PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scharf wie Chilly: Covermodels für Jugendmagazin gesucht



Webmaster
16.03.2009, 16:57
PFORZHEIM/ILLINGEN. Junge Models aus dem gesamten Enzkreis stellen sich am 21. März in den Schmuckwelten Pforzheim zur Wahl. Ziel ist das Cover des Jungend- und Fashionmagazins der Sparkasse, „red chilly".

Die Haare sind blond, brünett, schwarz oder rot. Die Augen erstrahlen in Grün, Blau, Grau oder Braun. Sie wohnen in Pforzheim, Illingen, Heidelberg, Calw oder Mühlacker. Nur eines haben sie alle gemeinsam: Modelmaße und den Traum, „red chilly’s next Cover Model“ zu werden.

„Red chilly“, das ist das Lifestyle und Eventprogramm sowie das gleichnamige Jugendmagazin der Sparkasse Pforzheim Calw. Für eben jenes sucht das Geldinstitut nun neue Gesichter, die die Region und die Sparkasse repräsentieren sollen.

Junge Menschen begeistern„Die Idee zu dem Modelcontest entstand als weiterer Baustein zu unserem Jubiläumsjahr“, erklärt Cosima Riester. Die Eventmangerin will den Kunden im 175. Jahr des Bestehens der Sparkasse Pforzheim Calw etwas Besonderes bieten und mit einer solchen Aktion noch mehr junge Menschen für das Unternehmen begeistern.

„Uns ist es einfach wichtig, mit Models aus der Region für noch mehr Identifikation sorgen zu können und unseren Modelpool zu vergrößern“, so Riester weiter.

Zu diesem Pool möchte ab sofort auch Laura Brenner aus Illingen gehören. Die 19-jährige Abiturientin modelt schon seit rund eineinhalb Jahren und will es nun endlich auf das Cover eines großes Magazins schaffen. „Auf das Titelbild eines Supermarktprospekts habe ich es schon einmal geschafft, da wäre es natürlich toll, wenn ich es nun auch auf das Sparkassencover schaffen könnte“, sagt Laura Brenner.

Starke KonkurrenzDas selbe Ziel hat auch Annabelle Boom. Die 21-Jährige ist in Hollang geboren, hat lange Zeit in Pforzheim gelebt und studiert nun in Heidelberg – Germanistik und Spanisch auf Lehramt. Eine Freundin hat sie zu dem Wettbewerb angemeldet, zunächst ohne dass Annabelle überhaupt davon wusste. Nun ist sie aber ganz froh und zuversichtlich, dass sie es unter die ersten zehn schaffen kann. „Die Konkurrenz ist schon stark“, sagt sie. „Aber ich glaube, ich kann schon überzeugen.“

Als kleine Gewinnerinnen können sich die beiden schon jetzt fühlen. Von mehr als hundert Bewerberinnen und Bewerbern haben sie es unter die letzten 30 geschafft und haben somit gute Chancen, am Ende zu den zehn Siegern zu gehören, die am 21. März in den Pforzheimer Schmuckwelten gekürt werden. Bei dem von PZ- Mitarbeiter Ronny Thurow moderierten Event entscheidet eine Jury, wer an dem als Hauptgewinn ausgelosten professionellen Fotoshootings samt Fotobuch im Wert von 500 Euro teilnehmen darf. Das Casting auf der Schmuckwelten-Showbühne ab 14.30 Uhr ist öffentlich und interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Einsteiner
16.03.2009, 16:57
. . . . gerne einen Kommentar zu der wahnsinns Rentenerhöhung geschrieben, ist aber nicht möglich. Statt dessen ist es möglich sich zum überaus wichtigen Thema "Scharf wie Chilly: Covermodels für Jugendmagazin gesucht" zu äußern.
Danke PZ

Johannes Reuchlin
16.03.2009, 19:06
Hier vielleicht eine passende Antwort:

"Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen (http://de.wikiquote.org/wiki/Reichtum) Leuten, ihre Meinung zu verbreiten." - Paul Sethe (http://de.wikiquote.org/wiki/Paul_Sethe), DER SPIEGEL, 5. Mai 1965

Einsteiner
16.03.2009, 21:36
Hier vielleicht eine passende Antwort:

"Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen (http://de.wikiquote.org/wiki/Reichtum) Leuten, ihre Meinung zu verbreiten." - Paul Sethe (http://de.wikiquote.org/wiki/Paul_Sethe), DER SPIEGEL, 5. Mai 1965
Wenn ich erst den Jackpot geknackt habe wird meine Rache fürchterlich. :cool:

Susi
17.03.2009, 06:59
Vermutlich wurde der Artikel durch einen Mann verfasst. Wie anders würde sonst so eine Überschrift zustande kommen. Es ist halt eine absolut subjektive Aussage......mehr möchte ich darüber nicht schreiben.

Susi

Interessierter
17.03.2009, 07:19
PFORZHEIM/ILLINGEN. Junge Models aus dem gesamten Enzkreis stellen sich am 21. März in den Schmuckwelten Pforzheim zur Wahl. Ziel ist das Cover des Jungend- und Fashionmagazins der Sparkasse, „red chilly".

Die Haare sind blond, brünett, schwarz oder rot. Die Augen erstrahlen in Grün, Blau, Grau oder Braun. Sie wohnen in Pforzheim, Illingen, Heidelberg, Calw oder Mühlacker. Nur eines haben sie alle gemeinsam: Modelmaße und den Traum, „red chilly’s next Cover Model“ zu werden.

„Red chilly“, das ist das Lifestyle und Eventprogramm sowie das gleichnamige Jugendmagazin der Sparkasse Pforzheim Calw. Für eben jenes sucht das Geldinstitut nun neue Gesichter, die die Region und die Sparkasse repräsentieren sollen.

Junge Menschen begeistern„Die Idee zu dem Modelcontest entstand als weiterer Baustein zu unserem Jubiläumsjahr“, erklärt Cosima Riester. Die Eventmangerin will den Kunden im 175. Jahr des Bestehens der Sparkasse Pforzheim Calw etwas Besonderes bieten und mit einer solchen Aktion noch mehr junge Menschen für das Unternehmen begeistern.

„Uns ist es einfach wichtig, mit Models aus der Region für noch mehr Identifikation sorgen zu können und unseren Modelpool zu vergrößern“, so Riester weiter.

Zu diesem Pool möchte ab sofort auch Laura Brenner aus Illingen gehören. Die 19-jährige Abiturientin modelt schon seit rund eineinhalb Jahren und will es nun endlich auf das Cover eines großes Magazins schaffen. „Auf das Titelbild eines Supermarktprospekts habe ich es schon einmal geschafft, da wäre es natürlich toll, wenn ich es nun auch auf das Sparkassencover schaffen könnte“, sagt Laura Brenner.

Starke KonkurrenzDas selbe Ziel hat auch Annabelle Boom. Die 21-Jährige ist in Hollang geboren, hat lange Zeit in Pforzheim gelebt und studiert nun in Heidelberg – Germanistik und Spanisch auf Lehramt. Eine Freundin hat sie zu dem Wettbewerb angemeldet, zunächst ohne dass Annabelle überhaupt davon wusste. Nun ist sie aber ganz froh und zuversichtlich, dass sie es unter die ersten zehn schaffen kann. „Die Konkurrenz ist schon stark“, sagt sie. „Aber ich glaube, ich kann schon überzeugen.“

Als kleine Gewinnerinnen können sich die beiden schon jetzt fühlen. Von mehr als hundert Bewerberinnen und Bewerbern haben sie es unter die letzten 30 geschafft und haben somit gute Chancen, am Ende zu den zehn Siegern zu gehören, die am 21. März in den Pforzheimer Schmuckwelten gekürt werden. Bei dem von PZ- Mitarbeiter Ronny Thurow moderierten Event entscheidet eine Jury, wer an dem als Hauptgewinn ausgelosten professionellen Fotoshootings samt Fotobuch im Wert von 500 Euro teilnehmen darf. Das Casting auf der Schmuckwelten-Showbühne ab 14.30 Uhr ist öffentlich und interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Wieder mal ein Thema und ein Hinweis auf ein Ereignis, dass man nur als "Provinzposse" bezeichnen kann.

Als ob es keine anderen (wichtigere) Themen gäbe.

Auf diesen (oder anderen) unsinnigen und einfälltigen Aktionismus der Sparkasse möchte ich gar nicht näher eingehen.