PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuldner in der Warteschleife



Webmaster
02.04.2008, 17:25
PFORZHEIM. Schuldner, die einen Termin bei der Schuldnerberatung der Stadt wünschen, müssen derzeit bis zu vier Monaten bis zum Erst-Termin warten. Das sollte sich nach dem Plänen des Sozialamtes jetzt ändern.

„Rund 50 Prozent der Ratsuchenden, die auf der Warteliste der Schuldnerberatungsstelle stehen, kommen nicht zur Erstgespräch.“ Diese Anzahl an Menschen, denen nicht geholfen werden kann, ist für Norbert Könne besorgniserregend. Könne ist seit Anfang des Jahres als Abteilungsleiter „Soziale Dienste“ auch für die Schuldnerberatung zuständig. „Es gibt viele Menschen, die erreichen wir gar nicht“, räumt der Abteilungsleiter selbstkritisch ein.

Neue Kollegin seit AugustIm vergangenen Jahr haben die Schuldnerberater Ingo Jensen und Bettina Swientek, die seit August des vergangenen Jahres in der Schuldnerberatung arbeiteten, 245 Fälle bearbeiten können. Dennoch stehen derzeit auf der Warteliste 80 Ratsuchende. Nachdem es im vergangenen Jahr aufgrund einer nicht besetzten Stelle zur Unterbesetzung in der Schuldnerberatung gekommen war, musste eine Warteliste geführt werden. „Die derzeitige Personalausstattung kann den Bedarf der Schuldnerberatung in Pforzheim nicht ausreichend abdecken“, ist in einer Beilage zu lesen, die den Mitgliedern des Sozial- und Jugendhilfeausschuss morgen zur Beratung vorgestellt wird.

Verschuldung bei JugendlichenZudem unterstreichen weitere Untersuchungen die hohe Überschuldung der Pforzheimer: So sei nach dem jüngsten Schulden-Kompass der Schufa „entgegen des allgemeinen Trends kein Rückgang hinsichtlich überschuldeter Haushalte zu erkennen“, schreibt Könne in seiner Beilage.

Gleichzeitig bereitet ihm die Verschuldung von jungen Menschen Sorgen. Schließlich hat die Studie „Jugend und Geld 2005“ des Instituts für Jugendforschung herausgefunden, dass bereits fünf Prozent der Zehn- bis Zwölfjährigen, elf Prozent der 13- bis 17-Jährigen und 17 Prozent der 18 bis 20-Jährigen und 19 Prozent der 21- bis24-Jährigen überschuldet seien. Ein Präventionskonzept sollte sich deshalb vor allem an den Schülern und den Haushalten mit hohen Armutsrisiken wie Arbeitslose und Alleinerziehende ausrichten“, schreibt Könne.

Und auch die Liga der Freien Wohlfahrtsverbände Pforzheim/ Enzkreis sieht Handlungsbedarf bei der Betreuung von Schuldnern. Deshalb wird derzeit ein Konzept mit den Freien Trägern entwickelt, das bis zum Juni fertig gestellt sein soll.

Mike
02.04.2008, 17:25
Da mus einfach gehandelt werden. Wer aus der Schuldenfalle ernsthaft rauswill, dem muss auch geholfen werden. Fertig.

Der aus'm Enzkreis
02.04.2008, 17:49
Zitat:
Wer aus der Schuldenfalle ernsthaft rauswill, dem muss auch geholfen werden. Fertig.

Ich würde sagen, zuerst sparen, dann kaufen, vor allem nur für soviel, wie man maximal zur Verfügung hat.
Da leider Gottes schon so viele der Jugendlichen verschuldet sind, wäre es dringend angebracht - nachdem bei diesen Jugendlichen offensichtlich das Elternhaus nicht in der Lage ist ihren Kindern das Geld ausgeben beizubringen - es ihnen in der Schule bei- od. nahezubringen. Wie kann man nur für so ein Mist-Handy oder i-Pod usw Schulden machen?

MfG :( :confused: :(

BadnerBube
02.04.2008, 18:48
Genau. Man sollte nur das Geld ausgeben das man hat. Und zwar zuerst für wichtige Dinge wie Lebensmittel und Miete. Von dem was dann noch übrig bleibt einen Teil sparen für unvorhersehbare Fälle und den Rest kannman dann für unnötigen Luxus ausgeben.

Es kann zwar immer mal passieren dass man durch unvorhersehbare äußere Einflüsse zum Schuldner wird. Ich bin aber überzeugt dass die meisten für ihre Schulden selbst verantwortlich sind. Die Banken sind oft viel zu freizügig mit ihren Krediten, logischerweise, die verdienen ja recht gut an überzogenen Konten.

Schulden würde ich selber nur für den Immobilien-Kauf machen.

Der aus'm Enzkreis
03.04.2008, 00:23
zum Badner Buben

Zitat:
Schulden würde ich selber nur für den Immobilien-Kauf machen.

So ist es, eine sehr gesunde Einstellung, die sich viele Leute hinter die Ohren schreiben sollten. Zwar zum Leidwesen unserer Banken, die sich vordergründig mit ihren Krediten als sehr großzügig geben, wenn man aber die Sache einmal richtig durchrechnet, sieht das alles anders aus das. Und da liegt der Hase im Pfeffer, das können eben viele dieser Schuldner nicht mehr. Obwohl heute in jedem Haushalt ein Computer vorhanden ist und man mit den ganzen Programmen das ja eigentlich gar nicht mehr können muss. Parameter oder Daten eingeben, der PC spuckt es sofort aus. Aber.....?!?!

Man braucht da nur bei RTL die beliebte Sendung: "Raus aus den Schulden" anschauen, da stehen dir die Haare zu Berge. Sind teilweise echt zu faul zu arbeiten, aber haben wollen sie alles. Schuld hat dann allerdings der Staat, bzw. diese bösen Politiker, weil Hartz 4 hinten und vorne für diese Sachen nicht reicht.

Was soll ich z. B., mit einem Auto, bei dem der "Wechsel" (Schuldschein, der auf einmal oder regelmäßig abgebaut werden muß) schneller läuft als die Karre selbst, so hat man früher einmal gesagt. Und letztendlich hat der Spruch - wenn auch alt - nach wie vor seine Gültigkeit. Ich hätte an so einem "Teil" keine Freude. Aber anscheinend hat sich die Einstellung gewisser Leute grundlegend geändert. Heute wird von vielen nach der Devise:"Angabe ist das halbe Leben" konsumiert und gelebt. Bezahlen sollen es die Anderen und das müssen sie letztendlich auch.

MfG :mad: :( :o

Der aus'm Enzkreis
03.04.2008, 00:26
zum Badner Buben

Zitat:
Schulden würde ich selber nur für den Immobilien-Kauf machen.

So ist es, eine sehr gesunde Einstellung, die sich viele Leute hinter die Ohren schreiben sollten. Zwar zum Leidwesen unserer Banken, die sich vordergründig mit ihren Krediten als sehr großzügig geben, wenn man aber die Sache einmal richtig durchrechnet, sieht das alles anders aus. Und da liegt der Hase im Pfeffer, das können eben viele dieser Schuldner nicht mehr. Obwohl heute in jedem Haushalt ein Computer vorhanden ist und man mit den ganzen Programmen das ja eigentlich gar nicht mehr können muss. Parameter oder Daten eingeben, der PC spuckt es sofort aus. Aber.....?!?!

Man braucht da ja nur bei RTL die beliebte Sendung: "Raus aus den Schulden" anschauen, da stehen dir die Haare zu Berge. Sind teilweise echt zu faul zu arbeiten, aber haben wollen sie alles. Schuld hat dann allerdings der Staat, bzw. diese bösen Politiker, weil Hartz 4 hinten und vorne für diese Sachen nicht reicht.

Was soll ich z. B., mit einem Auto, bei dem der "Wechsel" (Schuldschein, der auf einmal oder regelmäßig abgebaut werden muß) schneller läuft als die Karre selbst, so hat man früher einmal gesagt. Und letztendlich hat der Spruch - wenn auch alt - nach wie vor seine Gültigkeit. Ich hätte an so einem "Teil" keine Freude. Aber anscheinend hat sich die Einstellung gewisser Leute grundlegend geändert. Heute wird von vielen nach der Devise:"Angabe ist das halbe Leben" konsumiert und gelebt. Bezahlen sollen es die Anderen und das müssen sie letztendlich auch.

MfG :mad: :( :o[/quote]