PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drohende Kriegsgefahr im nahen Osten!?



Detlef von Seggern
09.06.2008, 15:23
Nicht nur in Anbetracht dessen, das die Israelische Führung, sich auf einen breit angelegten Militäreinsatz im Gazastreifen vorbereitet,werden Äußerungen seitens des stellvertretenden israelischen Regierungschef Schaul Mofas laut,welcher sich für einen Militärschlag, gegen den Iran aussprach,sollte dieser sein Atomprogramm weiterführen !?

Regierungschef Ehut Olmert distanzierte sich von diesen Äußerungen,seines Ministers.
Sollte es aber zu keiner wirksamen Lösung, in diesem Konflikt kommen, sprach auch er sich für eine härtere Lösung, unter Führung der USA aus, welche immer näher rücke!

Fast im gleichen Atemzug, drohte auch der US-Präsident Georg W. Bush, mit einem Militärschlag, gegen den Iran, sollte dieser sein Atomwaffenprgramm
nicht einstellen!
Gleichzeitig steht die US-Regierung in Verhandlungen mit der irakischen Regierung darüber, "jederzeit" einen Angriffskrieg auf ein anderes Land, > vom Boden des Irak< aus, führen zu dürfen (Iran?) ?!
In einem evtl. Konflikt, in dem dann die Nato "auch" mit hineingezogen wird ,
mit unabsehbaren negativen (wirtschaftlichen) Folgen, für die EU und der Menschheit, auf diesem Planeten ???

Der aus'm Enzkreis
09.06.2008, 17:00
Nachdem es ja einige in diesem Forum gibt, die den Mullas am liebsten für alles Freibriefe erteilen würden, sollte man diesen auch die Atombombe bauen lassen. Irgend ein Spielzeug braucht ja schließlich jeder!

Dann bräuchten sie uns nicht mehr mittels ihrer Selbstmordkommandos in unserem eigenen Lande in Angst und Schrecken versetzen, sie hätten dann ja die "Bombe" und könnten das dann aus der Ferne tun.

Sie bräuchten nur zu sagen was sie wollen, wir würden dann noch besser spuren als bisher. Wenn sie statt eines Kanzlers einen "Komeni" an der Spree wollen, kein Problem, das Wählen war sowieso schon langweilig und ärgerlich.

Ihr wollt euer Öl ab sofort nur mehr in Schnapsgläsern verkaufen, auch kein Problem, wenn's denn so sein muss. Was, die Kreuze auf den Kirchen gegen den Halbmond austauschen, auch kein Problem. Was in Gold, das dauert dann aber leider etwas länger. Da müssen wir erst mit den Goldschmieden in Pforze sprechen.

So kommt mir das oft vor, wenn man die standhaften Kommentare verschiedener Islam-Freunde und einiger User in dem Forum liest.
Aber wenn ein idiotischer Glatzkopf Mist baut, heißt es sofort:"währet den Anfängen", obwohl die oft nicht einmal wissen was sie tun, als geistige Tiefflieger. Nur solche Mullas soll man machen lassen, was sie wollen!

Es wäre schön langsam an der Zeit, dass sich die Scheichs und Mullas in dieser Region einmal eindringliche Gedanken machen,wie lange sie diesen Verrückten im Iran, Syrien usw. noch zuschauen wollen.

Weil, den Bazillus des Größenwahns haben diese Wahnsinnigen schon lange intus! Nur richtig ausleben konnten sie ihn bisher noch nicht.

MfG :confused: :rolleyes: :mad:

Ostwestfale
09.06.2008, 19:04
ich kann deinen Worten nur beipflichten. Ein Israel ohne Waffen wäre schon lange nicht mehr existent.
Israel ist im nahen Osten das einzige demokratische Land. Umgeben von muslimischen Ländern, in denen Steinigen, Auspeitschungen, Verstümmelungen, Genitalbeschneidungen usw. zur normalen Rechtspflege gehören. Für einige grüne und linke Gutmenschen mag das zur Pflege folkloristischer Tradition gehören, [...Teile dieses Posts wurden gelöscht.]

Marcel
09.06.2008, 23:30
Auja wieso sollten die Isrealis denn nicht einfach Syrien auf Verdacht hin eine A-Bombe schicken, wäre ja schlimm wenn auch noch andere Staaten sich das Recht rausnehmen Massenvernichtungswaffen zu bauen damit die elendigen Angriffe aus Isreal vielleicht mal ein Ende nehmen und nicht jährlich hunderte Unschuldige dabei verrecken müssen.
Ach ich vergaß, sie glauben an das falsche.
Isreal mag demokratisch sein, die Menschenrechte zählen dort trotzdem nicht. Oder nur für Juden, sind ja auch bessere Menschen als so Araber...

Übrigens: die gewalttätige Religion Islam forderte bislang etwas mehr als 1% der Opfer des Christentums. Und dauernd sterben mehr weil ein nicht existenter Uropa von irgendeinem Neffen, der einen Bruder hatte, dessen Kinder sich mal verstritten haben und andere Religionen gergündet haben. Oder so ähnlich.

Der aus'm Enzkreis
10.06.2008, 10:10
@Marcel

Auja wieso sollten die Isrealis denn nicht einfach Syrien auf Verdacht hin eine A-Bombe schicken, wäre ja schlimm wenn auch noch andere Staaten sich das Recht rausnehmen

Ich bezweifle stark, dass Israel in Richtung Syrien oder Iran eine A-Bombe schicken würde, solange sie nicht von einer solchen beschossen wird. Da würden sie sich ja quasi ins eigene Nest schei..en!

Atomwaffen haben in Händen von "Verrückten", wie eines Ahmedinedschad oder wie er sich schreibt, nichts zu suchen!

Und wer anderer Meinung ist, sollte sich überlegen ob er nicht auch zu diesen zählt oder gezählt werden will. Bei allem Respekt vor einer eigenen Meinung, aber das hat nichts mehr mit Toleranz zu tun, das sind die reinsten Hasard-Spiele auf die die Menschheit gut und gerne verzichten kann! Für Spiele sind die EM's, WM's, Olypiaden usw. da!

MfG :confused: :confused: :confused:

Marcel
10.06.2008, 15:46
Ich bezweifle stark, dass Israel in Richtung Syrien oder Iran eine A-Bombe schicken würde, solange sie nicht von einer solchen beschossen wird. Da würden sie sich ja quasi ins eigene Nest schei..en!

Atomwaffen haben in Händen von "Verrückten", wie eines Ahmedinedschad oder wie er sich schreibt, nichts zu suchen!

Und wer anderer Meinung ist, sollte sich überlegen ob er nicht auch zu diesen zählt oder gezählt werden will. Bei allem Respekt vor einer eigenen Meinung, aber das hat nichts mehr mit Toleranz zu tun, das sind die reinsten Hasard-Spiele auf die die Menschheit gut und gerne verzichten kann! Für Spiele sind die EM's, WM's, Olypiaden usw. da!

MfG :confused: :confused: :confused:
Israels Vizepremier sagte unlängst: "Wenn der Iran sein Programm zur Entwicklung einer Atombombe fortsetzt, werden wir angreifen, auch nuklear." Er setzt somit nicht einmal einen Erstschlag der Iraner voraus.
Die "Verrückten" gibt es also auf beiden Seiten. Genauso wie Ahmadinedschad dauernd propagiert die Juden zu vernichten wird so von Israel geantwortet. Beide Sieten lassen sich übrigens von den UNO-Atomwaffenkontrolleuren nicht in die Karten sehen. Wer also vom Iran fordert sein Programm offenzulegen muss das auch für Israel und vor allem USA fordern.

(Im aktuellen SPIEGEL findet sich dazu ein sehr interessantes Interview mit ElBaradei dem UNO Chefinspekteur.)

BadnerBube
10.06.2008, 18:56
Die Kameltreiber im nahen Osten wären schon längst in der Bedeutungslosigkeit versunken wenn sie kein Erdöl und dadurch eine Unmenge Geld hätten. Und durch ihr Geld können sie sich alles kaufen was sie die letzten paar hundert Jahre selber nicht geschafft haben.
Und so ein schneller wirtschaftlicher Aufstieg führt wohl bei vielen dort zum Größenwahn, zumal die geistige, soziale und intellektuelle Reife fehlt. Und die schlimmsten davon werden zum Führer gewählt. Vielleicht auch deshalb weil die etwas weiter entwickelten Menschen eher zurückhaltender sind. Und schon glauben sie eine wichtige Rolle zu spielen und sich womöglich als Herrscher der Menschheit aufspielen zu können.
Dabei wären sie nichts ohne ihr Erdöl.

Allerdings sind die Israelis auch nicht ganz unschuldig an den Streitereien da unten, immerhin sind die ja in das Land eingedrungen das zuvor die Moslems bewohnt hatten. Natürlich hätte man sich einigen können, Platz ist da ja genug für alle. Hat aber irgendwie nicht geklappt.

Und die Amis ? Die sind auch nur im Film Kriegshelden. In Wirklichkeit haben die noch keinen Krieg an dem sie beteiligt waren auch gewonnen, außer dem zweiten Weltkrieg, aber da hatten sie auch Hhilfe von Frankreich, England und Russland. Ich denke irgendwann werden sie aus dem Irak auch davon laufen müssen, so wie damals auch aus Vietnam oder Korea.

Detlef von Seggern
10.06.2008, 19:25
Israels Vizepremier sagte unlängst: "Wenn der Iran sein Programm zur Entwicklung einer Atombombe fortsetzt, werden wir angreifen, auch nuklear." Er setzt somit nicht einmal einen Erstschlag der Iraner voraus.
Die "Verrückten" gibt es also auf beiden Seiten. Genauso wie Ahmadinedschad dauernd propagiert die Juden zu vernichten wird so von Israel geantwortet. Beide Sieten lassen sich übrigens von den UNO-Atomwaffenkontrolleuren nicht in die Karten sehen. Wer also vom Iran fordert sein Programm offenzulegen muss das auch für Israel und vor allem USA fordern.

(Im aktuellen SPIEGEL findet sich dazu ein sehr interessantes Interview mit ElBaradei dem UNO Chefinspekteur.)

Unter anderem ist neben Südkorea ,Israel der größte Abnehmer von US-Waffenexporten im letzten Jahr gewesen. Aber auch Deutschland, mischte bei diesem Waffenhandel kräftig mit.
Mit steigender Tendenz !
Laut des Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri, gibt es weltweit 10 200 atomare einsatzbereite Sprengköpfe und große Lücken in den Vereinbarungen über die Nicht-Verbreitung von nuklearem Matrial !

Marcel
10.06.2008, 19:35
Dabei wären sie nichts ohne ihr Erdöl.
Aber sie haben es nunmal und es gehört ihnen und nicht uns. Und wir haben nicht das Recht es uns gewaltsam zu nehmen so wie es die USA gerne tun. Es kam auch bisher keiner von denen zu uns wegen der Steinkohle oder dem tollen Stahl. Die kaufen es auf dem Weltmarkt mit Geld anstatt mit Panzern und Flugzeugen.

Der aus'm Enzkreis
11.06.2008, 14:49
@Marcel

Aber sie haben es nunmal und es gehört ihnen und nicht uns. Und wir haben nicht das Recht es uns gewaltsam zu nehmen so wie es die USA gerne tun. Es kam auch bisher keiner von denen zu uns wegen der Steinkohle oder dem tollen Stahl. Die kaufen es auf dem Weltmarkt mit Geld anstatt mit Panzern und Flugzeugen.

Mein lieber Marcel, verkneif Dir doch bitte die immer wieder kehrende Behauptung, die Amis würden sich das Öl gewaltsam nehmen. Weißt Du was den Amis der blöde Krieg im Irak gekostet hat bzw. noch kosten wird. Ein Finanzspezialist in den USA hat es einmal ausgerechnet und kommt dabei auf die sagenhafte, immense Summe von ca. "3 Billionen $". Bis zum Abzug könnten es sogar 5 Billionen $ werden.
Meinst Du nicht, dass man dafür sehr viel Öl kaufen hätte können, ohne einen US-Soldaten zu verlieren?
Deine und andere Verfechter solcher Thesen sollten sich das mal vor Augen halten und ihre Meinung nochmals überdenken.

Was mir Kummer macht ist, dass dieser Verrückte vom Iran in den letzten Tagen über 35 Milliarden €uronen von den Auslandskonten weltweit abgehoben hat.
Eine Großbank komme deswegen sogar schon in Schwierigkeiten.

Das kann bedeuten, dass dieser Verrückte vielleicht doch was vor hat, was uns nicht gefallen kann. Oder zumindest seine Atomwaffenpläne mit Nachdruck voran treiben will. Aber das wird er uns in den nächsten Tagen bestimmt noch wissen lassen, dieser verrückte Giftzwerg.

MfG :( :( :(

Marcel
11.06.2008, 19:17
@Marcel

Aber sie haben es nunmal und es gehört ihnen und nicht uns. Und wir haben nicht das Recht es uns gewaltsam zu nehmen so wie es die USA gerne tun. Es kam auch bisher keiner von denen zu uns wegen der Steinkohle oder dem tollen Stahl. Die kaufen es auf dem Weltmarkt mit Geld anstatt mit Panzern und Flugzeugen.

Mein lieber Marcel, verkneif Dir doch bitte die immer wieder kehrende Behauptung, die Amis würden sich das Öl gewaltsam nehmen. Weißt Du was den Amis der blöde Krieg im Irak gekostet hat bzw. noch kosten wird. Ein Finanzspezialist in den USA hat es einmal ausgerechnet und kommt dabei auf die sagenhafte, immense Summe von ca. "3 Billionen $". Bis zum Abzug könnten es sogar 5 Billionen $ werden.
Meinst Du nicht, dass man dafür sehr viel Öl kaufen hätte können, ohne einen US-Soldaten zu verlieren?
Deine und andere Verfechter solcher Thesen sollten sich das mal vor Augen halten und ihre Meinung nochmals überdenken.
Ich will gleichzeitig aber nicht wissen wie viele Billionen $ das Öl wert ist, dass da unterirdisch lagert. Da werden 3-5 Bio wohl nicht reichen.
Und wieso hätten die Amis sich sonst die Finger dort schmutzig machen sollen? Weil der Saddam so böse war zu seinem Volk? Wohl kaum.
Weil er angeblich Massenvernichtungswaffen hatte? Das haben die verantwortlichen Amis doch selbst nicht geglaubt.

Dass Ahmadinedschad ein Irrer ist bestreite ich nicht. Die Frage ist aber ob die anderen (Israel, USA...) weniger irre sind? Auch die haben A-Waffen. Ich finde Nordkorea um einiges gefährlicher als der arme Araber, der vor allem Schiss hat, dass die Amis und Israelis demnächst einmarschieren und seinen schönen Gottesstaat zerstören. Deshalb wohl diese von ihm benutzte Rhetorik.

Der aus'm Enzkreis
12.06.2008, 11:01
@Marcel

Ich will gleichzeitig aber nicht wissen wie viele Billionen $ das Öl wert ist, dass da unterirdisch lagert. Da werden 3-5 Bio wohl nicht reichen.

Mein lieber Marcel, ich möchte Dir ja nix unterstellen, aber wir reden von "Billionen $", eine Billion sind 1.000 "Milliarden $", also schlappe 645 Mrd. €.
Der ganze Staatshaushalt der BRD umfasst gerade mal ca. 550 Milliarden €uronen.

Und dass der liebe Saddam Hussein nicht gerade wie ein Papi zu seinen "Untertanen" war, wirst Du ja nicht bestreiten.

Bei über 5 Mio. Emigranten, die aus Angst u. a. Gründen das Land verließen, von ehemals ca. 27 Mio. Einwohnern. Wovon sich viele auch bei uns ein Nest gebaut haben oder von uns bauen ließen und zum Großteil immer noch da sind!

MfG :) :p ;)