+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.885

    Standard 3. Sinfoniekonzert in Pforzheim mit Wagner, Debussy und Rihm

    Er sollte einen Verdienstorden für Mut und Kreativität erhalten: Generalmusikdirektor Markus Huber, der mit seinem außergewöhnlichen Konzertprogramm das Risiko eingegangen ist, den bodenständigen Musikgeschmack der Pforzheimer zu verfehlen. Denn beim 3. Sinfoniekonzert des Pforzheimer Theaters, das mit Werken von Richard Wagner, Wolfgang Rihm und Claude Debussy bestritten wurde, dokumentierten die Interpreten anhand paradigmatischer Stücke Ursprung und Entwicklung der musikalischen Moderne.
    Zum Artikel: 3. Sinfoniekonzert in Pforzheim mit Wagner, Debussy und Rihm

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    Zum Glück wurde endlich einmal etwas moderneres gespielt. Leider viel zu selten. Ich bin auch für Mozart und Beethoven. Es kann aber ruhig auch mal Strawinski, Schönberg oder Goebbels sein.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse, Universum.
    Beiträge
    4.762

    Standard

    Nur zu meiner Information: Sie meinen Heiner Goebbels? Den finde ich auch gut.
    Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist.

    Die Banken und die Liberalen sollen für IHRE Krise selbst bezahlen!

    «Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt.»
    Regierungserklärung der holländischen Regierung 1637 zur Tulpenzwiebel-Spekulationsblase

  4. #4
    Anais
    Gast

    Standard

    Jaja, all sowas können Foren anrichten :-)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein