichen. Aber Fußball, das ist doch etwas für das Volk aber doch nicht für den postindustriellen "Adelsstand"?

Wenn es die "Großstadt" Pforzheim nicht hinbekommt, eine "Bewegung" für den FCP ins Leben zu rufen, dann wird der große Name "FCP" weiter vor sich hindümpeln wie so viele andere Traditionsvereine auch. Ich entnehme der PZ jedenfalls, dass es dem Stadtparlament wichtiger ist über ein Schimpfwort zu tagen als über die Ausstrahlung eines guten Fußballclubs. Schade!

Marcel
24.05.2008, 00:50
Ich bin zwar hier geboren,aber mir persönlich war der FCP immer ziemlich egal. Es gibt nichts, was mich mitreißen würde beim Club. Natürlich wäre jemand wie Hopp bestimmt eine Bereicherung und würde den Fußball in Pforzheim auch voranbringen.
Ich geh solange zum KSC oder VfB und guck mir erstklassigen Fußball an :)

Interessierter
24.05.2008, 08:44
Massively multiplayer online role-playing game (MMORPG) is a WoW Gold (http://www.usfine.com/) genre of online computer role-playing games (CRPGs) in and which a large number of players interact with one another in a virtual world. As in all RPGs, So please try WoW Powerleveling (http://www.usfine.com/World-of-Warcraft-US-Pl-c-53.html) and players assume the role of a fictional character not Runescape Powerleveling (http://www.usfine.com/Runescape-Powerleveling-c-90.html) and (most commonly in a fantasy world),and take control over many of that character's actions.MMORPGs are distinguished from single-player or small multi-player CRPGs by the number of players, and by the game's persistent world, usually hosted by the game's publisher, which continues to exist or and evolve while the player is away from the game.someone said that is a great idear,but i think it's a nice choose! why? because that and Maple Story Mesos (http://www.usfine.com/Maple-Story-c-71.html) it's a best games items for mmorpg,and somefor games player not to be our best games,lol~ we should try and buy some also we can learn some to improve our games account! ThanksRunescape (http://www.usfine.com/Runescape-Powerleveling-c-90.html)

Nochmal (schon an anderer Stelle gesagt) - was willst Du uns mit Deinen (unsinnigen) "englichen posts" sagen!?:confused:

Oder - willst Du nur auffallen und provozieren!?:mad:

MfG (sincerely yours):D

Lehninger
24.05.2008, 09:19
Die ersten Faker scheinen das Forum der PZ entdeckt zu haben. Hier muss schnellstens gelöscht und geblockt werden!

Moritz Homann
24.05.2008, 09:21
Zitiere aus einem anderen Thema:


Bei dem Nutzer "KevinFlys" handelte es sich um einen so genannten Spambot, der Werbung für ein Computerspiel gemacht hat. Eigentlich sollte das dank der grafischen Sicherheitsüberprüfung bei der Anmeldung hier nicht passieren können, aber irgendwie hat er es doch geschafft.

Sollte nun aber nicht mehr vorkommen, sowas.

Der aus'm Enzkreis
24.05.2008, 11:43
Zitat vom Porsche-Fan:

aber von allein finden viele nicht dne Weg ins Stadion!

Und das obwohl der ganze Weg dahin asphaltiert ist! Vielleicht sollte man sie an der Hand hinführen. Oder an jeder Kreuzung den Weg mit einem symbolischen Fußball ausweisen!

MfG :D:D:D

Henlenrose
25.03.2013, 08:28
Bei dem Nutzer "KevinFlys" handelte es sich um einen so genannten Spambot, der Werbung für ein Computerspiel gemacht hat. Eigentlich sollte das dank der grafischen Sicherheitsüberprüfung bei der Anmeldung hier nicht passieren können, aber irgendwie hat er es doch geschafft.

RatzelChen
17.01.2014, 11:31
Vielleicht mag wohl der Wille da sein aber leider sind keine guten Spieler dabei.. Schade ...