+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.951

    Standard Prozess: Domina mit SM-Studio bekommt Bewährung

    Kreis Calw. Die Beamten der Polizei haben sicher nicht schlecht gestaunt, als sie bei einer Hausdurchsuchung in einer nördlichen Gemeinde des Kreises Calw in einem Privathaus auf ein bestens ausgestattetes Studio für sado-masochistische Sexualpraktiken gestoßen sind. Die einstige Besitzerin des Sado-Maso-Studios musste sich nun mit ihrem Lebensgefährten vor dem Calwer Amtsgericht verantworten – wegen jugendgefährdender Prostitution und der Verletzung ihrer Fürsorge- und Erziehungspflicht.
    Zum Artikel: Prozess: Domina mit SM-Studio bekommt Bewährung

  2. #2
    WUTKEHLCHEN
    Gast

    Standard

    ... SM in einer Sauna mit ab 100° wäre für die beiden Angeklagten ein Vergnügen Ich würde den Aufguss spendieren !

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    552

    Standard

    Waren es noch Minderjährige, oder noch Kinder. Mindejährige bis 18, also vielleicht 17 Jahre alt, eine Woche allein gelassen? Wie verwerflich!

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    552

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Was ist das nur für eine Mutter, die das Kindeswohl hinten anstellt?

    Die Kinder eine Woche alleine gelassen, bei 16 oder 17 Jahren ist das sicherlich kein allzu großes Problem. Die Kinder können aber auch erst 11 bis 13 Jahre alt gewesen sein, damit sähe die Sache schon etwas anders aus.

    In einem derart "speziellen Beruf" muss man Job und Kinder explizit voneinander trennen. Das geht gar nicht anders ...
    Das geht aber leider nicht aus dem Artikel hervor. Somit kann ich mir kein Urteil erlauben.

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    552

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Und was meinen Sie, bedeutet der folgende Satz?


    Kennen Sie auch volljährige Kinder?

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    552

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Na klar, Sie etwa nicht? Selbst wenn die Mutter 102 Jahre alt wäre, der Sohn, sagen wir mal 75 ist, so ist es nun mal deren (volljähriges) Kind. Ich sehe darin nicht den geringsten Widerspruch. Und Sie?
    Es besteht zwar keine gesetzliche Definition des Kindesbegriffs, aber im Allgemeinen wird als Kind bezeichnet, wer noch nicht 14 Jahre alt ist.

    Somit ist ein Kind immer minderjährig! "Minderjährige Kinder" ist also das Gleiche wie ein schwarzer Rappe.
    Wären die Kinder volljährig, wäre es wohl kaum zur Verurteilung gekommen. Ein etwas besser recherchierter Artikel wäre sicherlich hilfreich gewesen.
    Wenn alle Eltern auf der Anklagebank sitzen würden, wenn sie ihre Kinder nicht richtig baufsichtigen, so würden sich lange Schlangen vor den Gerichten bilden. ich denke da besonders an Eltern von Intensivtätern, die ich pers. zur Rechenschaft ziehen würde, wenn sie ihrer Erziehungspflicht nicht nachkommen. Das Gleiche gilt für die Jungendämter, die in solchen Familien bestimmt nicht anzutreffen sind.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein