Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    11.421

    Standard Kampf um Polizei-Präsidium geht in nächste Runde

    Pforzheim. Die Stadt Pforzheim, der Enzkreis und die Landkreise Calw und Freudenstadt sowie der Regionalverband Nordschwarzwald und der Gemeindetag Baden-Württemberg wollen gemeinsam an einem Strick ziehen und darauf hin wirken, dass Pforzheim doch noch Sitz eines Polizei-Regionalpräsidiums wird.
    Zum Artikel: Kampf um Polizei-Präsidium geht in nächste Runde

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.725

    Standard

    Diesbezüglich kann man diesen Damen und Herren jetzt nur wünschen , das sie mit dieser Intiative Erfolg haben und das Regionalpräsidium, nach Pforzheim kommt.

    Fakt ist nun einmal, und das muss klar und deutlich gesagt werden, das Innenminister Reinhold Gall unter politischer Berücksichtigung/Beeinflussung dieses Polizei-Regionalpräsidium nach Karlsruhe verlegt hat. Ist es doch auch gerade bei solchen Projekten (und hier besonders beim Bund) Gang und gäbe, das die Politik, wie und aus wessen Gründen auch immer, ihre Finger mit im Spiel hat.

    Warum soll es da im Land, oder bei den Kommunen anders sein,wo eine Hand die andere wäscht und man sich nicht gegenseitig auf die Füße treten will.
    Geändert von Detlef von Seggern (02.04.2012 um 19:24 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Herr Polizei-Intimus L-G sollte endlich mit dieser Stimmungsmache aufhören! Pforze braucht kein Polizeipräsidium. Und die PZ könnte ihr "Medienhaus" vergrößern. Sicherlich lässt sich die Pressekonzentration mit einem weiteren Medium (neben PZ, Extra, Woche und Info) noch weiter erhöhen. Von wegen "publizistische Vielfalt" ;-)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Es ist doch recht bemerkenswert, zu welch absurden Aussagen sich unser Oberbürgermeister versteigt.

    Wo ist der Realitätssinn des Herrn Hager abgeblieben? Bisher kannte man ihn als den ersten Mann dieser Stadt mit Bodenhaftung, Seriosität und Weitblick, aber in dieser Sache scheinen die Emotionen mit ihm durchgegangen zu sein.

    Kann Ihnen nur voll zustimmen.

    Und das alles nur bei einer Prestigesache, deren negatives Ergebnis für Pforzheim bei einer ehrlichen Betrachtung anfänglich noch nichteinmal der derzeitige Polizeichef als Weltuntergang angesehen hat. Klar, die Verteilung der Präsidien über das gesamte Land ist nicht immer selbsterklärend. Aber gilt dies nicht für alle Zuordnungen von Gemeinden und Verwaltungsgremien ????? Da gibt es das eigentlich unsinnige Konstrukt unserer Region mit Teil - Bereichen, die absolut keine Beziehung zueinander haben. Und eigentlich gerade in vielen Randgebieten zu anderen Zentren hin orientiert sind als das unwichtige Pforzheim. Selbst im Enzkreis gilt dies ja bereits: Teile des Westlichen Enzkreises tendieren stark nach Karlsruhe, das Biet viel stärker zum Ballungsraum Stuttgart. Und Calw oder Freudenstadt haben erst recht Bereiche, die eigentlich besser dran wären, wenn sie der Region "Stuttgart" zugeordnet wären. Und nun soll ausgerechnet diese "Region der übrig gebliebenen Kreise" die Basis für ein Polizeipräsidium bilden??????

    Zumindest zeigt dies der Bericht in der heutigen PZ, wo hochkarätige Verwaltungsleute aller Kreise der Region sich zu Protstversammlungen getroffen haben..........

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    196

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Im Grunde genommen viel Lärm um nichts.
    Vielleicht war es ja tatsächlich zuviel Lärm, der (auch und gerade von der PZ) gemacht wurde. Ein bissele mehr Coolness im Vertrauen auf die Stärken und weniger "Bohei" und Druck mit dem Dampfhammer wären womöglich zielführender gewesen. Das ist auch im richtigen Leben so!
    Aber anstatt daraus zu lernen, macht man jetzt gerade so weiter. Unverständlich, der Image-Schaden für Pforzheim wird dadurch nur noch schlimmer, denn es ist nicht damit zu rechnen, dass die getroffene Entscheidung umgekehrt wird, nur weil OB Hager es nicht verschmerzen kann, von "seiner" SPD-Regierung in's Abseits gestellt worden zu sein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    426

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Man sollte unumkehrbare Tatsachen anerkennen und akzeptieren. Je schneller dieser Prozess vonstatten geht, desto besser für alle Beteiligten. Die Stadt wird auch ohne Polizeipräsidium gewiss nicht unsicherer, denn es ist bekanntermaßen angedacht, die Polizeistärke nicht zu verringern. Im Grunde genommen viel Lärm um nichts.

    "Man sollte unumkehrbare Tatsachen anerkennen......."

    Was ist mit der Tatsache, dem Volksentscheid, um Stuttgart 21? Hier wurde entschieden und es wird trotzdem weiter gekämpft bzw. demonstriert!

    Also, warum sollen die Herrschaften nicht um dieses Polizeipräsidium weiterkämpfen dürfen?
    Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat!

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    Mal ne Frage, könnt Ihr im Forum Themen öffnen?

    Bei mir gehts das nicht, denn ich wollte ein Thema zum Oster-EI-gewinnspiel erstellen.

    DENN ICH FIND NICHT MAL EIN EI, ich glaub ich bin zu doof!

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Doof ist hier erst mal keiner! Und eigene Themen eröffnen kann hier auch keiner (mehr), nachdem die Forumsleitung vor langer Zeit schon diese "Freiheit" wegen missbräuchlicher Nutzung einkassiert hat.
    Haben Sie den Satz mit "doof" irgendwie falsch verstanden? Ich meinte mich, da ich kein Ei finde. Hat jemand schon eins gefunden?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    5.534

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Bei den verbliebenen Demonstranten dürfte es sich lediglich noch um den "harten Kern" handeln, der aber voraussichtlich auch immer geringer wird.

    Kretschmann hat seine Niederlage bei der Volksabstimmung eingestanden und sorgt nun für den ordnungsgemäßen Ablauf von Stuttgart 21. Kretschmann ist eben ein fairer Sportsmann bzw. Verhandlungspartner.
    Ja, Winfried ist eben ein besonderes "Schlaule"...........

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.875

    Standard

    Vorschlag:
    Beim Krampf ums Polizeipräsidium können ja die Befürworter eine Montagsdemo starten


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •