PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Spannung steigt



Webmaster
03.04.2008, 15:17
Die Knie werden weicher, ein verhaltenes Grinsen erscheint auf dem Gesicht und immer öfter schweifen die Gedanken ab, zu dem einen Schicksalstag: Morgen beginnt das Abi!

Bis jetzt will das nicht in mein Hirn, dass ich in ein paar Stunden diejenige bin und nicht mehr nur die anderen. Irgendwie kommt es mir so vor, als würde der Tag morgen einfach ausfallen. Man könnte ihn doch überspringen…Aber die vielen Plakate und Mahntafeln holen mich wieder in die Realität zurück und zeigen mir, dass das nicht so einfach gehen wird und ich um das Abi nicht herum komme.

Die letzten Tage waren von Sinnlosigkeit geprägt. In der Schule wiederholte man das Nötigste und machte sich gegenseitig verrückt, aber jetzt bringt alles nix mehr. Nach den letzten Diskussionen, ob man nun mit Füller oder Kuli schreibt (was plötzlich alles wichtig ist!) und Glückwünschen der Lehrer („Machen Sie bloß keinen Scheiß morgen!“) war auch der letzte Tag geschafft und ich ging grinsend nach Hause. Morgen geht's los und ich kann es nicht fassen!

Heute werde ich noch ein letztes Mal relaxen, Lernen bringt ja nix mehr. Ein bisschen noch was lesen, aber der Rest wird Überraschung. Wir wissen ja nicht, was drankommt. Die Sternchenthemen Kafka, Kleist und Schiller haben wir zur Genüge durchgekaut und dürften kein Problem sein. Wir in unsrer Klassen hoffen inständig, dass Kafka dran kommt, den haben wir nämlich ein halbes Jahr behandelt und die Mühe soll sich gelohnt haben...:)

Unser Lehrer, der talentierte Mr. D hat uns eingeschärft, bloß nicht die Lyrik zu nehmen, die haben wir nämlich nicht gemacht...:) Mit der Lyrik habe ich auch immer so meine Probleme. Ich sitze davor und überlege mir, was das denn für ein Metrum hat und was für Stilmittel denn da drin sind. Man liegt mit seiner Interpretation entweder 100% richtig oder eben 100% daneben. Das Risiko will ich nicht eingehen. Und die Erörterung muss auch nicht unbedingt sein, außer das Thema ist verdammt gut.

Was ich dann wirklich genommen habe und wie es so war, erzähl ich euch dann morgen! Übrigens ist mein Magen ruhig, aber was nicht ist, kann ja noch kommen, ne? :)

Melli
03.04.2008, 15:17
wir hams geschafft!!! deutsch is rum!! auch wenns doof war, aber zumindest is die anspannung mal gelöst :)
lg un ereifer dich nich zu sehr für mathe,
Melli

Katha
03.04.2008, 17:15
ach du nee, da bin ich ganz gechillt....
auf die sieben!=)

Ich bin auch froh, dass es jetzt endlich angefangen hat!
see you

BadnerBube
03.04.2008, 19:41
Mädels lasst Euch nicht verrückt machen. Wer die letzten Jahre eifrig mitgearbeitet und dann noch etwas auf die Prüfungen gelernt hat besteht sie auch.
Hab ich ja auch geschafft damals.
Schade ist nur dass man nach dem Abi das meiste wieder recht schnell vergißt.

Nicoline
03.04.2008, 21:58
Klar, zu beneiden sind Prüflinge generell nicht - ob Abi, Führerschein, Examen - was immer - der Adrenalinspiegel steigt, das Deo versagt, der Mund wird trocken, von dem Drang, dauernd auf's Klo zu müssen, mal gar nicht zu reden.
Aber: jeder hat das doch schon mal mitgemacht und, siehe oben, zittern für's Abitur lohnt sich allemal. Und die erste Hürde ist ja schon geschafft! Glückwunsch!
Allen Abiturienten weiterhin ein herzliches 'keep cool' und viel, viel Erfolg!
Nicoline