+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.228

    Standard Spielabbruch in der Kreisklasse B2 hat juristisches Nachspiel

    Zwei Rote Karten, eine Massenschlägerei, ein Spielabbruch und ein Torhüter, der mit Schädelprellungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste – chaotische Szenen spielten sich am Sonntag beim Spiel in der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim zwischen dem 1. FC Steinegg und dem FV Neuenbürg ab, das nun wohl ein juristisches Nachspiel haben wird. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
    Zum Artikel: Spielabbruch in der Kreisklasse B2 hat juristisches Nachspiel

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich muss sagen, dass die Pz mal überlegen sollte, ob ihr tun ernsthafter Journalismus ist. Ein Blick auf die Fairnesstabelle der B2-Klasse sagt einiges über die Unschuldslämmer aus Neuenbürg. Noch dazu einen Bericht zu veröffentlichen der nur ein sehr einseitiges Bild des Geschehenen zeigt ist doch ein sehr zweifelhaftes Verhalten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Ach Leute, beschäftigt euch doch mit was Gescheiterem als Fußball. Es gibt ne Menge sinnvollere Freizeitbeschäftigungen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Es ist eine Sauerei den Keeper hinzustellen als wäre er Amok gelaufen und namentlich in der PZ zu nennen. Erst sollte der Sachverhalt geklärt werden . Es gibt genug Zeugen, die gesehen haben, was die Neuenbürger für Unschuldslämmer sind. Die Fairnisstabelle spricht für sich.!

    Von der Pforzheimer Zeitung hätte ich diese einseitige und unseriöse Berichterstattung nicht erwartet.

    Da war der Bericht in der Bild-Zeitung ernsthafter und solider. !!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein