PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflegestützpunkte überflüssig?



mailerin
02.05.2008, 17:44
Nein!!!! Nicht alle behinderten Patienten sind auch pflegebedürftig und wir brauchen eine zentrale Anlaufstelle zur "wortnahen Beratung und Betreuung", wie vom Ministerium angeregt . Es gibt sehr viele Menschen und ihre Angehörigen, die rasch kompetente Hilfe bräuchten und bisher erst nach Jahren an eine für sie evtl zuständige Stelle geraten.
Pforzheim ist Grossstadt und niemand sollte NUR auf Selbsthilfegruppen, meist im Umkreis ansässig, angewiesen sein.
:eek:

powertrommeln rudi
19.01.2012, 17:06
Nein!!!! Nicht alle behinderten Patienten sind auch pflegebedürftig und wir brauchen eine zentrale Anlaufstelle zur "wortnahen Beratung und Betreuung", wie vom Ministerium angeregt . Es gibt sehr viele Menschen und ihre Angehörigen, die rasch kompetente Hilfe bräuchten und bisher erst nach Jahren an eine für sie evtl zuständige Stelle geraten.
Pforzheim ist Grossstadt und niemand sollte NUR auf Selbsthilfegruppen, meist im Umkreis ansässig, angewiesen sein.
:eek:

"wortnahe Beratung und Betreuung" wenn das keine Stilblüte ist!
Aber vielleicht auch nicht von Ihnen.

Faelchle
21.01.2012, 13:05
Jede ''Sozialstation, Diakonie, Caritas, AWO usw. kann Auskunft erteilen, was diese "Stützpunkte" zudätzlich bezwecken sollen, habe ich nie gefriffen.