PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abbruch einer Diskussion - Thread geschlossen...



Lehninger
24.06.2008, 20:10
Heute habe ich zum Abschluss eines Threads folgendes gelesen:

Mit sachlicher Diskussion hat das hier nichts mehr zu tun. Weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen. Hier ist erstmal zu.

Damit schließt die Administration des Forums den Thread, um eine Diskussion abzubrechen.

Es kann sicherlich nicht erwartet werden, dass alle Teilnehmer am Forum auf dem hohen diplomatischem und nichtssagendem Niveau von Berufspolitikern in einer Talk-Show ihre Beiträge leisten - und ich finde das gut so! Bisher habe ich mich intensiv an diesem Forum beteiligt, um meine Meinung kundzutun und auch gleichzeitig zum Gelingen dieses Service' der PZ beizutragen. Wenn ich jedoch lese, weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen, dann klingt das ziemlich juristisch. Das regt zum Nachdenken an...

Wäre es nicht möglich gewesen, die Teilnehmer, deren E-Mail-Adressen vorliegen, persönlich anzuschreiben und ein Kompromiss vorzuschlagen? Da wir schon bei Berufspolitikern waren, gegen das geshen, was sich diese Herrschaften im Bundestag an den Kopf werfen, sind die Forumsbeiträge geradezu mit Samtpfötchen geschrieben...

Die Teilnehmer des Forum sind Nutzer und Kunden des Forums zugleich. Mit den Teilnehmern fällt und steigt das Interesse am Forum der PZ. Das gilt es zu berücksichtigen.

Der aus'm Enzkreis
24.06.2008, 21:59
@Lehninger;

Heute habe ich zum Abschluss eines Threads folgendes gelesen:

Redaktios-Zitat:
Mit sachlicher Diskussion hat das hier nichts mehr zu tun. Weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen. Hier ist erstmal zu.

Damit schließt die Administration des Forums den Thread, um eine Diskussion abzubrechen.

Ich weiß nicht genau, warum die Redaktion diesen Thread geschlossen hat, weil ich bereits im Laufe des Tages das "Ignorieren" für 2 User dieses Forums, eingestellt habe. Es interessiert mich im Grunde auch nicht mehr, weil ich diese Type mehr oder weniger aus meinem Kopf verbannt habe. Speziell diesen Einen davon, wegen dem dieser Thread geschlossen wurde.

Wenn die Forenaufsicht von Anfang an etwas aufgepasst hätte, wäre ihnen gleich aufgefallen, dass dieser Typ nur rum stänkert und die meisten User des Forums permanent mit seinen kurzen, bissigen Bemerkungen beleidigt. Andere hingegen wurden bereits wegen eines (nicht so guten Witzes)verwarnt.

Und wie heißt es so schön, wie kürzlich auch schon der Interessierte gesagt hat:"auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil".

Es kann sich jeder die Beiträge dieses Herrn zu Gemüte führen und sich überzeugen. So weit liegen sie ja noch nicht zurück! Der Erste erfolgte am 21. 6. um 7:30 mit einer überheblichen, unflätigen Bemerkung, die Zweite folgte gleich 5 Min. später, usw und so fort. So schaukelte sich das dann, nicht nur zwischen mir und dem Typ, nein auch mit anderen Usern auf. Ich nenne so was nicht diskutieren, sondern eher sabotieren!

MfG :( :o

Interessierter
25.06.2008, 07:27
Bevor die (Damen) und Herren aus Administration und Redaktion des PZ-Forums jetzt beginnen "Treads zu schließen" und "Beiträge zu zensieren", sollten endlich einmal die (immer wieder - von Usern) angesprochene Mängel beseitigt werden.

Wenn allerdings gegen "die Netiquette" verstoßen wird - muss die Administration (leider) handeln.

Bei den Diskussionen in einem Forum, kommt es sicher immer wieder vor, dass man(n/frau) "über das Ziel hinausschießt" und "in der Hitze des Gefechts" auch (mal) die Gegenseite beleidigt wird. Wer Charakter und Persönlichkeit hat - wird sich dann (aber) auch entschuldigen; erst wenn das nicht geschieht, sollte die Administration eingreifen.

Leider gibt es einige hier im Forum (und da ist "bifi" nicht gemeint) - die "andere Meinungen" (nie) nicht gelten lassen wollen und (immer) meinen nur sie "haben recht" und werden dann auch noch recht schnell "beleidigend" - ohne sich (dann) zu entschuldigen.:o:mad:

bifi
25.06.2008, 09:43
@Lehninger;

Heute habe ich zum Abschluss eines Threads folgendes gelesen:

Redaktios-Zitat:
Mit sachlicher Diskussion hat das hier nichts mehr zu tun. Weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen. Hier ist erstmal zu.

Damit schließt die Administration des Forums den Thread, um eine Diskussion abzubrechen.

Ich weiß nicht genau, warum die Redaktion diesen Thread geschlossen hat, weil ich bereits im Laufe des Tages das "Ignorieren" für 2 User dieses Forums, eingestellt habe. Es interessiert mich im Grunde auch nicht mehr, weil ich diese Type mehr oder weniger aus meinem Kopf verbannt habe. Speziell diesen Einen davon, wegen dem dieser Thread geschlossen wurde.

Wenn die Forenaufsicht von Anfang an etwas aufgepasst hätte, wäre ihnen gleich aufgefallen, dass dieser Typ nur rum stänkert und die meisten User des Forums permanent mit seinen kurzen, bissigen Bemerkungen beleidigt. Andere hingegen wurden bereits wegen eines (nicht so guten Witzes)verwarnt.

Und wie heißt es so schön, wie kürzlich auch schon der Interessierte gesagt hat:"auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil".

Es kann sich jeder die Beiträge dieses Herrn zu Gemüte führen und sich überzeugen. So weit liegen sie ja noch nicht zurück! Der Erste erfolgte am 21. 6. um 7:30 mit einer überheblichen, unflätigen Bemerkung, die Zweite folgte gleich 5 Min. später, usw und so fort. So schaukelte sich das dann, nicht nur zwischen mir und dem Typ, nein auch mit anderen Usern auf. Ich nenne so was nicht diskutieren, sondern eher sabotieren!

MfG :( :o


Vielleicht sollten Sie dann doch besser mal nachfragen, weshalb der Administrator den Thread geschlossen und bei wem er Worte / Sätze gestrichen hat.........

Wenn Sie so wie oben weitermachen, disqualifizieren Sie sich weiter selbst.:mad::mad:

Ostwestfale
25.06.2008, 12:58
Heute habe ich zum Abschluss eines Threads folgendes gelesen:

Mit sachlicher Diskussion hat das hier nichts mehr zu tun. Weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen. Hier ist erstmal zu.

Damit schließt die Administration des Forums den Thread, um eine Diskussion abzubrechen.

Es kann sicherlich nicht erwartet werden, dass alle Teilnehmer am Forum auf dem hohen diplomatischem und nichtssagendem Niveau von Berufspolitikern in einer Talk-Show ihre Beiträge leisten - und ich finde das gut so! Bisher habe ich mich intensiv an diesem Forum beteiligt, um meine Meinung kundzutun und auch gleichzeitig zum Gelingen dieses Service' der PZ beizutragen. Wenn ich jedoch lese, weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen, dann klingt das ziemlich juristisch. Das regt zum Nachdenken an...

Wäre es nicht möglich gewesen, die Teilnehmer, deren E-Mail-Adressen vorliegen, persönlich anzuschreiben und ein Kompromiss vorzuschlagen? Da wir schon bei Berufspolitikern waren, gegen das geshen, was sich diese Herrschaften im Bundestag an den Kopf werfen, sind die Forumsbeiträge geradezu mit Samtpfötchen geschrieben...

Die Teilnehmer des Forum sind Nutzer und Kunden des Forums zugleich. Mit den Teilnehmern fällt und steigt das Interesse am Forum der PZ. Das gilt es zu berücksichtigen.

Wir sind alles mündige Bürger und somit nicht auf die vermeintliche Hilfe der Admins angewiesen. Ich würde auch nicht wegen jeder unbedachten Äusserung zum Anwalt rennen. Da habe ich wahrlich wichtigeres zu tun.

Was mich jedoch immer wieder erschreckt, wie schnell man hier, um Mundtot gemacht zu werden, in die rechte Ecke gestellt wird. Das hat mit demokratischer Diskussionskultur herzlich wenig zu tun.

Wenn wir jedoch, wie es unserer Politiker vormachen, nicht vorhandene Erfolge loben und Probleme verschweigen, dann zeigen wir uns unseres demokratischen Staates nicht würdig.

Also etwas mehr Toleranz. Auch wenn es mal hoch hergeht. Dann ist es meiner Meinung nach nicht Sache des Admins, die Diskussion abzuwürgen.
Wir haben schon ganz andere Sachen ertragen.

Dennoch möchte ich bei dieser Gelegenheit der Administration des Forums für die große Mühe danken, die sie sich mit der Unterhaltung des Selben macht.

Dank und Gruß

Der Ostwestfale

bifi
25.06.2008, 15:18
Zitat eines freundlichen Kollegen:

Ich weiß nicht genau, warum die Redaktion diesen Thread geschlossen hat, weil ich bereits im Laufe des Tages das "Ignorieren" für 2 User dieses Forums, eingestellt habe. Es interessiert mich im Grunde auch nicht mehr, weil ich diese Type mehr oder weniger aus meinem Kopf verbannt habe. Speziell diesen Einen davon, wegen dem dieser Thread geschlossen wurde. (Was denn nun ???)

Wenn die Forenaufsicht von Anfang an etwas aufgepasst hätte, wäre ihnen gleich aufgefallen, dass dieser Typ nur rum stänkert und die meisten User des Forums permanent mit seinen kurzen, bissigen Bemerkungen beleidigt. Andere hingegen wurden bereits wegen eines (nicht so guten Witzes)verwarnt.

Und wie heißt es so schön, wie kürzlich auch schon der Interessierte gesagt hat:"auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil".

Es kann sich jeder die Beiträge dieses Herrn zu Gemüte führen und sich überzeugen. So weit liegen sie ja noch nicht zurück! Der Erste erfolgte am 21. 6. um 7:30 mit einer überheblichen, unflätigen Bemerkung, die Zweite folgte gleich 5 Min. später, usw und so fort. So schaukelte sich das dann, nicht nur zwischen mir und dem Typ, nein auch mit anderen Usern auf. Ich nenne so was nicht diskutieren, sondern eher sabotieren!

Dabei gilt es schlicht für Alle (!!) folgendes Recht zu beachten:

Die Betreiber von Meinungsforen im Internet haften nach einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH) für ehrverletzende Beiträge Dritter. Betroffene können demzufolge verlangen, dass beleidigende Äußerungen gelöscht werden. Dieser Unterlassungsanspruch bestehe von dem Zeitpunkt an, zu dem ein Betreiber informiert werde, hieß es. Für die Verantwortlichkeit der Betreiber kommt es laut BGH nicht darauf an, ob ihnen die Autoren diffamierender Beiträge bekannt seien. Gegen sie könnten Verletzte unabhängig von den Ansprüchen gegen die Betreiber vorgehen, betonte der BGH.

Marcel
25.06.2008, 17:47
Es gab schon schlimmere Verunglimpfungen als in diesem geschlossenen Thread...

bifi
25.06.2008, 19:04
Es gab schon schlimmere Verunglimpfungen als in diesem geschlossenen Thread...

Schon möglich, aber persönliche Verungimpfung bleibt persönliche Verunglimpfung!

Wie schrieb "Interessierter" : Leider gibt es einige hier im Forum, die"andere Meinungen" (nie) nicht gelten lassen wollen und (immer) meinen nur sie "haben recht" und werden dann auch noch recht schnell "beleidigend" - ohne sich (dann) zu entschuldigen. :mad:

Leser1964
30.12.2008, 11:40
Wenigstens die Spamflut funktioniert noch :D
Vielleicht sollte man anstatt hitzige Diskussions-Threads zu sperren sich mehr um diesen Unrat kümmern.
Ohne diese scharfen Diskussionen wäre das Forum doch ziemlich langweilig.

ilove0595b
01.08.2009, 07:15
Buy nfl jerseys (http://www.0595b.com/),mlb jerseys and nhl jerseys,0595b.com sport jerseys online shop helps you to save money!We supply the excellent quality of nfl jerseys (http://www.0595b.com/),mlb jerseys,nhl jerseys.

cruiser
02.08.2009, 14:37
Wenigstens die Spamflut funktioniert noch :D
Vielleicht sollte man anstatt hitzige Diskussions-Threads zu sperren sich mehr um diesen Unrat kümmern.
Ohne diese scharfen Diskussionen wäre das Forum doch ziemlich langweilig.


Zurzeit ist diese "Flut" wieder besonders extrem!


Und für viele User äußerst unbequem!


Vielleicht findet sich doch noch wer,


der dieser Flut wird Herr!!


:rolleyes::D

M1960
09.08.2009, 11:31
komme ich mir vor, wie auf einem Friedhof.

Fasst alle sind GESPERRT!:mad:

Hasso M
09.08.2009, 12:23
Vor einem Jahr wurde schon das Aus für das Forum prophezeit. Aber Totgesagte leben bekanntlich länger.

Es ist müßig, sich an einer Diskussion zu beteiligen. Wer etwas zu sagen hat, fliegt sowieso nach einer gewissen Zeit raus.
Man schaue sich nur das Verhältnis zwischen aktiven und passiven Forumteilnehmern an

Wo kann man sich eigentlich abmelden ähm ich meine jetzt.....richtig abmelden?

ZahlemannUndSöhne
09.08.2009, 12:47
...vor allem, wenn man sich entsinnt, warum sind die Leute gesperrt worden...
Das ist wirklich DDR-like. Andere die über Beleidigtwerden mimosen, beleidigen all Furz und das ohne Sperre...

Ratlos
10.08.2009, 12:37
komme ich mir vor, wie auf einem Friedhof.

Fasst alle sind GESPERRT!:mad:

... und sind es (noch) nicht die User, dann eben dieThemen!:D

ohrenfeind
10.08.2009, 12:50
...ich schau mir das schon länger an, was hier einige User zum Besten geben, oft mit Witz, finde ich sehr nett. Leider ist es ein wenig am Thema vorbei. Die die dann über Themaverfehlung schimpfen, sind die schlimmsten und weichen dauernd ab. Das natürlich einige hier witzeln, liegt ja daran, dass man keine eigenen Themen mehr erstellen kann. Man sollte seinen Müll ja irgendwo abladen können. Die die bereits gesperrt wurden wie Lobo oder Susi, versteht eh keiner!

Ratlos
10.08.2009, 13:30
Ist aber auch wirklich nicht einfach für die Redaktion das Forum sauber zu halten und die Kosten hierfür im Rahmen zu halten! Viele Probleme im Forum wären tatsächlich gelöst wenn man wieder selbst Themen einstellen köönte, aber wer soll das bezahlen...?
Und manchmal habe ich das Gefühl, das sie (für eine Weile) beide Augen zudrücken und selbst ihren Spaß an den "Entgleisungen" haben ;). (Siehe Hells Angels)

Beim eigentlichen Thema bleiben ist doch nicht wirklich immer notwendig!? Solange ein politisches Thema politisch bleibt, kann es doch ruhig vom ursprünglichen Artikel abweichen, oder?

Bleibt bei mir eigentlich nur noch das totale Unverständniss warum viele User gesperrt wurden.... Manchmal denke ich eine kurze Erklärung seitens der Redaktion wäre da hilfreich. Wie z.B. : gesperrt bis xx.xx.xx, Grund: persönliche Beleidigung im Thread xxxx am xx.xx.xx.

Else
11.08.2009, 08:18
Ein Warnschuss wäre nicht schlecht....

Wenn das so leicht emotionale Leute (*kicher* bin ich ja manchmal selbst)
nicht zur Ruhe bringt, muss die online-Redaktion für Ruhe sorgen!
In der Realität merke ich am Gesichtsausdruck meines Gegenüber, dass ich es jetzt wohl ein klein wenig über die Spitze hinaus getrieben habe. Es bleibt mir dann immer noch genügend Zeit etwas Feuer rauszunehmen,wenn ich das möchte. Leider ist das im Internet schwer zu bewerkstelligen... das mit der unmittelbaren Reaktion auf eine Mimik oder einen Blick.

Die PZ einen Ruf zu verlieren und es handelt sich hier nicht ums die Schlammarena von Fertigmach.de *schmunzel*

Ich finde, die Onlineredaktion drückt wirklich sehr oft beide Augen zu und hofft vor dem Öffnen nicht das lesen zu müssen, was dann eben doch auf dem Fuße folgt......

Das Löschen von Beiträgen, die wirklich ausschließlich beleidigen oder zu einem privaten Kleinkrieg ausarten ist völlig in Ordnung. Das gehört hier wirklich nicht her!

Bevor die User jedoch den entgültigen Todesstoß erhalten, könnte man sich wirklich die Mühe machen zu verwarnen. Danach ein paar Tage Sperre und wenn das immer noch nichts hilft, muss er eben zuhause bleiben und darf hier nichtmehr rein.

Wäre ein netter Zug - Quasi Bewährung für Ersttäter...

Es sei denn hier fallen wirklich zu tiefst beleidigende Kraftausdrücke oder Antisemitische Beschimpfungen der höchsten Güteklasse. Da darf es kein Erbarmen geben.

Hasso M
11.08.2009, 13:42
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat Susi eine Verwarnung erhalten, jedoch nochmals auf eine von mir gestellte Frage geantwortet. Sie hat mir dann später geschrieben, dass sie bis Oktober gesperrt sei.
Bei der Sperre ging es nicht um Beleidigungen und Beschimpfungen sondern um Kritik an der OR.

ZahlemannUndSöhne
12.08.2009, 08:08
...es war ein Mauerschütze...:p

cruiser
13.08.2009, 15:45
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat Susi eine Verwarnung erhalten, jedoch nochmals auf eine von mir gestellte Frage geantwortet. Sie hat mir dann später geschrieben, dass sie bis Oktober gesperrt sei.
Bei der Sperre ging es nicht um Beleidigungen und Beschimpfungen sondern um Kritik an der OR.


Das geht nicht nur der Susi so,


sondern vielen anderen gesperrten Usern ebenso!
(wie ich defintiv weiß! )


Manch'ne Sperre geht nicht nur Monate, sondern gleich Jahr(e)!


Manche haben bis dahin schon längst graue Haare!


Wenn sie dann überhaupt noch schreiben wollen


oder doch lieber dem "Sperrpersonal" weiter grollen!


Auch die Mahnabteilung darf man nicht vergessen,


die sind bei ihrer Arbeit oft auch ganz versessen,


sodass man sie am liebsten würde verstossen.


Nur das geht bei einem kleinen User auch in die Hosen!


Man kann aber auch in anderen Foren schreiben,


wo man sich öffnet und sagt, ohne zu leiden!


Zu leiden, die Worte wie Gold auf die Waage zu legen,


ist's "denen" recht oder liegst Du schon wieder daneben!


Du denkst Du lebst in einer Demokratie pur,


und wenn's du es richtig bedenkst, ist's nur eine Demokratur!


Das will Euch nur Euer Cruiser dazu sagen


und nicht erst jetzt, nein, schon seit sehr vielen Tagen!


Aber, man kann diese Leute ja nicht zum Teufel jagen


also beschäftigen uns weiter mit ihnen, wenn sie uns auch plagen!


:rolleyes::(:p

Einsteiner
13.08.2009, 17:02
Ja Herr cruiser, sch. . . . . Demokratie, wo man soo viel Rücksicht auf andere nehmen muss. :rolleyes:

Wenn Sie schon ihre Worte auf die Waage legen, was m.E. schon die Höflichkeit gebietet, sollten Sie es nicht so machen wie die berühmte Metzgersfrau.
Die, die immer ihren Ellbogen auf die Waage legte, sich nach vorn beugte und fragte : "Darfs ein bißchen mehr sein?" :D

Beten Sie lieber, dass ihre Wünsche bzgl. gewisser Forenteilnehmer nicht in Erfüllung gehen, es würde Ihnen ganz sicher ganz schnell todlangweilig.

geheimes deutschland
28.08.2009, 21:21
Liebe Online-Redaktion es bleibt Ihnen unbenommen auch weiterhin Threads zu schließen, Beiträge zu löschen oder User zu sperren.
Ich weiß nicht, ob Sie das immer selbst entscheiden oder ob von lokalen "Politgrößen" gelegentlich Druck ausgeübt wird.

Ist auch egal, aber nehmen Sie zur Kenntniss, die Wahrheit können Sie so trotzdem auf Dauer nicht unterdrücken.

In Deutschland denken immer mehr Menschen nach und sind immer weniger bereit alles zu schlucken!

cruiser
29.08.2009, 10:37
Ja Herr cruiser, sch. . . . . Demokratie, wo man soo viel Rücksicht auf andere nehmen muss. :rolleyes:

Wenn Sie schon ihre Worte auf die Waage legen, was m.E. schon die Höflichkeit gebietet, sollten Sie es nicht so machen wie die berühmte Metzgersfrau.
Die, die immer ihren Ellbogen auf die Waage legte, sich nach vorn beugte und fragte : "Darfs ein bißchen mehr sein?" :D

Beten Sie lieber, dass ihre Wünsche bzgl. gewisser Forenteilnehmer nicht in Erfüllung gehen, es würde Ihnen ganz sicher ganz schnell todlangweilig.


.
Wohl nur Bahnhof verstanden, was? Anders kann ich mir Ihre "weise" Empfehlung zu beten, dass...... nicht erklären! :rolleyes:

ZahlemannUndSöhne
31.08.2009, 14:43
Es werden Meinungen verdreht, man wird als Nazi bezeichnet ohne fremdenfeindlichen Hintergrund. Dafür nimmt man Stellung, Thread geschlossen!
Liebe OR, was ist mit Ihen los??? Man nimmt Stellung zum Thema und Sie schreiben, Thread geschlossen, keine Diskusion zum Thema???

Eine Frage, wozu haben Sie ein Forum offen? Bitte sperren Sie doch dann das gesamte Forum, dann gibt es kein Forum, keine falschen Beiträge, nichts über das Sie sich ärgern müssen! Geheimes Deutschland hat recht, es gibt und das merkt man auch in anderen Foren, immer mehr Menschen, die sich gegen den Linksdruck wehren und das ohne rechtes Gedankengut, es reicht!

ohrenfeind
31.08.2009, 14:59
Es werden Meinungen verdreht, man wird als Nazi bezeichnet ohne fremdenfeindlichen Hintergrund. Dafür nimmt man Stellung, Thread geschlossen!
Liebe OR, was ist mit Ihen los??? Man nimmt Stellung zum Thema und Sie schreiben, Thread geschlossen, keine Diskusion zum Thema???

Eine Frage, wozu haben Sie ein Forum offen? Bitte sperren Sie doch dann das gesamte Forum, dann gibt es kein Forum, keine falschen Beiträge, nichts über das Sie sich ärgern müssen! Geheimes Deutschland hat recht, es gibt und das merkt man auch in anderen Foren, immer mehr Menschen, die sich gegen den Linksdruck wehren und das ohne rechtes Gedankengut, es reicht!

Ich habe gerade erfahren, dass User ZahlemannUndSöhne wegen mehrfacher Beleidigungen gesperrt wurde!

Meine Frage an die OR, wo hat er denn beleidigt? Oder ist er nur ein Dorn im Auge?

Ich glaube die Inquisition geht um:D

Marcel
31.08.2009, 15:07
Geheimes Deutschland hat recht, es gibt und das merkt man auch in anderen Foren, immer mehr Menschen, die sich gegen den Linksdruck wehren und das ohne rechtes Gedankengut, es reicht!
Ich denke, dass niemand etwas dagegen hat sich gegen einen "Linksruck" zu wehren, zumal auch ich absolut dagegen bin, dass sich die Linke nun in so viele Landtagen breitmacht und wohl auch auf Bundesebene zweifelhafte Erfolge feiern wird.
Allerdings ist das was hier teilweise geschrieben wird nicht nur ein "sich wehren" sondern klarer Nationalismus bis hin zum Nationalchauvinismus, der, die Vergangenheit seit der Antike hat es bewiesen, immer dazu führte, dass es zu Unstimmigkeiten bis hin zum Krieg mit dem Ausland kam.

Dass niemand hier rechtes Gedankengut in sich trägt scheint zum running-gag zu avancieren (nicht nur hier), denn man nennt sich ja inzwischen lieber "bürgerlich", "konservativ" oder sonstwie anstatt offen zu bekennen, dass man alles "Fremde" ablehnt und nicht um sich wissen möchte. Wenn man schon so denkt, dann sollte man sich doch wenigstens dazu bekennen, anstatt dauernd mit mehr oder weniger lustigen Sprüchen davon abzulenken und um den heißen Brei herumzureden.


Mal was ganz anderes (da man selbst keine Themen mehr eröffnen darf):
Weiß jemand, wieso gestern Abend gegen, wenn ich mich recht erinnere, 22 Uhr minutenlang ein Hubschrauber mit Suchscheinwerfen über der Oststadt (Richtung Enzauenpark muss das gewesen sein) kreiste?

ohrenfeind
31.08.2009, 15:20
Ich denke, dass niemand etwas dagegen hat sich gegen einen "Linksruck" zu wehren, zumal auch ich absolut dagegen bin, dass sich die Linke nun in so viele Landtagen breitmacht und wohl auch auf Bundesebene zweifelhafte Erfolge feiern wird.
Allerdings ist das was hier teilweise geschrieben wird nicht nur ein "sich wehren" sondern klarer Nationalismus bis hin zum Nationalchauvinismus, der, die Vergangenheit seit der Antike hat es bewiesen, immer dazu führte, dass es zu Unstimmigkeiten bis hin zum Krieg mit dem Ausland kam.

Dass niemand hier rechtes Gedankengut in sich trägt scheint zum running-gag zu avancieren (nicht nur hier), denn man nennt sich ja inzwischen lieber "bürgerlich", "konservativ" oder sonstwie anstatt offen zu bekennen, dass man alles "Fremde" ablehnt und nicht um sich wissen möchte. Wenn man schon so denkt, dann sollte man sich doch wenigstens dazu bekennen, anstatt dauernd mit mehr oder weniger lustigen Sprüchen davon abzulenken und um den heißen Brei herumzureden.


Mal was ganz anderes (da man selbst keine Themen mehr eröffnen darf):
Weiß jemand, wieso gestern Abend gegen, wenn ich mich recht erinnere, 22 Uhr minutenlang ein Hubschrauber mit Suchscheinwerfen über der Oststadt (Richtung Enzauenpark muss das gewesen sein) kreiste?

OK, dann bitte definiere wo genau ZUS Nationalismus verbrietet hat? Ich habe nie ausländerfeindliche Sprüche gelesen! Im Gegenteil, andere User haben ihn zum Teil beleidigt!

Marcel
31.08.2009, 15:48
OK, dann bitte definiere wo genau ZUS Nationalismus verbrietet hat? Ich habe nie ausländerfeindliche Sprüche gelesen! Im Gegenteil, andere User haben ihn zum Teil beleidigt!
Wo steht denn, dass ich ZuS Nationalismus unterstelle?

Ich schrieb betont unklar wer gemeint ist, aber dennoch so, dass jedem klar sein sollte wen ich meine.

Einsteiner
31.08.2009, 20:24
Ich habe gerade erfahren, dass User ZahlemannUndSöhne wegen mehrfacher Beleidigungen gesperrt wurde!

Meine Frage an die OR, wo hat er denn beleidigt? Oder ist er nur ein Dorn im Auge?

Ich glaube die Inquisition geht um:D
Wenn das stimmen sollte - was ich nicht glauben kann - dann war die OR aber immer fix mit dem löschen.
Mir ist nicht ein einziger Beitrag dieses Herrn untergekommen, den ich auf irgend eine Art und Weise als beleidigend hätte bezeichnen können.
Eher das Gegenteil ist der Fall, er wurde beleidigend angegriffen !

Und überhaupt, die Löscherei der OR, meist findet sie kommentarlos statt.
Man merkt irgendwann dass einem ein Beitrag fehlt, kommt sogar ins Zweifeln ob man den überhaupt abgeschickt hat und weiß/erfährt einfach nicht den Grund der Löschung.

Und die Beiträge sind weg, so dass man nicht mal selbst recherchieren kann.

Hasso M
01.09.2009, 07:08
Es ist müßig, nach den Gründen zu suchen, warum Jemand von der OR gesperrt wird. Ich hatte mich bereits unter #19 geäußert.
Wer die OR kritisiert, beleidigt, beschimpft - und das ist immer auch eine Auslegungssache, fliegt raus.

Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel!

ohrenfeind
01.09.2009, 07:14
Eindeutig, hier gibt es zwei- drei Ausnahmen!:mad:

bifi
01.09.2009, 07:31
Wenn das stimmen sollte - was ich nicht glauben kann - dann war die OR aber immer fix mit dem löschen.
Mir ist nicht ein einziger Beitrag dieses Herrn untergekommen, den ich auf irgend eine Art und Weise als beleidigend hätte bezeichnen können.
Eher das Gegenteil ist der Fall, er wurde beleidigend angegriffen !

Und überhaupt, die Löscherei der OR, meist findet sie kommentarlos statt.
Man merkt irgendwann dass einem ein Beitrag fehlt, kommt sogar ins Zweifeln ob man den überhaupt abgeschickt hat und weiß/erfährt einfach nicht den Grund der Löschung.

Und die Beiträge sind weg, so dass man nicht mal selbst recherchieren kann.




Bei Ihrem 2. Abschnitt kann ich Ihnen nur zustimmen. Die "stille" Löscherei ist eine absolute Unsitte, das ist wahr. Denn einen Beitrag löschen sollte die OR sowieso nur bei persönlichen Beleidigungen oder / und Verunglimpfungen. Und dieses dann auch öffentlich mit Grund mitteilen, da hätten sich einige der Herrschaften sicher gewundert. Wobei es durchaus auch Grenzfälle gibt, Marcel hat einen bestimmten Themenbereich bereits angesprochen. Daß dieser hier im Forum so extensiv vertreten ist, verwundert allerdings nicht. Denn offensichtlich tauchen manche der Teilnehmer in einer wundersamen Auferstehung nach erfolgter Sperre immer wieder neu auf, wobei schlicht der Namen gewechselt wird. Der "Chartist" hat einen davon sogar mehrfach direkt mit Kürzel benannt, übrigens ohne dessen Gegenreaktion........Eine Analyse des Schreibstils und der ganzen Diktion, mit der sie manche Themen angehen, zeigt dies aber überdeutlich. Hier hat die OR wenig Chancen dagegen anzugehen, denn Anmeldungen unter falschem Namen zu machen, ist ein Kinderspiel.

ohrenfeind
01.09.2009, 10:18
Babylon wurde auch gesperrt. Mir scheint da war eine Sperrfreudig!:D:D:D

cruiser
01.09.2009, 11:11
Wenn das stimmen sollte - was ich nicht glauben kann - dann war die OR aber immer fix mit dem löschen.
Mir ist nicht ein einziger Beitrag dieses Herrn untergekommen, den ich auf irgend eine Art und Weise als beleidigend hätte bezeichnen können.
Eher das Gegenteil ist der Fall, er wurde beleidigend angegriffen !

Und überhaupt, die Löscherei der OR, meist findet sie kommentarlos statt.
Man merkt irgendwann dass einem ein Beitrag fehlt, kommt sogar ins Zweifeln ob man den überhaupt abgeschickt hat und weiß/erfährt einfach nicht den Grund der Löschung.

Und die Beiträge sind weg, so dass man nicht mal selbst recherchieren kann.


.
Wir haben oft unterschiedliche Meinungen, der "Ein steiner" und ich. Aber in dem Fall muss ich ihm absolut recht geben. Auch ich las keinen beleidigenden Post von ZUS, eher das Gegenteil, er wurde angegriffen! Aber wie sagte ich schon, was der Eine darf, darf der Andere noch lange nicht! Zwei dieser "dürfenden" User haben sich in dem Thread ja auch zu Wort gemeldet, das "ohrenfeind" richtig auch kurz kommentiert hat!

Auch was die Löschungen betrifft, hat der "Ein steiner" vollkommen recht! Es ist genau so, wie er schreibt! Man steht oft da, wie ein "Doofie", und weiß nicht wie einem geschieht! Und kaum hast Du Dich versehen, bist Du verwarnt oder noch schlimmer, gesperrt, wie diverse User in dem Forum! Befriedigend, um es höflich aus zu drücken, ist das beileibe nicht für die User, die dieses Forum mit viel Engagement überhaupt am Leben halten! Das sollte auch die OR bedenken und berücksichtigen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass einem jungen Journalisten, der im Auftrag seines Chefs einen Beitrag schreiben soll, das er dann auch tut und der dann kommentarlos im Papierkorb landet! Motivierend ist das mit Sicherheit nicht! Ich könnte mir gut vorstellen, dass er mit einer konstruktiven Manöverkritik eher Verständnis für solche Wegwerf-Aktionen aufbringen würde, wenn er weiß, warum, weshalb und wieso! :cool: :o

Marcel
01.09.2009, 13:31
Liebe OR, wissen denn Sie was unter Beleidugung fällt, dies ist ein öffentliches Forum und man kann gegen Ihr Verhalten angehen!
Kurze Antwort: Nö, kannst du nicht :D

Hans Pfeiffer
01.09.2009, 17:34
Liebe OR,

wieso wurde meine Antwort an den User Marcel gelöscht?
Die Löschung wurde nicht begründet.:confused:

Welche User hatten so ihre Zweifel mit der Meinungsfreiheit?
Welche User wurden gesperrt?

Das ist echt starker Tobak hier!:cool:

Marcel
01.09.2009, 19:11
Liebe OR,

wieso wurde meine Antwort an den User Marcel gelöscht?
Die Löschung wurde nicht begründet.:confused:

Welche User hatten so ihre Zweifel mit der Meinungsfreiheit?
Welche User wurden gesperrt?

Das ist echt starker Tobak hier!:cool:
Darfst mir die Antwort gerne auch per Nachricht schicken wenn sie der Redaktion nciht gefällt. Ich antworte auch immer :)

Roland Satinsky
08.09.2009, 07:34
Was ist nur mit diesem Forum los, 13 Einträge an einem Tag, das gab es nicht mal bei der Einführung des Forums!

Hans Pfeiffer
08.09.2009, 08:57
Was ist nur mit diesem Forum los, 13 Einträge an einem Tag, das gab es nicht mal bei der Einführung des Forums!

Nicht zu vergessen die vielen gelöschten Beiträge und die vielen gesperrten User in den letzten 14 Tagen, deren Einträge nun fehlen.

Was soll's, handverlesene User und handverlesene Einträge fördern die Meinungsvielfalt.

ohrenfeind
09.09.2009, 09:27
Nicht zu vergessen die vielen gelöschten Beiträge und die vielen gesperrten User in den letzten 14 Tagen, deren Einträge nun fehlen.

Was soll's, handverlesene User und handverlesene Einträge fördern die Meinungsvielfalt.

Das ist wahr, die paar Übriggebliebenen haben keine Lust mehr von der OR ständig "bestraft" zu werden, der Rest ist tatsächlich gesperrt. Es muss wirklich mit fürchterlichen Ausdrücken umeinander geschmissen werden und die OR bis aufs Mark beleidigt werden! Anders kann ich mir die Sanktions-Reaktion der OR nicht erklären - ansonsten wäre es wie in China. Wehe ihr denkt nur gegen eure Diktatur...:confused:;)

Heute, 09.09.09 am 10:30 Uhr - genau ein Eintrag an diesem Tag - der vom Meirich, das war's! sehr traurig...:(

Einsteiner
09.09.2009, 09:52
Könnte doch aber auch daran liegen, dass einige (noch) in Urlaub sind, nicht wahr ? :confused::)

Einsteiner
09.09.2009, 10:00
Außerdem muss ich doch nicht zu jedem Artikel der PZ meinen Senf dazugeben. :cool:

Oder soll ich mal ? :confused:

Ich könnte mir auch selbst antworten, schließlich kenne ich die Fehler in meiner Argumentation am besten, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. ;):)

09.09. 11:00 Uhr

ohrenfeind
09.09.2009, 10:04
Außerdem muss ich doch nicht zu jedem Artikel der PZ meinen Senf dazugeben. :cool:

Oder soll ich mal ? :confused:

Ich könnte mir auch selbst antworten, schließlich kenne ich die Fehler in meiner Argumentation am besten, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. ;):)

09.09. 11:00 Uhr
Es ist trotz allem Humor eine traurige Angelegenheit!

Einsteiner
09.09.2009, 10:35
Ja, so was wie Galgenhumor. :o

Roland Satinsky
09.09.2009, 13:26
Ich habe geschaut und gefragt, sind wirklich fast alle gesperrt oder stehen kurz davor!

Hasso M
09.09.2009, 20:18
Das war eine Frage ohne Fragezeichen! Herr Satinsky

Aber keine Antwort ist auch eine Antwort -

oder soll ich schreiben, dass der eine oder andere User in Anbetracht der bedauerlichen Vorgänge mit viel Galgenhumor und Zynismus unterwegs ist?

Razorskin
26.09.2009, 17:24
Es ist müßig, nach den Gründen zu suchen, warum Jemand von der OR gesperrt wird. Ich hatte mich bereits unter #19 geäußert.
Wer die OR kritisiert, beleidigt, beschimpft - und das ist immer auch eine Auslegungssache, fliegt raus.

Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel!

Hallo Hasso,
es ist Überhaupt nicht müßig nach Gründen zu suchen.
Hier einige Informationen zum besseren Verständnis.
Fangen wir mal mit der rechtlichen Stellung der Pforzheimer Zeitung und allem was von ihr betrieben wird z.B PZ-Forum an.
Die Pforzheimer Zeitung zählt rechtlich als Tendenzbetrieb, was kurz gesagt bedeutet, dass nicht nur Wirtschaftliche Interessen im Mittelpunkt stehen, sondern auch weltanschauliche Einstellungen.
Die Ausrichtung der Berichterstattung folgt den politischen Ambitionen des Herrausgebers ( Kiefer Esslinger )
Die Arbeitsverträge der Mitarbeiter haben als Grundlage den
§ 118 Des Betriebsverfassungsgesetzes

Geltung für Tendenzbetriebe und Religionsgemeinschaften

(1) Auf Unternehmen und Betriebe, die unmittelbar und überwiegend 1.politischen, koalitionspolitischen, konfessionellen, karitativen, erzieherischen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Bestimmungen oder
2.Zwecken der Berichterstattung oder Meinungsäußerung, auf die Artikel 5 Abs. 1 Satz 2 des Grundgesetzes Anwendung findet,
dienen, finden die Vorschriften dieses Gesetzes keine Anwendung, soweit die Eigenart des Unternehmens oder des Betriebs dem entgegensteht. Die §§ 106 bis 110 sind nicht, die §§ 111 bis 113 nur insoweit anzuwenden, als sie den Ausgleich oder die Milderung wirtschaftlicher Nachteile für die Arbeitnehmer infolge von Betriebsänderungen regeln.
(2) Dieses Gesetz findet keine Anwendung auf Religionsgemeinschaften und ihre karitativen und erzieherischen Einrichtungen unbeschadet deren Rechtsform.
Klartext:
Was der Chef als vertretbar hält, darf geschrieben oder veröffentlicht werden,sollte sich ein Mitarbeiter darüber hinwegsetzen,droht im die Kündigung.Als Beispiel möchte ich den Fall einer Mitarbeiterin der Bnn nennen, sie hatte über das Schwarzbuch von Lidl geschrieben und erhielt darauf die Kündigung,da Lidl ein sehr wichtiger Anzeigenkunde von derBNN war.
Ich möchte nicht ausführlicher werden, kann man alles im Internet nachrecherchieren.
Freie Presse bedeutet nicht unbedingt, eine neutrale Berichtserstattung oder den neutralen Umgang mit Forumseinträgen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tendenzbetrieb
Ich hoffe,dass ich mir mit diesem Beitrag nicht eine Zensur einhandle.
Manchmal hilft aber nur Aufklärung.
Schöne Grüße an die OR
Meinungsbildung kann nur auf Informationen aus unterschiedlichen Quellen erfolgen.

Ratlos
26.09.2009, 21:39
Ist ja alles schön und gut, und was die PZ darf oder nicht darf - die Mitarbeiter sollen oder müssen kann ich alles noch als grenzwertig tolerieren (obwohl mir persönlich cruiser und ZuS sehr fehlen *heul* *jammer*)... aber wieso darf ich im Thread "Welche Musik wird..." nicht schreiben welche Musik ich höre? Bzw. warum wird das einfach gelöscht? In meinem Beitrag war nichts das auch nur ansatzweise beleidigend ist! Oder darf ich wirklich kein Hubert von Goisern anhören wenn meine Mutter zu Besuch ist und Klassik zum Fensterputzen!?

oetzi
27.09.2009, 08:36
Ist ja alles schön und gut, und was die PZ darf oder nicht darf - die Mitarbeiter sollen oder müssen kann ich alles noch als grenzwertig tolerieren (obwohl mir persönlich cruiser und ZuS sehr fehlen *heul* *jammer*)... aber wieso darf ich im Thread "Welche Musik wird..." nicht schreiben welche Musik ich höre? Bzw. warum wird das einfach gelöscht? In meinem Beitrag war nichts das auch nur ansatzweise beleidigend ist! Oder darf ich wirklich kein Hubert von Goisern anhören wenn meine Mutter zu Besuch ist und Klassik zum Fensterputzen!?
Ich verstehe das auch nicht, schliesslich lebt ein Forum durch die User, durch deren Humor oder auch Neigung und Einstellung. Warum dürfen sozialistische Äusserungen fallen, aber deren Kontras werden gelöscht. Ist es nicht genug das es so was in Ländern wie der Türkei, China und anderen Staaten gibt, muss es auch in Deutschland sein?

Hasso M
27.09.2009, 12:48
Bei offenen Fragen vielleicht auch mal die "Netiquette" Regeln für uns Forumnutzer lesen. Da ist einiges Erhellendes drin:confused::confused:

Online-Redaktion
27.09.2009, 13:40
Ist ja alles schön und gut, und was die PZ darf oder nicht darf - die Mitarbeiter sollen oder müssen kann ich alles noch als grenzwertig tolerieren (obwohl mir persönlich cruiser und ZuS sehr fehlen *heul* *jammer*)... aber wieso darf ich im Thread "Welche Musik wird..." nicht schreiben welche Musik ich höre? Bzw. warum wird das einfach gelöscht? In meinem Beitrag war nichts das auch nur ansatzweise beleidigend ist! Oder darf ich wirklich kein Hubert von Goisern anhören wenn meine Mutter zu Besuch ist und Klassik zum Fensterputzen!?

Sehr geehrter User Ratlos,

nach einer Überprüfung der noch vorliegenden Beiträge haben wir festgestellt, dass es in dem von Ihnen beschriebenen Thread keinen von Ihnen verfassten und von der Online-Redaktion wissentlich gelöschten Beitrag gibt.
Die Online-Redaktion löscht keine Beiträge, in denen User sich zur Musik von Hubert von Goisern bekennen. Sollte dennoch irgendein technischer Fehler vorliegen, den wir nicht erkennen oder nachvollziehen konnten, bedauern wir dies natürlich ausdrücklich. Sie dürfen aber gerne noch einmal einen Beitrag schreiben. Beachten Sie dabei jedoch die Netiquette.

Mit freundlichen Grüßen
Die Online-Redaktion

Razorskin
27.09.2009, 15:15
Sehr geehrter User Ratlos,

nach einer Überprüfung der noch vorliegenden Beiträge haben wir festgestellt, dass es in dem von Ihnen beschriebenen Thread keinen von Ihnen verfassten und von der Online-Redaktion wissentlich gelöschten Beitrag gibt.
Die Online-Redaktion löscht keine Beiträge, in denen User sich zur Musik von Hubert von Goisern bekennen. Sollte dennoch irgendein technischer Fehler vorliegen, den wir nicht erkennen oder nachvollziehen konnten, bedauern wir dies natürlich ausdrücklich. Sie dürfen aber gerne noch einmal einen Beitrag schreiben. Beachten Sie dabei jedoch die Netiquette.

Mit freundlichen Grüßen
Die Online-Redaktion
Respekt an die OR
Lernen für die Demokratie,heisst auch seinen Spielraum bis an die Grenze auszunutzen.
Ohne vorauseilenden Gehorsam.

Ratlos
28.09.2009, 07:45
Sehr geehrter User Ratlos,

nach einer Überprüfung der noch vorliegenden Beiträge haben wir festgestellt, dass es in dem von Ihnen beschriebenen Thread keinen von Ihnen verfassten und von der Online-Redaktion wissentlich gelöschten Beitrag gibt.
Die Online-Redaktion löscht keine Beiträge, in denen User sich zur Musik von Hubert von Goisern bekennen. Sollte dennoch irgendein technischer Fehler vorliegen, den wir nicht erkennen oder nachvollziehen konnten, bedauern wir dies natürlich ausdrücklich. Sie dürfen aber gerne noch einmal einen Beitrag schreiben. Beachten Sie dabei jedoch die Netiquette.

Mit freundlichen Grüßen
Die Online-Redaktion

Danke für die Reaktion Online-Redaktion!

Dann handelt es sich um einen relativ großen technischen Fehler da alle Beiträge zwischen dem 12.05.2009 und 13.09.2009 verschwunden sind.

Ratlos

oetzi
28.09.2009, 09:38
Danke für die Reaktion Online-Redaktion!

Dann handelt es sich um einen relativ großen technischen Fehler da alle Beiträge zwischen dem 12.05.2009 und 13.09.2009 verschwunden sind.

Ratlos

....der war gut und stimmt tatsächlich. Ist fast wie im Iran....
uuups da war doch was...???

cruiser
10.10.2009, 15:30
Danke für die Reaktion Online-Redaktion!

Dann handelt es sich um einen relativ großen technischen Fehler da alle Beiträge zwischen dem 12.05.2009 und 13.09.2009 verschwunden sind.

Ratlos
.
Könnte der Fehler eventuell so zwischen 1,65 - 1,85m groß gewesen sein?
Das ist natürlich nur eine Frage und keine Feststellung, wie dies ja auch mittels Fragezeichen sybolisiert wurde! :D :) ;)

Ratlos
12.10.2009, 08:21
.
Könnte der Fehler eventuell so zwischen 1,65 - 1,85m groß gewesen sein?
Das ist natürlich nur eine Frage und keine Feststellung, wie dies ja auch mittels Fragezeichen sybolisiert wurde! :D :) ;)
Ist mir eigentlich so lang wie breit...:D
aber schön wäre es wenn die Redaktion es nicht einfach so stehen lassen würde das Beiträge in dem Ausmaß verschwinden...

Jööte
24.01.2011, 09:34
Heute habe ich zum Abschluss eines Threads folgendes gelesen:

Mit sachlicher Diskussion hat das hier nichts mehr zu tun. Weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen. Hier ist erstmal zu.

Damit schließt die Administration des Forums den Thread, um eine Diskussion abzubrechen.

Es kann sicherlich nicht erwartet werden, dass alle Teilnehmer am Forum auf dem hohen diplomatischem und nichtssagendem Niveau von Berufspolitikern in einer Talk-Show ihre Beiträge leisten - und ich finde das gut so! Bisher habe ich mich intensiv an diesem Forum beteiligt, um meine Meinung kundzutun und auch gleichzeitig zum Gelingen dieses Service' der PZ beizutragen. Wenn ich jedoch lese, weitere Schritte werden wir in Erwägung ziehen, dann klingt das ziemlich juristisch. Das regt zum Nachdenken an...

Wäre es nicht möglich gewesen, die Teilnehmer, deren E-Mail-Adressen vorliegen, persönlich anzuschreiben und ein Kompromiss vorzuschlagen? Da wir schon bei Berufspolitikern waren, gegen das geshen, was sich diese Herrschaften im Bundestag an den Kopf werfen, sind die Forumsbeiträge geradezu mit Samtpfötchen geschrieben...

Die Teilnehmer des Forum sind Nutzer und Kunden des Forums zugleich. Mit den Teilnehmern fällt und steigt das Interesse am Forum der PZ. Das gilt es zu berücksichtigen.

VORSICHT! Der Schlips, auf den man treten kann, ist oft größer als man denkt, wobei gesagt werden muss, dass die Größe grundsätzlich vom Träger festgelegt wird und ggf. dabei extrem umfangreich werden kann. :rolleyes:

Anais
16.06.2012, 19:09
Da ich in letzter Zeit häufig gelöscht und mit Strafpunkten versehen wurde, user gesperrt sind, mit denen ich gerne diskutiere, das Einstellen eigener Diskussionsthemen untersagt ist und es daher hier immer langweiliger und eintöniger wird, wüßte ich gerne mal von der OR, ob das tatsächlich notwendig ist und wenn ja, warum. Und gefällt das eigentlich den anderen usern? Ist hier irgendwas gefährlich und wenn ja, für wen?

St.Georg
16.06.2012, 20:06
Die sind schlimmer als die im CDU Forum

Anais
16.06.2012, 21:48
Die sind schlimmer als die im CDU Forum
http://www.pz-news.de/forum/showthread.php?11742-Europa-braucht-den-Euro-nicht-Sarrazins-neues-Buch&p=126400&viewfull=1#post126400

And1
24.06.2012, 16:51
Da ich in letzter Zeit häufig gelöscht und mit Strafpunkten versehen wurde, user gesperrt sind, mit denen ich gerne diskutiere, das Einstellen eigener Diskussionsthemen untersagt ist und es daher hier immer langweiliger und eintöniger wird, wüßte ich gerne mal von der OR, ob das tatsächlich notwendig ist und wenn ja, warum. Und gefällt das eigentlich den anderen usern? Ist hier irgendwas gefährlich und wenn ja, für wen?

Es könnte gefährlich sein nicht GLEICHER Meinung zu sein...