Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    11.260

    Standard

    REMCHINGEN. Eine Szene-Kneipe mit Bistro und „SM-Club für erotische Rollenspiele“ soll nach dem Willen eines Remchinger Bauinteressenten im Gewerbegebiet Nöttingen an der Tullastraße entstehen. Doch der potenzielle Bauherr hat die Rechnung ohne den Wirt, sprich den Gemeinderats-Bauausschuss, gemacht.

    Für den Bauantrag hob sich am Ratstisch keine Hand. Bei drei Enthaltungen stimmten alle anderen Räte dagegen. Helmut Weisse, stellvertretender Leiter des Bauamtes, sagte zwar, dass „eine Art von Vergnügungsstätte“ in Gewerbegebieten zulässig sei. Die Frage sei aber, „ob diese Art von Vergnügungsstätten“ darunter falle. Mit dem Landratsamt solle dies geklärt werden. Als einziger Gemeinderat meldete sich Frank Stolzenberg (CDU) zu Wort: „Wir sollten das mit allen Konsequenzen ablehnen, notfalls mit einer Änderung des Bebauungsplans. So etwas brauchen wir in Nöttingen nicht“. kn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.724

    Standard

    In was für einer Zeit leben denn diese Herrschaften,des Gemeinderats?

    Wir leben nicht mehr im Mittelalter, sondern im 21 Jahrhundert. Einer aufgeklärten, toleranten Zeit! Aber dies sehen scheinst einige Ratsmitglieder anderst?
    Dies war "nur" die Meinung, einger Ratsmitglieder. Teile der Bevölkerung, denken bestimmt anderst darüber ?!
    Hier würde gewiss, von nicht wenigen, ein Zuspruch, für diese Szene-Kneipe erfolgen. Von Auswärtigen ganz zu schweigen, welche diese "Vergnügungsstätte", auch beleben würden!
    Abgesehen von den Steuereinnahmen, welche der Gemeinde dadurch entgehen, ist es diesen "Kommunalpolitikern", scheints lieber, wenn die Bürger(innen) ihr Geld, für dieses Vergnügen lieber in anderen Regionen des Landes ausgeben, wo Gemeinderäte dieser Sache, offener gegenüber stehen!
    Geändert von Detlef von Seggern (15.11.2008 um 11:23 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    8.749

    Standard Es wäre zu Peinlich

    Na, na, na, vielleicht möchte der eine oder andere der Herren nur nicht mit Besuchern des Lokals verwechselt werden, oder eines seiner Familiennmitglieder ?


    Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur
    http://www.joytopia.net

    Oder wenigstens neues Geld a la Willi Weise
    http://m.youtube.com/watch?v=fmHoPy1qnvI
    --------
    „Denke niemals dass der Krieg, egal wie erforderlich oder wie begründet er ist, kein Verbrechen sei.“ E.Hemingway
    __________________________________
    ... und so mancher Beitrag ist (mir) keine Antwort wert.
    (8280)


  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2008
    Ort
    im Enzkreis, wie der Nick schon sagt
    Beiträge
    1.334

    Ausrufezeichen Ein Puff in der Nachbarschaft, wer will das schon!?

    .
    Stellt ein gewählter Gemeinderat nicht das Spiegelbild einer "Gemeinde" dar? Noch dazu wenn keiner dafür stimmt.
    Ein "Swinger-Club mit SM-Abteilung" auf das es wahrscheinlich hinaus läuft ist halt mal nicht jedermans Sache in einem Dorf. Und das ist Nöttingen doch letztendlich, oder etwa nicht!?

    Deshalb sollte man die Entscheidung des Gemeinderates akzeptieren. Die, die in ein solches Etablissement gehen wollen, fahren sowieso in eine Großstadt, wie "Pforze" weil es einfach anonymer ist und einem dort (fast) niemand kennt!

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    8.749

    Standard

    Zitat Zitat von Der aus'm Enzkreis Beitrag anzeigen
    .
    Deshalb sollte man die Entscheidung des Gemeinderates akzeptieren. Die, die in ein solches Etablissement gehen wollen, fahren sowieso in eine Großstadt, wie "Pforze" weil es einfach anonymer ist und einem dort (fast) niemand kennt!

    MfG

    Nicht ganz, die Pforzheimer fahren nämlich nach Karlsruhe oder Stuttgart.
    Das war auch der Grund warum es ewig lang gedauert hat bis in Pforzheim ein halbwegs akzeptables Nachtleben entstand.

    Ach ja und das mit der "Großstadt Pforzheim" würde ich noch mal nüberdenken.



    Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur
    http://www.joytopia.net

    Oder wenigstens neues Geld a la Willi Weise
    http://m.youtube.com/watch?v=fmHoPy1qnvI
    --------
    „Denke niemals dass der Krieg, egal wie erforderlich oder wie begründet er ist, kein Verbrechen sei.“ E.Hemingway
    __________________________________
    ... und so mancher Beitrag ist (mir) keine Antwort wert.
    (8280)


  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    12

    Standard Weise Entscheidung des Gemeinderates

    Eine weise Entscheidung des Remchinger Gemeinderates.
    Notgeile Bürger sollen woanders ihr Glück suchen.
    Vorschlag: Bauantrag in Pforzheim stellen. Dort werden immer wieder Hightlights für eine attraktivere Innenstadt gesucht. Auch am Wochenende.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard Aufgeklärter Gemeinderat?

    Wie es denn Anschein hat, sind SM-ler auf dem Dorfe nicht erwünscht und geduldet und müssen auch weiterhin weit fahren um sich mal ungestört mit Gleichgesinnten zu treffen.

    Ich finde es schlimm, dass auf dem Dorf eine SM-Kneipe mit einem Puff gleichgesetzt wird, dabei besteht darin für mich doch ein großer Unterschied.
    Die Gemeinderäte hätten sich vielleicht vorher über das Thema besser informieren sollen und sollten nicht nach Vorurteilen handeln.

    Es wird ja niemand gezwungen solch ein Lokal zu Betreten.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    4

    Standard Selbst schuld

    Durch diese von Vorurteilen diktierte Entscheidung hat der Gemeinderat selbst was genommen - nämlich die Erkenntnis, dass der größte Teil der Besucher eines solchen Etablissements allerbestens nach Remchingen passt.

    Wieder eine große Chance vergeben

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2008
    Ort
    im Enzkreis, wie der Nick schon sagt
    Beiträge
    1.334

    Frage Für was braucht mancher SM?

    .
    Wo doch so manch eine/r eine/n schlagenden Partner/in zu Hause hat. Da kriegt er/sie es kostenlos, in einem solchen Etablissement hingegen muss man noch kräftig Kohle abdrücken, habe ich mir sagen lassen!

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    2.877

    Standard

    Zitat Zitat von ebenbildmalen Beitrag anzeigen
    Eine weise Entscheidung des Remchinger Gemeinderates.
    Notgeile Bürger sollen woanders ihr Glück suchen.
    Vorschlag: Bauantrag in Pforzheim stellen. Dort werden immer wieder Hightlights für eine attraktivere Innenstadt gesucht. Auch am Wochenende.
    Was hat SM denn bitte mit Notgeilheit zu tun? Ist doch jedem selbst überlassen wie er sich sein Sexleben vorstellt. Und manche mögen eben solche SM-Clubs, was ist dagegen bitte einzuwenden? Wird doch keiner gezwungen mitzumachen. Oder weißt du was deine Nachbarn so treiben und verurteilst das dann auch?

    Ich kann die Entscheidung nicht verstehen. Wen stört denn ein SM-Club in der Nähe? Es handelt sich ja nicht um ein zwielichtiges Bordell. Ich glaube hier werden mal wieder uralte Voruteile gegenüber SM ans Tageslicht gezerrt, dabei ist daran überhaupt nichts verwerfliches. Schätzungen sprechen übrigens von einer Vorlieber für SM bei 5-25% der Bevölkerung, je nachdem wie man SM auslegt.
    For you - vor Ort
    - NSA

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •