PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polizei: Motorroller war manipuliert



Webmaster
07.10.2011, 23:50
Neue Erkenntnisse gibt es zum schweren Rollerunfall zwischen Schützingen und Illingen. Nachdem ein Sachverständiger eingeschaltet worden war, hat die Polizei nun ein Gutachten, aus dem hervorgeht, dass der Roller manipuliert war.
Zum Artikel: Polizei: Motorroller war manipuliert (http://www.muehlacker-news.de/link.php?pageid=756&param=arid=298693)

Barbar
07.10.2011, 23:50
Das war ein Rollerunfall, kein Motorrad. Bitte PZ nicht wieder alle über einen Kamm scheren, da sind Welten dazwischen, und 2002 ist schon einige Zeit her. Auf jeden Fall müssen Motorradfahrer jetzt langsam fahren - wegen dem getunten 25km/h Roller.

Querkopf
08.10.2011, 08:22
Tragische Fälle, die ausser der Örtlichkeit wenig gemein haben.
Der Motorradfahrer war ein erwachsener Ortsunkundiger, der bergauf mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Kurve getragen wurde.
Die Jungens dagegen haben gleich mehrere Dummheiten auf einmal gemacht, die nun hart bestraft wurden. Pubertärer Leichtsinn! Mein Mitgefühl gilt dennoch allen Betroffenen.

Wie immer sind selbsternannte Experten, mit neunmalklugen Kommmentaren gleich gefunden.
Solche Situationen beurteilt besser die Polizei, die Verkehrswacht, oder die Fahrlehrer.
Wer fragt schon einen Ex-Bürgermeister und Gelegenheitsmotorradfahrer um seine Meinung ?

Fahrt vorsichtig, es ist Herbst!