PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausgebremst: Mit Tempo 30 auf die Autobahn kriechen



Webmaster
31.03.2008, 22:24
Jetzt ist es amtlich: Die B 10 auf Länge der Karlsruher Straße zwischen dem Krankenhaus Siloah und der Autobahnanschlussstelle Pforzheim-West wird zum 1. Mai zur Tempo-30-Zone erklärt. Aus Unterlagen für eine nicht-öffentliche Sitzung des gemeinderätlichen Ausschusses für öffentliche Einrichtungen, die PZ-news zugespielt wurden, wurde dieser 6,3 Millionen Euro teure Plan zur Verkehrsberuhigung offenkundig. Eine offizielle Stellungnahme aus dem Pforzheimer Rathaus gibt es bislang noch nicht.

Kreisverkehrswacht, Polizei, Amt für öffentliche Ordnung und Verkehrsspezialisten der Stadtverwaltung stehen beim Thema Karlsruher Straße schon lange in engem Kontakt, wenngleich auch die Diskussionen nicht immer einvernehmlich gelaufen sein sollen. Tatsache ist: Die Karlsruher Straße mit ihrer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern ist trotz Überwachung mit Geschwindigkeits- und Rotlicht-Blitzern ein vergleichsweise gefährliches Pflaster.

Vor allem Autofahrer, die mit hoher Geschwindigkeit von der A8 abfahren, missbrauchen oft die direkte Verbindung von der Wilferdinger Höhe in die Innenstadt als Schnellstraße. Umgekehrt ist es oft so, dass Autofahrer, die auf die Autobahn wollen, unbewusst oder aus Ungeduld schneller fahren als erlaubt.

Hinzu kommen die Autofahrer, die an problematischen Stellen unerlaubt links abbiegen und damit einen ständigen Gefahren- und Stauherd bilden. Auffahrunfälle sind auf der Karlsruher Straße an der Tagesordnung. Staus, vor allem auch auf verstopften Nebenstraßen, sind keine Seltenheit.

Für die Verkehrsverantwortlichen in der Stadt war daher die Entscheidung schnell getroffen: Die Karlsruher Straße wird zur 30er-Zone, was das Rasen unterbinden soll. An etlichen Stellen soll das Linksabbiege-Verbot fallen, weil das geringere Tempo für mehr Sicherheit sorgt. Wo es jedoch häufiger zu Unfällen kam, soll das Linksabbiegen weiter verboten bleiben. So sollen die gelben Straßenteiler im westlichen Bereich der Karlsruher Straße durch einen schmalen Grünstreifen mit Sträuchern ersetzt werden. Dafür müssten dann die Gehwege schmäler gestaltet werden, um die gewohnte Straßenbreite beizubehalten.

Aus der nicht-öffentlichen gemeinderätlichen Informationsunterlage ist überdies ein Finanzierungsvorschlag für die Straßenbaumaßnahme ersichtlich. Im Grunde versucht die Stadt, den Autofahrer mehr oder minder indirekt zur Finanzierung der Verkehrsberuhigungsaktion heranzuziehen.

Das Finanzierungsvolumen in Höhe von 6,3 Millionen Euro will die Stadt auf zwei Schultern verteilen. Vom Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg ist ein ein Zuschuss in Höhe von 25 Prozent, also rund 1,6 Millionen Euro, zugesagt worden. Dieses Geld stammt aus den Zinsen der ersten Bereitstellungsrate für die in weite Ferne gerückte Westtangente.

Den weitaus größeren Brocken sollen die Autofahrer selbst übernehmen. Zehn neuartige und fast gänzlich wartungsfreie Tempo-30-Blitzgeräte, von denen jedes über eine Viertelmillion Euro kostet, sollen durch eine 24-Stunden-Blitzbereitschaft keinen einzigen Verkehrssünder mehr ungeschoren davonkommen lassen. Digitalisierung heißt das Zauberwort.

Bei der Stadtverwaltung hat man daher folgende Rechnung aufgemacht. Bei 50 erfassten Verstößen gegen die Höchstgeschwindigkeit pro Tag und einem durchschnittlichen Bußgeldwert von 20 Euro (15 Euro ist der kleinste Bußgeldwert) werden pro Tag 1000 Euro fällig. Das sind pro Jahr 360.000 Euro. In zehn Jahren kommen so 3,6 Millionen Euro zusammen, in 20 Jahren wäre dann die Baumaßnahme inklusive Zinsen abbezahlt.

RonnyR
31.03.2008, 22:24
Ich hoffe das ist ein April Scherz......;-D

pforze
31.03.2008, 23:00
Aprilscherz? Im Film sieht man doch die Bauarbeiter an der Karlsruher Straße. Und: Am Ende des Textes steht doch etwas, was ich schon lange vermutet habe. Die sanieren sich mit unseren Bußgeldern. 20 Jahre lang blitzen und schon ist alles bezahlt. Immerhin sind Tempo 30 schneller als das, was ich zuweilen dort oben mit Stop-and-go erlebt habe.

RonnyR
31.03.2008, 23:40
auf 2 km 10 blitzer.......:p auf jeder seite alle 400 meter einen:confused::rolleyes:????

pforze
31.03.2008, 23:51
Genau. Alle 400 Meter einen Blitzer. Das lässt an jeder Kreuzung die Kasse klingeln. Wer von den Auswärtigen hält sich denn bei so einer Straße an Tempo 30? Und wer glaubt schon, dass nach dem ersten Blitz gleich noch ein zweiter kommt? Das hat System.

Der aus'm Enzkreis
01.04.2008, 00:07
Nachtigall ick hör dir trapsen!

Das ist ja die Abzocke hoch drei. Ich schätze, damit wird das Chaos erst recht geschaffen. Je mehr dann ausflippen, desto mehr klingelt´s in der Rathaus-Kasse, nicht wahr!

Wären da nicht 7 Kreisel besser, haha? Aber die bringen halt kein Geld für´s Rasen mit 40 Km/h. Man könnte auch gleich eine Spielstrasse mit Schrittgeschwindigkeit draus machen. Dann nimmt man halt einen Tag Urlaub, wenn man auf der Wilferdinger Höhe was einkaufen muss oder will.

Wenn das kein verfrühter Aprilscherz ist, was ich immer noch hoffe, dann ist es der Ausbund an Autofahrer-Schikane.

Mein persönlicher Kommentar lautet hierzu nur:"Eine Kuh hat mehr Ausfälle als diese Planer Einfälle"!

:mad: :( :mad: :rolleyes:

BadnerBube
01.04.2008, 00:11
Ein Aprilscherz ist sicher der Artikel : Zeit des Unisex-Stroms vorbei
Tempo 30 auf der Wilferdinger Höhe würde auch nicht mehr Zeitaufwand bedeuten. Fährt man mit 50 kommt man eh nur bis zur nächsten Ampel die wenn sie einen sieht gleich rot wird.

TINEmuc
01.04.2008, 07:02
Das ist ein netter Aprilscherz:)! Eine Zone 30 ist auf dieser vielbefahrenen Strecke auch gar nicht nötig. Besonders am Ende stadtauswärts auf Höhe des MC Donalds wird man regelmäßig durch hungrige Zeitgenossen unsanft ausgebremst, da diese auf die andere Straßenseite wollen um sich ihren Burger zu holen, der ihnen bei Burger King auf der gleichen straßenseite anscheinend nicht schmeckt. Das ist ärgerlich und ich muß mich immer zur Ruhe mahnen um die Schlange die sich dann auf der linken Fahrspur bildet auszuhalten:mad:.

Gabi Kusterer
01.04.2008, 08:05
Das ist ein Aprilscherz, war mein erster Gedanke, da ich fast täglich dort unterwegs bin, und mir diese vielbefahrene Strasse nicht mit Tempo 30 vorstellen kann.
Wäre schon schön, könnte man eben mal vom Geschäft auf der einen Seite zum Geschäft auf der anderen Seite wechseln, müsste man wahrscheinlich sich durch Aütoschlangen durch plagen, aber leider. leider, ich glaub nicht dran

hexxe
01.04.2008, 08:51
ich hab mich gerade tierisch darüber aufgeregt.... da ist mir eingefallen: heute ist der 1. April!

In London haben sie die Bürger doch auch mal mit einer digitalen Uhr am Big Ben veräppelt.

Jethro58
01.04.2008, 09:17
Nicht alles glauben, was am 1. April in der Zeitung steht! Aber echt nett gemacht! Kompliment an die Redaktion!:p

akdu
01.04.2008, 10:20
Ironie-Modus ein:
Endlich mal ein vernünftiger Vorschlag!!! Wieso wird auf der Autobahn nicht auch gleich Tempo 30 eingeführt - natürlich flächendeckend in ganz Europa!!!
Ironie-Modus aus:


Schaut mal auf den Kalender

Babylon
01.04.2008, 13:53
Guter Aprilscherz...wie die meisten PZ-Online-News heute:-)) Und zusammen mit dem echt lustigen Video...Kompliment an die PZ-Redaktion!! Gut gmacht...:D

Gegi
01.04.2008, 14:02
Ja, mit Euren Aprilscherzen habt Ihr Euch dieses Jahr wieder viel Mühe gegeben (wie jedes Jahr), sogar extra ein Video gedreht ! :)

Aber dass immer nur der Landrat, die SWP und die Stadtverwaltung herhalten müssen, ist schon ein bisschen eintönig, oder ? Naja, solange immer noch welche darauf reinfallen ...

P.S.: der FC Augsburg (www.fcaugsburg.de (http://www.fcaugsburg.de)) hats mit seinem Erdrutsch im Stadion immerhin in den Videotext des DSF und SAT 1 geschafft. Wär das nicht auch mal für Euch ein Anreiz ?

Marian
01.04.2008, 14:44
Ja, is klar!
Am besten ist doch noch die Aussage: "Ich gehe davon aus, dass ich nachher wieder an meinem Schreibtisch sitze, dann ist mir das egal."
Übrigens nette Stelle, die sie sich da ausgesucht haben, um die neuen Geräte zu installieren.
Und der eine Befragte sieht irgendwie sehr danach aus, als lese er seinen Text ab.
Aber trotzdem, nicht schlecht.

pfbuerger
01.04.2008, 17:13
Bei der klammen Finanzlage, und dann noch eine Einfallstraße....
Neee das war auf dem ersten Lesen klar, hier werden wir auf die Schippe genommen!:)

Aber dennoch als Anregung an den "Verkehrsrechner" im Rathaus: Schauen Sie sich bitte mal die jährlichen PZ-Barometer an, da finden sie in schöner Regelmäßigkeit die Verkehrssituation Pforzheims auf der Negativliste. Wann gedenken Sie hiergegen mal ernsthaft etwas zu unternehmen?

Ach,ja, ehe ichs vergesse: Pforzheim die Stadt der Blinkerlosen - Mensch: "Blink mal wieder".