PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Israel übte Angriff auf iranische Atomanlagen



Marcel
20.06.2008, 12:06
Hundert Kampfjets, Hubschrauber, Tankflugzeuge: Die israelische Luftwaffe hat in einem Großmanöver einen Schlag gegen iranische Atomanlagen geprobt. Es soll ein Zeichen an Teheran sein, aber auch eines an die Verbündeten im Westen - Israel ist bereit zu einer militärischen Aktion.
Quelle: SPON http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,560870,00.html

So langsam dreh Isreal echt am Rad. Was soll so eine undurchdachte Aktion bringen? Das verstärkt doch nur die Vorurteile, die Iraner eh schon gegen Israel hegen noch mehr. Von der Führung in Teheran mal ganz zu schweigen.

Was wäre nur los gewesen, wenn der Iran so etwas so offen trainiert hätte? Dann wäre ein großer Aufschrei durch Israel und die NATO gegangen und man hätte wohl seine Flugzeugträger und Atomwaffenverbände in Alarmbereitschaft gesetzt.

Wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen: Der böse Iran auf der einen Seite und die guten Israelis auf der anderen? Zumindest hat bisher kein westlicher Politiker dieses Vorgehen kritisiert.
Wie kann ein Land, das so groß ist wie Hessen, nur so unkontrolliert schalten und walten und die gesamte Welt jederzeit ins Desaster stürzen?

Detlef von Seggern
20.06.2008, 19:36
Quelle: SPON http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,560870,00.html

So langsam dreh Isreal echt am Rad. Was soll so eine undurchdachte Aktion bringen? Das verstärkt doch nur die Vorurteile, die Iraner eh schon gegen Israel hegen noch mehr. Von der Führung in Teheran mal ganz zu schweigen.

Was wäre nur los gewesen, wenn der Iran so etwas so offen trainiert hätte? Dann wäre ein großer Aufschrei durch Israel und die NATO gegangen und man hätte wohl seine Flugzeugträger und Atomwaffenverbände in Alarmbereitschaft gesetzt.

Wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen: Der böse Iran auf der einen Seite und die guten Israelis auf der anderen? Zumindest hat bisher kein westlicher Politiker dieses Vorgehen kritisiert.
Wie kann ein Land, das so groß ist wie Hessen, nur so unkontrolliert schalten und walten und die gesamte Welt jederzeit ins Desaster stürzen?

Auch in verschiedenen Medien, wird darüber berichtet, das die Israelis, einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen üben,für den Fall das "sämtliche" diplomatischen Bemühungen seitens der EU, sowie Amerikas zum Stopp des iranischen Atomprogramms scheitern sollten ?!
Nach einem Bericht der > New York Times < und unter Berufung auf mehrere US-Regierungsbeamte, haben über 100 Kampfflugzeuge vom Typ F-16 und
F-15 sowie Rettungshubschrauber und Tankflugzeuge in der ersten Juniwoche, an dieser Übung über dem östlichen Mittelmeer und Griechenland teilgenommen !
Während des Manövers, wurden Strecken bis zu 1500 Kilometer zurückgelegt, was der Entfernung, von Israel bis zu den iranischen Atomanlagen in Natans entspreche !
Auch der israelische Verteitigungsminister Ehud Olmert hatte in jüngsten Zeitungsinterviews darauf hingeiwesen , dass alle Optionen auf dem Tisch seien !

Wirklich "friedliche" Aussichten, für die nächsten Monate wie auch Jahre !!??

Interessierter
21.06.2008, 08:09
Quelle: SPON http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,560870,00.html

So langsam dreh Isreal echt am Rad. Was soll so eine undurchdachte Aktion bringen? Das verstärkt doch nur die Vorurteile, die Iraner eh schon gegen Israel hegen noch mehr. Von der Führung in Teheran mal ganz zu schweigen.

Was wäre nur los gewesen, wenn der Iran so etwas so offen trainiert hätte? Dann wäre ein großer Aufschrei durch Israel und die NATO gegangen und man hätte wohl seine Flugzeugträger und Atomwaffenverbände in Alarmbereitschaft gesetzt.

Wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen: Der böse Iran auf der einen Seite und die guten Israelis auf der anderen? Zumindest hat bisher kein westlicher Politiker dieses Vorgehen kritisiert.
Wie kann ein Land, das so groß ist wie Hessen, nur so unkontrolliert schalten und walten und die gesamte Welt jederzeit ins Desaster stürzen?

Du vergisst hier nur die Tatsache - dass "der Iran" (und andere im Nahen Osten) "die Israelis ins Meer treiben wollen/den Staat ISRAEL vernichten wollen"; letztlich müsste man solch eine (hoffentlich nie stattfindende) "Aktion" - als Notwehr bezeichnen.

"Der böse Iran" (zumindest die Führung) ist schon "in diese Kategorie" einzuordnen - denkt man daran, dass die sogar "den Holocaust" leugnen.:confused:

Marcel
21.06.2008, 14:37
Du vergisst hier nur die Tatsache - dass "der Iran" (und andere im Nahen Osten) "die Israelis ins Meer treiben wollen/den Staat ISRAEL vernichten wollen"; letztlich müsste man solch eine (hoffentlich nie stattfindende) "Aktion" - als Notwehr bezeichnen.

"Der böse Iran" (zumindest die Führung) ist schon "in diese Kategorie" einzuordnen - denkt man daran, dass die sogar "den Holocaust" leugnen.:confused:
Die Isrealis drohen gleichermaßen mit der "vollständigen Vernichtung des Irans" durch Atomwaffen. Da ist "ins Meer treiben" ja fast Kindergarten dagegen.

Detlef von Seggern
21.06.2008, 18:29
Die Isrealis drohen gleichermaßen mit der "vollständigen Vernichtung des Irans" durch Atomwaffen. Da ist "ins Meer treiben" ja fast Kindergarten dagegen.

Die meisten Atomanlagen des Iran, sind alle Unterirdisch verbunkert!
Um diese zu vernichten, müßten die Israelis, mehrere Angriffe auf den Iran fliegen und dazu sind sie nicht in der Lage !?

Bereits nach dem ersten Angriff der Israelis, würde ein massiver Gegenschlag des
Iran, auf Israel erfolgen !!!
Der gesamte nahe Osten, würde sich in einen riesigen Feuerball verwandeln, wobei
natürlich auch sämtliche Friedensverhandlungen, torpetiert würden !!

Auch der >Chef der UN-Atomenergieorganisation (IAEA) Mohamed EIBaradei<, warnte in einem am Samstag ausgestrahlten Beitrag, des Fernsehsenders EI Arabija, vor einen
Angriff auf den Iran , durch die USA und Israels !

Marcel
22.06.2008, 18:54
Was da abgeht erinnert dauern dan den Kalten Krieg: Ausrüsten und Abschrecken. Die Rhetorik spricht ja auch dafür. Vielleicht kapieren beide Seiten irgendwann mal, dass Moslems/Juden auch nur Menschen sind die einfach nur unterschiedliche unsichtbare Freunde haben.

Interessierter
24.06.2008, 08:23
Die Isrealis drohen gleichermaßen mit der "vollständigen Vernichtung des Irans" durch Atomwaffen. Da ist "ins Meer treiben" ja fast Kindergarten dagegen.

Es fehlt eine Aussage (von Dir) - zur Holocaust-Lüge (Präsident Mahmud Ahmadinedschad) des IRAN!?


Interessierter:
"Der böse Iran" (zumindest die Führung) ist schon "in diese Kategorie" einzuordnen - denkt man daran, dass die sogar "den Holocaust" leugnen.:confused:

Ostwestfale
24.06.2008, 09:19
Was da abgeht erinnert dauern dan den Kalten Krieg: Ausrüsten und Abschrecken. Die Rhetorik spricht ja auch dafür. Vielleicht kapieren beide Seiten irgendwann mal, dass Moslems/Juden auch nur Menschen sind die einfach nur unterschiedliche unsichtbare Freunde haben.


Die universelle Feindschaft der Muslime gegen alles nicht-islamische war schon Marx nur zu bewußt. Ich gehe davon aus, dass du den Marx gut kennst.

Karl Marx (1854) über den Islam:
“Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist “harby”, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.”

quod erat demonstrandum

Zitat aus:
“Die Kriegserklärung -
Zur Geschichte der orientalischen Frage”
Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 168-176

oder guckst du hier:
http://www.mlwerke.de/me/me10/me10_168.htm

Detlef von Seggern
26.09.2008, 16:48
Quelle: SPON http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,560870,00.html

So langsam dreh Isreal echt am Rad. Was soll so eine undurchdachte Aktion bringen? Das verstärkt doch nur die Vorurteile, die Iraner eh schon gegen Israel hegen noch mehr. Von der Führung in Teheran mal ganz zu schweigen.

Was wäre nur los gewesen, wenn der Iran so etwas so offen trainiert hätte? Dann wäre ein großer Aufschrei durch Israel und die NATO gegangen und man hätte wohl seine Flugzeugträger und Atomwaffenverbände in Alarmbereitschaft gesetzt.

Wird hier wieder mit zweierlei Maß gemessen: Der böse Iran auf der einen Seite und die guten Israelis auf der anderen? Zumindest hat bisher kein westlicher Politiker dieses Vorgehen kritisiert.
Wie kann ein Land, das so groß ist wie Hessen, nur so unkontrolliert schalten und walten und die gesamte Welt jederzeit ins Desaster stürzen?

Stand die Welt "wieder" einmal kurz vor einem großen Krieg,welchen die Israelis mit einem Angriff auf die Atomanlagen des Iran herbeigeführt hätten, welcher aber "Dank" amerikanischen "Bedenkens", unterblieb ?

London (dpa) - US-Präsident George Bush hat nach einem Zeitungsbericht Israel bereits Mitte Mai davon abgehalten, Atomanlagen im Iran zu bombardieren.


Wie die britische Zeitung «The Guardian» am Freitag unter Berufung auf einen ranghohen Diplomaten aus Europa berichtete, hatte Israels Ministerpräsident Ehud Olmert den US-Präsidenten Mitte Mai auf die Pläne angesprochen. Bush habe aus Sorge vor iranischen Vergeltungsschlägen auf US-Stützpunkte im Irak und Afghanistan aber abgelehnt. Außerdem habe der US-Präsident den Ausbruch eines größeren Kriegs befürchtet, falls Israel die iranischen Atomanlagen nicht mit einem Schlag zerstören könnte.


Aus der israelischen Führung hatte es mehrfach Warnungen vor einem Atomschlag an den Iran gegeben. In der ersten Juni-Woche soll die israelische Armee trotz der amerikanischen Haltung nach Presseberichten bei einem Großmanöver einen solchen Angriff geübt haben. Die israelische Zeitung «Haaretz» hatte kurz darauf berichtet, Washington habe Israel davor gewarnt, ein solcher Militärschlag würde den Interessen der USA entgegenstehen.

Quelle: Fränkischer Tag

Makaveli86
29.09.2008, 21:57
Stand die Welt "wieder" einmal kurz vor einem großen Krieg,welchen die Israelis mit einem Angriff auf die Atomanlagen des Iran herbeigeführt hätten, welcher aber "Dank" amerikanischen "Bedenkens", unterblieb ?

Dass selbst ein George W. Bush einen Angriffskrieg ablehnt macht deutlich, in welch katastrophalen Lage sich die USA derzeit befindet. Während man im Irak und Afghanistan, und zuhause mit dem zusammenbruch der Wirtschaft zu kämpfen hat, kann man sich einfach kein weiteren, zerstörerischen Krieg leisten. Das sieht selbst Bush ein.

Trotzdem denk ich, dass sich das Thema noch lang nicht gegessen hat. Erstens weil Teile der US-Regierung, u.a. Dick Cheney, nachwievor für einen Angriff auf den Iran sind. Und wichtiger: Zweitens hat Israel in der Vergangenheit schon mehrere Anschläge "unter falscher Flagge" durchgeführt und es anschließend den gegnern in die Schuhe geschoben, um die USA zwangsweise in einen Krieg hineinzuziehen.

Ich denk da z.B. an die Versenkung des US-Spionageschiff USS-Liberty 1967. Damals wurde die USS-Liberty von israelische Kampfflugzeuge und U-Booten mit Napalmbomben und Torpetos bombardiert. Dabei wurden 34 US-Navy Angehörige getötet. Anschließend hat Israel die Amerikaner glauben lassen, die USS Liberty wurde aus heiterem Himmel von den bösen Arabern attackiert, um die Vereinigten Staaten in den Krieg gegen Ägypten reinziehen.

Hierzu möchte ich auf einen Interessanten Artikel hinweisen :
Wenn der Iran angreift, dann ist es Israel (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/07/wenn-der-iran-angreift-dann-ist-es.html)

Makaveli86
01.10.2008, 22:54
Noch ne kleine Anmerkung an die Redaktion:

Wenn die Redaktion schon keine Artikel mehr in die Rubrik "Deutschland und die Welt" einstellt, wäre es doch gut den Usern zumindest in dieser Rubrik das erstellen eigener Themen zu ermöglichen.

mfg