+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.951

    Standard Praxisgebühr bleibt offenbar trotz Überschüssen bestehen

    Berlin (dpa) - Patienten müssen auch künftig für viele Arztbesuche zahlen. Die umstrittene Praxisgebühr bleibe vorerst bestehen, berichtet die «Bild»-Zeitung. Sie beruft sich auf Koalitionskreise. Demnach verständigten sich Union und FDP darauf, die Gebühr von zehn Euro pro Quartal zunächst nicht abzuschaffen.
    Zum Artikel: Praxisgebühr bleibt offenbar trotz Überschüssen bestehen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    460

    Standard

    Besteht die Praxisgebühr, dann wird nicht wegen jedem Furz zum Doktor gepilgert.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Büchenbronn
    Beiträge
    172

    Standard

    Die Praxisgebühr wurde eingeführt um eine Beitragserhöhung zu vermeiden und um das Defizit der KK auszugleichen. Inzwischen wurden die Beträge erhöht und das Defizit der KK ist beseitigt. Keine Abschaffung -wie damals versprochen- der Praxisgebühr ist für mich Betrug.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.075

    Standard

    Wenn sie bei jedem Furz zum lieben Doktor gehen,bekommen sie die Kosten erstattet.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    5.533

    Standard

    Man versucht aber wirklich alles, um den Bürgern das Geld aus den Taschen zu jagen . Bisher ja gut gegangen, werden sich die Krankenkassen sagen und vielleicht noch: "Geld stinkt nicht"
    Sowohl die FDP Minister Rösler und Bahr haben sich jedoch in der Öffentlichkeit GEGEN die Praxisgebühr ausgesprochen.
    Jetzt sollen sie dies auch durchsetzen, selbst wenn es erneut "Zoff" diesmal mi Schäuble geben sollte...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    1.546

    Standard

    und mal wieder gegen das Volk regiert!!!
    Die Praxisgebühr abzuschaffen wäre vor allem gut für Arme!! 5 Mio Hartzer und 3 Mio offizielle Arbeitslose sowie 10 Mio Rentner an der Armutsgrenze wären froh darüber.
    Aber Gott bewahre - bloß nicht!!
    Bananenrepublik pur.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    5.533

    Standard

    Zitat Zitat von Isis Beitrag anzeigen
    und mal wieder gegen das Volk regiert!!!
    Die Praxisgebühr abzuschaffen wäre vor allem gut für Arme!! 5 Mio Hartzer und 3 Mio offizielle Arbeitslose sowie 10 Mio Rentner an der Armutsgrenze wären froh darüber.
    Aber Gott bewahre - bloß nicht!!
    Bananenrepublik pur.
    Wenn Sie unser Land schon als Bananrepublik bezeichnen wollen, sollten Sie wenigstens berücksichtigen, daß die Menschen in dieser Republik unterhalb der Armutsgrenze von ALLEN Zuzahlungen, sicher auch von der Praxisgebühr befreit sind........

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Mitten in der Stadt
    Beiträge
    239

    Standard

    @mailerin
    Auch ALG II - Empfänger, Rentner usw. bezahlen 10 € Eintrittsgeld zu Gunsten der Kasse.
    Befreiung von der Zuzahlung gibt es erst ab gewissen Beträgen und dementsprechenden bürokratischem Aufwand.
    Pforzemer Seckele

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Wiernsheim
    Beiträge
    1.245

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Diese Aussage kann wohl getrost angezweifelt werden, denn viele Patienten pilgern ganz gerne zu ihrem lieben Onkel Doktor, insbesondere dann, wenn die Praxisgebühr für das laufende Quartal bereits entrichtet wurde. Schließlich will man für seine "Flatrate" auch eine entsprechende Gegenleistung ...
    Ich kenne niemanden der nur so aus Spaß seinen Arzt aufsucht. Für die meisten Bürger stellt die Praxisgebühr neben den hohen Zuzahlungen in der Apotheke eine erhebliche finanzielle Belastung dar. Sie ist auch ungerecht, weil unsere Politiker und Bundestagsabgeordneten sowie die Beamtenschaft keine Praxisgebühr zahlen müssen. Doch die politische Klasse denkt gar nicht daran den Bürger in kleinen Schritten zu entlasten, weil der Bürger in ihren Denkprozessen überhaupt nicht mehr existiert.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2011
    Beiträge
    658

    Standard

    ...Ich denke vielmehr, die 10 Euro Praxisgebühr verleiten den Patienten im Allgemeinen zum Aufsuchen möglichst vieler Ärzte pro Quartal.
    Warum sollte sich der Kassenpatient in überfüllte Wartezimmer mit hustenden und schnupfenden Bazillenträgern begeben? Mit noch dazu z.T. langen Wartezeiten, nur damit sich die zehn Euro rentieren? Das wäre ja so, als ob jemand immerzu zu Hause bleibt damit sich die Miete rentiert.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein